+++ Südtiroler Familien beantragen Asyl in Österreich +++

Auf Facebook liken

Watergate Redaktion 13.6.2017

130 Südtiroler Familien wollen jetzt in Österreich Asyl beantragen. Grund ist, dass Italien hart gegen Impfgegner durchgreift. Impfgegner drohen dort schon harte Geldstrafen und der Verlust des Sorgerechts für Kinder. Die Impfplicht ist am Donnerstag in Italien in Kraft getreten. Es soll gegen zwölf Krankheiten geimpft werden. Kinder ohne Impfung sollen keinen Schulplatz mehr bekommen. In Rom und weiteren Städten in Italien kam es zu Demonstrationen. Die Demonstranten sagten, sie wollen nicht zum Impfen gezwungen werden, sie wollen ihre Kinder nicht vergiften. https://www.facebook.com/ZeitimBild/videos/10155282306731878/#

 

Die Impfgegner beschuldigen die Regierung, für eine einflussreiche Pharmalobby zu arbeiten. Die Behörden argumentieren mit der Masernepidemie. Dabei ist bereits gerichtlich bewiesen, dass es keine Masern-Viren gibt. Auch in Deutschland ist bald die Impfpflicht vorgesehen. Watergate.TV berichtete bereits ausführlich darüber: http://www.watergate.tv/2017/05/04/jane-simpson-zwangsimpfung-brisante-fakten/ und http://www.watergate.tv/2017/03/07/hahn-trump-gegen-gates-impfen-impfungen-schaden-gefahr/

Warum geht in Deutschland niemand auf die Straße? Wollen wir wachen Auges zusehen, wie wir immer mehr unserer Freiheit und Menschenrechte beraubt werden? Wie lange noch? Bis es zu spät ist?

Auf Facebook liken