+++ 4. März: Merken Sie sich den Tag „der Wahrheit“ für den Euro – Wahl in Italien +++

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
merkel2-1-1-1 (1)

Am 4. März könnte die Euro-Blase platzen. In Italien wird gewählt. Es können die an die Macht kommen, die Italien aus der Euro-Zone treiben wollen. Und dann ist alles möglich: Verfallen 2,2 Billionen Euro Schulden? Rast der Euro nach unten? Gibt es eine Haftungsgemeinschaft?

Italien wählt – die Voraussetzungen

Die Italiener haben anders als bei uns schon zahlreiche Wahlen und Regierungen, insgesamt mehr als 60, heißt es. Wir haben ehrlich gesagt nicht mehr mitgezählt. Dabei tritt auch Silvio Berlusconi als hierzulande vielleicht bekanntester Politiker an. Für die Forza Italia – und die hat potenzielle Euro-feindliche Verbündete sie die Fratelli d’Italia oder die Lega Nord. Zudem könnte diese Rechtsallianz ergänzt werden um die Fünf-Sterne-Bewegung. Alle können in Summe deutlich mehr als 50 % auf sich vereinigen.

Dann aber geht es um Alles. Die Parteien wollen raus aus dem Euro bzw. auch aus der EU, heißt es. Ein Grund ist die schlechte wirtschaftliche Lage. Dem Land geht es schlecht, das Wachstum lag 2017 vermutlich, gezählt wird noch immer, bei etwa 1,5 %. Insgesamt ist das viel zu schwach, nachdem in den vergangenen zehn Jahren das gesamte Wirtschaftswachstum sogar um 16 % eingebrochen ist.

Zudem ist Italien inzwischen bei Rekordschulden angekommen. 2,2 Billionen Euro, die allerdings noch günstig finanziert sind. Gerade Italien sollte auch von niedrigen Zins der Europäischen Zentralbank, EZB, leben. Wenn die Zinsen steigen, wie sie es aktuell, wenn auch langsam machen, wird die Neuverschuldung für Italien immer teurer. Aktuell kosten 10jährige Anleihen (neu) noch 2,05 %. Dann werden es unserer Einschätzung nach mindestens 100 % mehr sein. Genau dies wird für uns wichtig:

Helfen wir Italien dann automatisch mit neuen Krediten? Halten wir den Zins niedrig und enteignen die eigene Bevölkerung? Oder mobben wir Italien aus der EU? Dann wird es heikel. Denn der Erfolg der Euro-Kritiker würde auch bei anderen Gegnern für Euphorie sorgen. Dann zieht die Bewegung weite Kreise.

Was sagt  unsere Kanzlerin? Nichts.

 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Kommentar hinterlassen zu "+++ 4. März: Merken Sie sich den Tag „der Wahrheit“ für den Euro – Wahl in Italien +++"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*