+++ UNFASSBAR: Berliner Flughafen kostet jetzt WEITERE 770 Millionen Euro – wer zahlt? +++

Auf Facebook liken

Offensichtlich ist Deutschland ein Land der unfähigen Politik. Der Berliner Flughafen wird jetzt 2020 – erst – eröffnet und kostet dann fast 7,3 Milliarden Euro. Vor etwa 12 Jahren hieß es, er würde nur zwei Milliarden Kosten. Die Kosten schießen schon seit vielen Jahren ins Unermessliche. Es gibt nichts, was die Mehrkosten noch rechtfertigen könnte.

Zig Geschäftsführer

Es hat schon zahlreiche verschiedene Geschäftsführer gegeben. Es hat eine Unzahl an Managern gegeben. Es hat unterschiedliche politisch Verantwortliche gegeben. Und niemand ist endverantwortlich. Wirklich – fragt Watergate.TV?

Sehen wir uns die letzte Erhöhung an. 770 Millionen Euro werden gezahlt – mehr als bislang angenommen. 50 % davon werden nach den bislang vorliegenden Informationen die Eigentümer zahlen. Das sind die Bundesländer Berlin und Brandenburg. Und – das ist der Bund. Wer regiert den Bund- und zwar noch vor dem ersten „Spatenstich“ 2006, wie die Eröffnung der Bauzeit benannt wird? Frau Dr. Merkel. Damals mit einer GroKo. Heute mit einer GroKo. Immer wieder ist die Merkel-Regierung nicht in der Lage, die Infrastruktur vernünftig aufzubauen.

Natürlich ist Merkel weder für alles verantwortlich noch alleinverantwortlich. Es ist aber erstuanlich, dass das Steuergeld hier einfach regelrecht verbraten und verbrannt wird – seit vielen Jahren schon. Kritiker fragen sich, a) ob der Flughafen überhaupt einmal eröffnet wird und b) wer von diesen Verzögerungen eigentlich profitiert. Mindestens aber sei die Frage erlaubt, wer jetzt im Bund dafür haftet? Vielleicht doch ein Verkehrsminister? Wir wissen ja gar nicht, wer der nächste wird.

Auch die Elbphilharmonie in Hamburg wurde um ein Vielfaches zu teuer. Der Stuttgarter Bahnhof wird auch um ein Mehrfaches zu teuer – und später fertig. Autobahnen zerbesten und fallen in sich zusammen. Hier hat Frau Dr. Merkel Verantwortung!

Auf Facebook liken