+++ Alle „Autos weg“ – GRÜN wird radikal +++

Auf Facebook liken

Bislang wollten die GRÜNEN die Energiewende etwas sanfter gestalten. Nun wird es radikal. Autos sollen weg, so die Forderung einer wichtigen Parteiorganisation. Grundlage ist die Studie einer Stiftung in Baden-Württemberg (vgl. http://bit.ly/2yrTBUe).

Dabei hat die Grüne Jugend im Kretschmann-Bundesland Baden-Württemberg nun gefordert, bis 2030 müsse die Anzahl an PKW um 30 % reduziert sein. Bis 2050 dann solle es gar eine Reduktion um insgesamt 85 % gehen. Diese Forderung verband die Organisation mit einer Aufforderung an die grün-schwarze Regierung des Bundeslandes, sie möge „wirksame Maßnahmen“ vornehmen, damit diese Vorgabe Realität würde.

Mit dieser Forderung wird die grüne Parteispitze sich im Dezember auseinandersetzen müssen, wenn die Landespartei einen Parteitag abhält. Zudem, so heißt es, sollten die dann noch fahrenden PKW emissionsfrei sein.

Emissionen der PKW gelten nach einer Studie, auf die sich die grüne Jugendorganisation beruft, als wesentlich für die Klimabelastung. 32 % der Emissionen seien auf die PKW zurückzuführen. Deshalb heißt es unmissverständlich;: „Die Autos müssen von der Straße“. So, wie wir es verstehen: alle.

Somit dürften wir uns auf einschneidende Maßnahmen einstellen: Mautgebühren, sehr viel höhere Parkgebühren als jetzt, zeitweise ein Verbot, zu fahren und weitere Tempolimits.

Watergate.TV Redaktion 11.11.2017

Bislang wollten die GRÜNEN die Energiewende etwas sanfter gestalten. Nun wird es radikal. Autos sollen weg, so die Forderung einer wichtigen Parteiorganisation. Grundlage ist die Studie einer Stiftung in Baden-Württemberg (vgl. http://bit.ly/2yrTBUe).

Dabei hat die Grüne Jugend im Kretschmann-Bundesland Baden-Württemberg nun gefordert, bis 2030 müsse die Anzahl an PKW um 30 % reduziert sein. Bis 2050 dann solle es gar eine Reduktion um insgesamt 85 % gehen. Diese Forderung verband die Organisation mit einer Aufforderung an die grün-schwarze Regierung des Bundeslandes, sie möge „wirksame Maßnahmen“ vornehmen, damit diese Vorgabe Realität würde.

Mit dieser Forderung wird die grüne Parteispitze sich im Dezember auseinandersetzen müssen, wenn die Landespartei einen Parteitag abhält. Zudem, so heißt es, sollten die dann noch fahrenden PKW emissionsfrei sein.

Emissionen der PKW gelten nach einer Studie, auf die sich die grüne Jugendorganisation beruft, als wesentlich für die Klimabelastung. 32 % der Emissionen seien auf die PKW zurückzuführen. Deshalb heißt es unmissverständlich;: „Die Autos müssen von der Straße“. So, wie wir es verstehen: alle.

Somit dürften wir uns auf einschneidende Maßnahmen einstellen: Mautgebühren, sehr viel höhere Parkgebühren als jetzt, zeitweise ein Verbot, zu fahren und weitere Tempolimits.

Watergate.TV Redaktion 11.11.2017

Auf Facebook liken