+++ Parlamentswahlen in Großbritannien +++

Auf Facebook liken

Watergate Redaktion 8.6.2017

In Großbritannien wird heute vorzeitig ein neues Parlament gewählt. Ministerpräsidentin Theresa May hatte die Neuwahlen angesetzt, weil sie sich einen deutlichen Sieg erhofft um damit starke Rückendeckung für die Brexit Verhandlungen mit der EU zu haben. Bisher wähnte sich May gegenüber ihrem Herausforderer Corbyn von der Labour-Partei im Vorteil. Doch seit den Terroranschlägen ist ihre Beliebtheit gesunken. Nach aktuellen Umfragen trennen die beiden Parteien Labour und Tory nur noch wenige Prozentpunkte.

 

Vergangene Woche hatte May die Wähler enttäuscht. Sie stellte das Thema Steuererhöhungen in den Raum, kündigte schärfere Kontrollmaßnahmen des Internets und Einschränkungen der Menschenrechte an. Auch im Sozialsystem soll es Einschnitte geben. Pflegebedürftige sollen ihr Hab und Gut verkaufen müssen, um für Pflegekosten aufzukommen.

 

Labour Kandidat Corbyn reagierte mit Entsetzen auf das Vorhaben Mays, die Menschenrechte aufgrund des Terrors beschneiden zu wollen. Corbyn hatte May außerdem zum Rücktritt aufgefordert, da sie als Innenministerin viele Polizeistellen gestrichen hätte. Mays Parteimitglieder befürchten jetzt, dass die Neuwahlen zum Bumerang für sie werden könnten.

Auf Facebook liken