+++ Chinas ambitionierte Pläne: Wie der Wirtschaftsriese leise die Welt erobern will +++

Auf Facebook liken

Watergate Redaktion 20.10.2017

Die Pläne von Chinas Regierung sind ambitioniert. China will weltweit noch wesentlich mehr investieren. Mehr als eine Billion Dollar will die Regierung jetzt dafür einsetzen. Schon im vergangen Jahr sind Chinas Investitionen mit 35 Milliarden Euro in der EU um rund 80 % gestiegen.

Große Infrastrukturprojekte sollen gestartet werden: Häfen, Flughäfen, Straßen und Eisenbahnen. Die „Neue Seidenstraße“ soll auch bis nach Deutschland führen. Die Chinesen investieren schon jetzt massiv in Deutschlands Binnenhäfen. Vor allem im Ruhrpott. Hier kommen jeder Woche bis zu 30 Güterzüge aus China an. Und dies ist erst der Anfang.

Chinas Präsident Xi Jinping sieht „die Wiedergeburt der chinesischen Nation“. Der Niedergang des Großreiches sei nun vorbei, sagte Xi am Mittwoch bei seiner Parteirede. Xi stellte „seinen chinesischen Traum“ vor: Bis Mitte des Jahrhunderts soll China die stärkste Macht der Welt sein – wirtschaftlich und politisch. Doch er wolle der Welt damit nicht drohen. China sei eine kultivierte Nation.

Chinas Ziele sind nun nicht mehr nur wirtschaftlicher Natur, sondern auch politisch. Die außenpolitische Zurückhaltung der Chinesen ist vorbei. Das dürfte der Grund sein, warum Trump permanent mit Atomkrieg in Nordkorea droht. Er will China damit einbremsen. Doch selbst ein Trump dürfte verstehen, dass er mit einem Krieg in Nordkorea den Chinesen nichts anhaben kann.

Sie sind auf dem Vormarsch. Und China hält sich nicht mehr zurück, seine Macht zu demonstrieren. Dies sieht man bereits seit Monaten an der Währungs- und Erdölpolitik des Landes. China stützt seine Währung mit massiven Mit der Asiatischen Infrastrukturinvestitionsbank baut China eine neue Infrastruktur außerhalb der westlichen globalen Organisationen auf.

Wo Trump sich abwendet, bietet sich China als neuer Partner an, so beispielsweise beim Klimaabkommen und beim Freihandel. Schon beim Wirtschaftsforum in Davos kündigte Xi an, dass China die Welt anführen will.

Auf Facebook liken