+++ Wieder Anschlag in Paris +++

Auf Facebook liken

Watergate Redaktion 21.4.2017

Während die letzte Präsidentschaftsdebatte lief, erschütterte drei Tage vor der Wahl ein Anschlag Paris. Auf den Champs-Élysées wurde ein Polizist erschossen. Der Täter ist identifiziert. Um kurz vor 21 Uhr schob sich auf den Champs-Élysées ein grauer Pkw neben einen Mannschaftstransporter der Polizei. Ein Mann sprang aus dem Wagen und eröffnete sofort das Feuer aus einer automatischen Waffe, vermutlich einer Kalaschnikow. Einer der Polizisten starb noch am Tatort, mindestens zwei weitere wurden schwer verletzt. Zudem wurde eine ausländische Passantin offenbar leicht verletzt. Die Beamten hatten das Feuer erwidert und den Angreifer getötet. Nach ersten Berichten soll es sich um einen Täter handeln, der den Sicherheitsbehörden bekannt war und als radikalisierter Gefährder (Fiche „S“) in einer entsprechenden Datei geführt wurde. Unklar ist noch, ob der Mann einen Komplizen hatte. Es kursierte zunächst die Nachricht, dass nach einem zweiten Mann gefahndet wird.

Auf Facebook liken