+++ Macron: Steuererleichterungen für Reiche +++

Auf Facebook liken

Watergate Redaktion 14.7.2017

War das nicht zu erwarten? Macron, der selbst aus einem Investmentunternehmen, von Goldman Sachs stammt, will jetzt Reichen und Investoren in Frankreich Steuererleichterungen geben. Seine Arbeitsmarktreform unterstützt Unternehmen, Arbeitnehmer aber verlieren Rechte. Macron baut die französische Gesellschaft um, eine Gesellschaft, die Reiche und Unternehmen unterstützt, Arme und Arbeitnehmer entrechtet. Mit seiner Politik will er mehr Unternehmen, Banken und Investoren nach Paris ziehen. Denn auch Angestellte mit höheren Gehältern im Finanzbereich sollen auch Steuererleichterungen erhalten.

Auch über die Abschaffung der Finanztransaktionssteuer wird nachgedacht. Macron will aber die Entscheidung darüber am Ausgang der Brexit Verhandlungen festmachen. Da im Zuge des Brexit Londoner Banken aus legalen Gründen Tochterunternehmen in der EU Zone errichten müssen, kämpfen Frankfurt und Paris darum, die Finanzinstitute anzulocken. Macron will mit dem Wegfall der Transaktionssteuer einen Vorteil für Paris schaffen. Kritiker sagen, Macron wolle lediglich den Interessen von Reichen und Finanz dienen.

 

(Visited 1 times, 4 visits today)

Auf Facebook liken