Ein DANKE SCHÖN – gegen MAAS-Zensur – MAAS macht immer weiter….

Auf Facebook liken

Liebe Leser, Heiko Maas hat jetzt in der Bild-Zeitung sein Zensur-Gesetz verteidigt. Es gehe um die Rettung der Meinungsfreiheit. Er wirft Auschwitz und Beleidigungen in einen Topf. Das zeigt, wie hilflos die Argumentation ist. Wer strafbare Inhalte veröffentliche, müsse zur Rechenschaft gezogen werden. Das GALT schon IMMER. Dafür müsste es kein “Netzwerkdurchsetzungsgesetz” geben. Wörtlich heißt es in “Bild”:

„Mordaufrufe, Bedrohungen und Beleidigungen, Volksverhetzung oder die Auschwitz-Lüge sind kein Ausdruck der Meinungsfreiheit, sondern sie sind Angriffe auf die Meinungsfreiheit von anderen“.

Die “Auschwitz-Lüge” ist kein Angriff auf die Meinungsfreiheit, sondern in Deutschland verboten. Bisher schon und sicher auch künftig. Ganz einfach. “Volksverhetzung” ist ebenfalls schlicht strafbar.

Und auch Beleidigungen sind heute auch ohne Netzwerkdurchsetzungsgesetz strafbar. Es gibt das BGB, das Bürgerliche Gesetzbuch, mit dem wiederum Beleidigungen, falsche Behauptungen etc. sanktioniert werden können. Auch “üble Nachrede”, “Bedrohung” etc. waren vorher schon zu Belangen.

Der einzige Sinn des Gesetzes ist es, Facebook und Co. zu zwingen, schneller zu löschen als es öffentliche Gerichte überhaupt könnten. Die Justiz wird privaten “Richtern” überlassen, die mit der Strafandrohung im Rücken schneller löschen können.

Dagegen wehren wir uns mit Ihrer Hilfe.

Die Redaktion von Watergate.tv bedankt sich vorab ganz herzlich bei Ihnen für Ihr Engagement und Ihr Interesse an unseren Artikeln in 2017. Wir waren und sind überrascht, wie viele und vor allem wie viele hervorragende Kommentare Sie als unsere Leser mit uns und den anderen Lesern teilen. Wir freuen uns besonders über unser informiertes Publikum und die Qualität der Kommentare. Auch wenn es uns nicht gelingt, auf alle Kommentare zu antworten, lesen wir jedoch die Vielzahl der Beiträge von Ihnen gerne und haben auch schon zahlreiche Anmerkungen von Ihnen erhalten und in anderen Artikeln gerne umgesetzt.

Die Zahl der Nutzer auf Facebook ist seit Februar 2017 von 17.000 auf über 42.000 Abonnenten gestiegen. Darauf sind wir stolz und diese Reichweite konnten wir nur Dank Ihres Engagements erreichen. Gerade in Zeiten von Sperren und Maas’scher Zensur, über deren Entwicklungen Sie Watergate.tv seit Monaten auf dem Laufenden hält, ist es umso schwieriger, gerade solche Inhalte zu verbreiten. Deshalb sind wir besonders froh, trotz des Zensur-Gegenwindes weiter zu wachsen.

Nur weil Sie unsere Artikel so engagiert liken, kommentieren und teilen, hat Watergate.tv die Chance, Ihnen weiterhin und unermüdlich Tag für Tag Hintergrundinformationen und Nachrichten zu brisanten Themen zu bieten. Wir lieben unsere Arbeit und halten es für unsere Pflicht, über die Missstände in Deutschland und der Welt zu berichten. Wir sind froh und glücklich, dass wir Dank unseres aufgeklärten und interessierten Publikums diese Arbeit fortsetzen dürfen.

Auch wenn viele Inhalte, über die wir berichten, thematisch nicht immer erfreulich sind, halten wir es dennoch für unerlässlich und wichtig, die Menschen über die heimlichen Machenschaften, die auf dieser Welt stattfinden, zu informieren. Nur informierte Menschen haben die Chance aufzuwachen und zu erkennen, was hinter den Kulissen passiert. Nur aufgewachte Menschen haben die Möglichkeit, eine Wahl im Leben zu treffen.

Deshalb macht die Watergate.tv Redaktion 2018 weiter. Wir werden Ihnen auch weiterhin Hintergrundinformationen und brisante Themen liefern. Wir rechnen damit, dass 2018 ein noch turbulenteres Jahr werden wird als 2017. Die Zeitqualität verspricht viele spektakuläre Enthüllungen – weltweit. Auch wenn die Redaktion bislang noch sehr klein ist, tun wir unser Möglichstes, um Ihnen eine Vielfalt an Themen zu bieten.

Selbstverständlich freuen wir uns immer über Anregungen und Kommentare. Schreiben Sie an Redaktion@watergate.tv. Wir freuen uns, wenn Sie auch in 2018 unsere Posts weiterhin so engagiert liken, kommentieren und teilen. Nur so können wir gegen die Zensur ankämpfen und noch mehr Menschen erreichen.

Watergate.tv bleibt dran.

Wir wünschen Ihnen alles Gute für 2018!

Herzlichst,

Ihre Watergate Redaktion

Auf Facebook liken