90 italienische Wissenschaftler halten Klimahysterie für „substanzlos“

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Unbenanntes Design(733)

Es ist vermutlich auch eine Folge der neuen, italienischen Regierung, die vor den EUrokraten in Brüssel kaum noch ein Blatt vor den Mund nimmt, dass 90 italienische Wissenschaftler sich jetzt trauten, eine Petition zu veröffentlichen. In der Petition wird die italienische Regierung allerdings nicht dazu aufgefordert, etwas gegen den „menschengemachten“ Klimawandel zu unternehmen. Vielmehr fordern die Wissenschaftler (Physiker, Geologen, Seismologen, Ozeanografen, Sedimentologen, Atmosphärenphysiker etc.) die Politiker dazu auf, eine Umweltschutzpolitik einzuführen, welche im Einklang mit den wissenschaftlichen Erkenntnissen steht.

Sie fordern, dass die Umweltverschmutzung sowie der Ausstoß anthropogener Schadstoffemissionen reduziert werden müsse. Die Wissenschaftler betonen dabei allerdings, dass Kohlendioxid, also CO2, kein Schadstoff ist. Im Gegenteil. CO2 sei für das Leben auf diesem Planeten unentbehrlich.

Die Wissenschaftler schreiben in ihrer Petition, dass sich in den letzten Jahrzehnten folgende These verbreitet habe: Die Erwärmung der Erdoberfläche um rund 0,9 Grad Celsius, welche ab 1850 beobachtet worden ist, wäre anomal und ausschließlich von menschlichen Aktivitäten verursacht, insbesondere durch den Ausstoß von CO2 in die Atmosphäre beim Gebrauch fossiler Brennstoffe.

Die sei die These der anthropogenen globalen Erwärmung, welche vom Weltklimarat (IPCC) der Vereinten Nationen gefördert werde, deren Konsequenzen ernste Umweltveränderungen sein würden, so dass man enormen Schaden in der unmittelbaren Zukunft befürchten müsse, es sei denn, man würde unverzüglich drastische und kostenintensive Abschwächungsmaßnahmen ergreifen.

Der anthropogene Ursprung der globalen Erwärmung sei jedoch eine unbewiesene Hypothese, die nur von einigen Klimamodellen, d. h. Computerprogrammen abgeleitet worden sei, so die italienischen Wissenschaftler. Das Klima sei jedoch nachweislich natürlichen Schwankungen unterworfen, welche das Computermodell nicht abbilden könne.

Diese natürlichen Schwankungen würden einen großen Teil der globalen Erwärmung, die seit 1850 beobachtet worden sei, erklären. Die Erklärung einer anthropogenen Verantwortung für die Klimaveränderung, welchen im letzten Jahrhundert beobachtet worden sei, sei ungerechtfertigt übertrieben und die Katastrophenvorhersagen daher nicht realistisch, so die Wissenschaftler.

Quellen: http://www.opinione.it/cultura/2019/06/19/redazione_riscaldamento-globale-antropico-clima-inquinamento-uberto-crescenti-antonino-zichichi/

Übersetzung: http://diekaltesonne.de/90-italienische-wissenschaftler-unterzeichnen-petition-gegen-klimaalarm/

Auch wir schreiben über diese wissenschaftliche Auseinandersetzung – frei und ungefiltert. 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

6 Kommentare zu "90 italienische Wissenschaftler halten Klimahysterie für „substanzlos“"

  1. Hut ab vor den italienischen Wissenschaftlern! Unsere prostituieren sich weiterhin.

  2. Das wäre in Deutschland sicherlich genau so, wenn die hiesigen Meteorologen ihre Meinung frei äußern dürften. Aber da im Bananenstaat Absurdistan die freie Meinungsäußerung unerwünscht ist und unterdrückt wird, bleiben die Wetterfrösche lieber still, um nicht so wie Kachelmann abgewatscht zu werden und um ihre Existenz bangen müssen.

  3. Volker Schulz | 15. Juli 2019 um 14:42 | Antworten

    Das mit dem CO2 nimmt doch in der Politik niemand ernst. Es geht nur um Machtausweitung und eine neue, sozialistische, im schlimmsten Fall bolschewistisch-stalinistische Gesellschaft.
    Beweis:
    Ich lebe in einem anderen EU-Land. Der Ausweis ist abgelaufen und kann nur persönlich in der Botschaft beantragt und muß auch persönlich abgeholt werden.
    Das sind immerhin 1000 Kilometer Autofahrt. Nur für die Verlängerung des Ausweises!

  4. Wenn sich jeder einmal mit diesem sogenannten „Klimawandel“ beshäftigt, recherchiertt, dann kann jeder nur zu dem Schluss kommen: Wir werden alle verarscht!!!
    Die BRD GmbH braucht mehr Geld für die sogenannten „Flüchtlinge“!!!

    D u m m d ü m m e r D e u t s c h

    • Ehrengard Becken-Landwehrs | 23. Juli 2019 um 10:33 | Antworten

      Der letzte Satz trifft auf die Masse zu, das Buch, mit dem gleichen Titel „Dumm, Dümmer, Deutsch ist da sehr aufschlußreich.
      Ja, natürlich werden wir voll verarscht – aber nicht nur Dummdeutsch, sondern ALLE WELTWEIT! Man mußte sich doch nur diese Massenwanderung bei den Freitags-Schulschwänzer-Demos ansehen. Das sprach doch Bände! Schlimm daran fand ich allerdings die gehirnlosen Schulverantwortlichen, die das auch noch unterstützten, statt die Schulschwänzer zur Anzeige zu bringen. Denen ging es nicht um das Thema, sondern um einen freien Schultag. Jedenfalls die Masse von ihnen.

  5. Ehrentard Becken-Landwehrs | 21. Juli 2019 um 22:22 | Antworten

    Die Klimahysterie ist substanzlos, darüber brauchen diejenigen, die diesen Lügen nicht folgen, auch nicht zu diskutieren. Aber sie eröffnet Vollidioten eine neue Geldauelle! DAS SIT DER SPRINGENDE PUNKT! Sie haben nämlich noch nicht kapiert, daß ohne CO2 ein Leben auf diesem Planeten nicht möglich wäre. Aber wenn man nie eine Schule besucht hat oder nur zum schlafen hingegangen ist, dann kann man das nicht wissen!

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*