+++ Trump schickt dritten Flugzeugträger nach Korea +++

Auf Facebook liken

Watergate Redaktion 29.5.2017

Wie amerikanische Nachrichten heute berichten, ist ein weiterer US-amerikanischer Flugzeugträger, die USS Nimitz auf dem Weg zur koreanischen Halbinsel. Mit der USS Carl Vinson und der USS Ronald Reagan wurde jetzt der dritte Flugzeugträger Kampfverband dorthin entsendet, um die Nordkoreanische Bedrohung durch ihr nukleares Raketenprogramm einzudämmen. Wie die Voice of America (VOA) berichtet, ist eine Entsendung von drei Flugzeugträgern höchst selten. Trump sagte, er wolle das Nordkoreanische Problem lösen. Die USA befürchten, dass Nordkorea ein nukleares Raketenprogramm entwickeln, mit dem sie die USA angreifen könnten.

 

Erst am Sonntag hatte Nordkorea wieder einen Raketentest unternommen. Trump hatte zwar gesagt, er wolle keine militärische Initiative ergreifen, da er auf China hoffe, erklärte aber auch, nötigenfalls alleine zu handeln. Zumindest vom UN-Sicherheitsrat hat Trump Rückendeckung für die Entsendung seiner Armada. Dieser hatte die Raketentests Nordkoreas verurteilt und aufgefordert, keine weiteren Raketen- und Atomwaffentests durchzuführen. Beim G7 wurde erklärt, dass Nordkorea eine zunehmende Gefahr für den internationalen Frieden sei.

 

Angesichts der Tatsache, dass Nordkorea ein winziges Land ist, das von Großmächten umgeben ist, sind diese Aussagen und Handlungen weit überzogen. Viel wichtiger ist darüber nachzudenken, welche geopolitischen und handelsstrategischen Ziele Trump tatsächlich verfolgt.

Auf Facebook liken