+++ Krieg gegen Russland? US-Armee entsendet weitere Truppen nach Osteuropa +++

Auf Facebook liken

Watergate Redaktion 20.10.2017

Die US-Armee entsendet seit Tagen weitere Truppen nach Osteuropa. Am Dienstag waren US-Truppen mit Kampfgerät auf Deutschlands Straßen auf dem Weg nach Polen zu beobachten. Aktivisten haben die Militärkolonnen gefilmt, und RT Deutsch zur Verfügung gestellt.

Ausgang der Truppenverlegung soll ein US-amerikanisches Lager in Bayern gewesen sein. Die Truppen sollen das bereits in Polen stationierte Kampfbataillon unterstützen. Die Nato hatte sich bereits beim Nato Gipfel 2016 in Warschau für eine massive Truppenverlegung nach Polen entschieden.

Die US-Truppen sollen die Gefahr einer drohenden „russischen Aggression“ abschrecken und nötigenfalls abwehren, heißt es. Außerdem haben die Nato und die USA Kampfbataillone in Estland, Lettland, Litauen und Polen mit tausenden Militärgeräten, Panzern, Kampfhubschraubern und Waffen stationiert.

Schon 2014 startete die US-Armee die Operation „Atlantic Resolve“ in Europa, um einer russischen Bedrohung entgegenzustehen. Seitdem finden Militärmanöver im Baltikum, Polen, Rumänien und Bulgarien statt. Dieses Jahr kamen weitere 4000 US-Soldaten und Kampfgerät dazu. 2500 US-Kriegsfahrzeuge wurden dazu nach Bremerhaven verschifft und Richtung Osteuropa gebracht. Ende September ist eine weitere US-Infanteriedivision in Bremerhaven gelandet.

Viele Kritiker sehen durch die provokativen Operationen der Nato an den Osteuropäischen Außengrenzen den europäischen Frieden bedroht. Was wird Trump tun? Oder handelt der militärisch-industrielle Komplex eigenmächtig und provoziert einen Krieg mit Russland?

Auf Facebook liken