+++ Bundestagswahl: Merkel die Vierte +++

Auf Facebook liken

Watergate Redaktion 28.8.2017

Auch beim vierten Mal werden wir nicht um Merkel herumkommen. Sie wird wieder Kanzlerin, soviel steht fest. Da bedarf es keiner Wahlen. Die Wahl der CDU ist alternativlos. Die Deutschen wollen anscheinend wieder Merkel. Egal in welcher Konstellation, ob mit Rot, Grün oder Gelb. Die Deutschen wollen weiterhin keine Experimente. Oder wissen sie nicht, was sie stattdessen wollen?

Es ist ja doch alles nicht so schlimm, wie es immer dargestellt wird. Die Wirtschaft boomt doch, und Martin Schulz ist eine Witzfigur. Absicht, um für Merkel keine Konkurrenz zu sein? Aber weder Schulz noch Merkel haben einen großen Plan. Merkel redet schön, sitzt aus. Und will Deutschland weiter als Vasallenstaat verwalten, bis zum endgültigen Untergang. Wer ihr gefährlich wird, wird abgesägt. Bis auf Jens Spahn. Der war im Juni bei den Bilderbergern eingeladen. Wird er ihr Nachfolger? Zumindest wird er von den „Eliten“ in Betracht gezogen, wenn Merkel ausgedient hat und ein frisches Gesicht her muss.

Die Deutschen scheinen vergessen zu haben, was Merkel angerichtet hat. Doch jetzt herrscht ja wieder Sommerlaune. Friede, Freude, Eierkuchen. Mir geht es doch gut. Was interessieren mich da die Wahlen und wer Kanzler wird? Die Angriffe von Schulz auf Merkel verhallen. Er beschuldigte sie zuletzt des „Angriffs auf die Demokratie“. Die Identität von mindestens 50.000 Migranten sei immer noch nicht geklärt. Man wisse nicht, was diese Menschen planen, ob Angriffe auf die Demokratie oder Angriffe auf Menschen, so Schulz.

27 Jahre nach dem Untergang der DDR erscheint sie auf der Polit-Bühne bei uns wie aus dem Nichts. Wer ist sie eigentlich und was hat sie mit Deutschland vor?

Auf Facebook liken