+++ Neue Umfrage: Mehr als ein Drittel will, dass Merkel vorzeitig geht …. +++

Auf Facebook liken

Watergate Redaktion 7.10.2017

Die Kanzlerin wird immer unbeliebter. Nach einer neuen Umfrage möchte inzwischen mehr als ein Drittel der Bundesbürger, dass Angela Merkel noch vor Ende ihrer Amtszeit geht. Selbst CDU-Wähler sind inzwischen teils dafür: Immerhin 12 % wollen einen vorzeitigen Abgang. 60 % aller Wähler der Bündnisgrünen wollen, dass Merkel vor Ende der Legislatperiode geht. 48 % derjenigen, die der FDP ihre Stimme gegeben haben, wollen diese Lösung.

Das riecht nach politischer Krise: sind es doch genau die Parteien, die eine Jamaika-Koalition bilden wollen oder jedenfalls öffentlich daran arbeiten, diese zu bilden. Die Parteien wie etwa die Bündnisgrünen haben schon angekündigt, innerhalb der Partei über das mögliche Verhandlungsergebnis abstimmen lassen zu wollen. Es wäre spannend zu sehen, wie dieses Ergebnis wohl aussieht.

Die AfD hat noch mehr Merkel-Gegner in ihren Reihen. 84 % wollen, dass Angela Merkel vorzeitig geht. Die SPD-Wähler wünschen sich dies zu 51 %. Von der Linken wollen 48 %, dass sie früher als vor dem Ende der Legislaturperiode ihre Koffer packt.

Watergate.TV meint: Das könnte entgegen aller Berichte in den Massenmedien tatsächlich passieren. In der Union hat Angela Merkel keine 100 % Rückendeckung. Scheitern die Verhandlungen mit FDP und Bündnisgrünen, dann müsste schon Schulz in der SPD zurücktreten, damit es noch zu einer großen Koalition kommt. Einer also geht: Schulz oder Merkel.

Auf Facebook liken