+++ USA zu Verhandlungen mit Nordkorea bereit +++

Auf Facebook liken

Watergate Redaktion 15.8.2017

Die USA sind jetzt zu Verhandlungen mit Nordkorea bereit. Nordkorea will seine Angriffspläne auf den US-Militärstützpunkt Guam in der Philippinensee vorerst zurückstellen. Vergangene Woche drohte Trump noch mit „Feuer und Zorn“. Sollten Verhandlungen nicht erfolgreich sein, gäbe es immer noch die Option einer militärischen Lösung, so die USA.

Der Vorsitzende der US-Stabschefs reiste zuerst nach Seoul in Südkorea und dann nach Peking. Auch Tokio wird der Vorsitzende in der Nordkorea Krise zu Gesprächen besuchen. Niemand der Parteien wolle Krieg, dennoch halten sich die USA die Option einer militärischen Lösung offen. US-Verteidigungsminister Jim Mattis und Außenminister Rex Tillerson erklärten in einem Beitrag im Wall Street Journal die Haltung der USA zu Nordkorea.

Die USA wollen den Konflikt noch immer diplomatisch lösen. Man versuche die Haltung Nordkoreas mittels Gesprächen unter Einbeziehung von Südkorea, China und Japan zu einem Kurswechsel zu bringen. Das Ziel der USA ist eine Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel.

Auf Facebook liken