+++ Zeolith – Die Mineralerde ist ein Meister der Entgiftung +++

Auf Facebook liken

Zeolith ist ein wahrer Meister der Entgiftung. Diese Mineralerde wird sehr fein gemahlen und kann den Körper gleich auf mehrere wirksame und schonende Weisen entgiften. Zeolith ist im Grund ein sehr feines Gestein mit winzigen Poren. Es ist vulkanischen Ursprungs und entsteht durch sehr heiße Umwandlungsprozesse der glühenden Lavaerde bei Vulkanausbrüchen. Dadurch wird bei Zeolith eine besondere Kristallgitterstruktur erzeugt. Zeolith wird nur in seiner feinen, kristallinen Form eingenommen.

Zeolith-Mineralerde bindet alle Arten von Giftstoffen wie Schwermetalle, Bakteriengifte, Pilzgifte oder gefährliche Säuren. Diese werden gebunden und vollkommen unproblematisch wieder über den Darm ausgeschieden. Die Mineralerde kann ganz einfach in Flüssigkeit aufgelöst getrunken werden. Sie ist somit eine sehr einfache und zudem kostengünstige Methode, um den Körper problemlos ohne Arzt oder Heilpraktiker zu Hause zu entgiften.

Forscher haben herausgefunden, dass Nutztiere, die Mineralerden fressen, gesünder sind und länger leben. Auch in der Natur nehmen viele Wildtiere instinktiv immer wieder Erde auf, um ihre Gesundheit in Balance zu halten. In Nordsibirien gibt es verschiedene Volksstämme, die als die gesündesten und langlebigsten Menschen der Erde gelten. Untersuchungen haben ergeben, dass diese Völker regelmäßig Mineralerden zu sich nehmen.

Viele der Studien über Mineralerden wurden folglich von russischen Wissenschaftlern durchgeführt. Dabei erzielten sie überragende Heilerfolge und die Einnahme bei vielen Krankheiten führte in allen Fällen zu gesundheitlichen Verbesserungen, auch wenn Zeolith begleitend zu schulmedizinischen Therapien genommen wurde. Zeolith lindert beispielsweise innerlich und äußerlich angewendet diverse Hautkrankheiten wie Ekzeme, Lupus oder Neurodermitis. Selbst bei schweren Akne konnte Zeolith gute Heilerfolge erzielen.

Da Hauterkrankungen oft im Zusammenhang mit Darmerkrankungen auftreten, kann Zeolith hier zweifach auf Haut und Darm wirken. Auch Menschen mit Knochenbrüchen können schneller geheilt werden, wenn sie Zeolith nehmen. Verbrennungen heilen schneller aus. Bei Diabetes leiden Patienten oft unter schlecht heilenden Wunden und Venenschwäche. Die tägliche Einnahme von Zeolith und Heilbäder in der Mineralerde können schon nach 2 Wochen zu großen Heilerfolgen führen.

Auch Allergikern hilft Zeolith. Wer täglich Zeolith einnimmt, bei dem bleibt die Pollenallergie in der nächsten Saison aus. Bei schweren Viruserkrankungen hilft Zeolith, den Heilungsprozess zu beschleunigen. Bei Leberproblemen wie Fettleber oder Leberzirrhose zeigt die Einnahme von Zeolith sehr positive Auswirkungen. Migräneanfälle könnten bei manchen Betroffenen verhindert werden, wenn Zeolith regelmäßig eingenommen wird. Auch Osteoporose kann durch Zeolith verbessert werden und die regelmäßige Einnahme stärkt die Abwehrkräfte gegen Infekte.

Ein wahres Wundermittel also gegen zahlreiche Erkrankungen und ein hervorragendes Mittel zur Entgiftung und Gesunderhaltung des Körpers.

Watergate Redaktion 13.4.2018

Auf Facebook liken