+++ Reicht es nur noch bis nach Jamaika, Frau Merkel? +++

Auf Facebook liken

Watergate Redaktion 2.10.2017

Merkel hat de facto keine Macht mehr. Dass sie sich noch einmal als Kanzlerin für vier weitere Jahre von den Wählern beauftragt fühlt, grenzt an Realitätsverlust. Fraglich ist nicht, ob Merkel abtritt, sondern wann. Ihre letzte Kraft und Macht wird sie dafür nutzen, um die Union an der Regierung zu halten. Dies kann nur mit Jamaika gelingen.

Wer geglaubt hat, dass die Grünen sich nicht auf Zugeständnisse mit der Union einlassen werden, irrt gewaltig. Die Grünen wollen an die Macht – genauso wie die FDP. Dafür vergessen sie auch mal schnell ihre Grundsätze. Ein Kompromiss wird gefunden werden, koste es was es wolle.

Merkel wird nach Jamaika gehen so viel ist sicher. Die CSU wird, um an der Macht zu bleiben, größere Zugeständnisse machen müssen. Die Grünen haben nichts zu verlieren, die CSU jedoch das Mitregieren. Die CSU poltert zwar laut, sie beharren auf die Flüchtlingsobergrenze. Doch sind wir realistisch. Um an der Regierung zu bleiben, wird dies nur ein Lippenbekenntnis sein. Und Merkel wird mit dem Rest Macht, den sie noch hat, dafür sorgen, dass sich alle Parteien einig werden.

Es gibt also keinen Grund, auf die „Koketterien“ von Grünen, CSU und FDP etwas zu geben. Am Ende wollen alle regieren und werden sich dafür Merkel fügen.

Auf Facebook liken