2020: Die offiziell vergessene Strategie gegen Armut in der EU

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 1,00 out of 5)
Loading...
MerkelMacronZahlenNeu

Nicht nur in Deutschland, auch in der EU grassiert die Altersarmut. Im Jahr 2010 hat der „Europäische Rat“ eine Strategie beschlossen, die sich fast mit dieser Frage beschäftigt hätte: „Europa 2020: eine neue europäische Strategie für Beschäftigung und Wachstum“. Leider gibt es kein analoges Programm gegen die Armut – nach 10 Jahren noch nicht.

EU vergisst die Armut

Nach einem Bericht der Seite „derblindeflec.de“ hat die EU zumindest beschlossen, im Jahr 2020, also jetzt , mindestens 20 Millionen Menschen „vor dem Risiko der Armut und der Ausgrenzung“ zu bewahren. Diese Punkte lassen sich sogar messen: Armutsgefährdet ist nach EU-Verständnis jemand, der weniger als 60 % dessen verdient, was das „mittlere Einkommen“ (nicht der Durchschnitt, sondern exakt das Einkommen desjenigen, der in der Mitte steht – der Median) ausmacht. 2010 sind 23,7 % der Bevölkerung in der EU diesem Bericht nach „armutsgefährdet“ gewesen. Dies waren 115 Millionen Bewohner in der EU. Deren Anteil ist bis zum Jahr 2012 sogar auf 24,8 % angestiegen, was wiederum bedeutet, fast jeder Vierte hätte als armutsgefährdet gegolten.

2015 dank sank der Anteil wieder auf das Niveau von 2010, also 23,7 % der Menschen. Für das letzte veröffentlichte Jahr wiederum, 2017, ist der Anteil der armutsgefährdeten Menschen in der EU mit 22,5 % angegeben worden. Dies sind rechnerisch etwa 112,9 Millionen Menschen gewesen. Verglichen mit 2010 ist das Ziel der Merkel-Macron-EU komplett verfehlt: Damals waren 115 Millionen Menschen armutsgefährdet. Nun sind es 2017 nicht, wie erhofft, 20 Millionen Menschen weniger gewesen,  die armutsgefährdet waren, sondern 2,1 Millionen Menschen. Das Ziel wurde also um das 9fache(!) verfehlt.

Die EU ist also sogar bei niedrigsten Zinsen, die an sich Ärmeren helfen können, nicht in der Lage gewesen, die Einkommen eines größeren Anteils der Ärmeren steigen zu lassen. Eines Tages steigen die Zinsen wieder. Die Schere in der Merkel-Macron-EU geht dann weiter auseinander. Angela Merkel kann es gleich sein. Ihnen nicht – lesen Sie hier, was Sie unternehmen können. 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Kommentar hinterlassen zu "2020: Die offiziell vergessene Strategie gegen Armut in der EU"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*