+++ Großes Geschäft Operation +++

Auf Facebook liken

Watergate Redaktion 21.6.2017

In Deutschland wird so viel operiert wie in keinem anderen europäischen Land. Denn Hüft- und Knieoperationen sind sehr lukrativ. Für Ärzte, Pharma und Kliniken. Doch ein Journalistenteam des WDR hat jetzt noch Interessanteres herausgefunden. Gemeinsam mit einem Heidelberger Institut, das theoretische Studien durchführt, hat das Team Millionen Klinikaufenthalte analysiert. Das Ergebnis zeigt nicht nur, dass die Deutschen Weltmeister im operieren sind – sondern es zeigt, in welchen Kliniken besonders häufig operiert wird. Dabei ist aufgefallen, dass die Häufigkeit und Art der OPs sogar regional unterschiedlich ist. In Osthessen wird zum Beispiel viel mehr am Rücken operiert, in Bayern gibt es mehr künstliche Kniegelenke als anderswo. Oft werden Patienten sogar mehrfach operiert, obwohl die Notwendigkeit nicht besteht. Das Ergebnis der Untersuchungen zeigt einmal mehr, wie profitorientiert die Gesundheitsindustrie ist – auf Kosten der Gesundheit der Patienten und auf deren Geldbeutel. Denn auch für die Krankenkasse dürfen die Bürger reichlich bezahlen.

Auf Facebook liken