ACHTUNG: MERKEL-Regierung OHNE jeden Antwort auf KÜNFTIGE Mietsteigerungen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Unbenanntes Design(634)

Der Mietsteigerungswahnsinn in Deutschland wird immer gravierender. Die GroKo von Angela Merkel und dem früher zuständigen Justizminister Heiko Maas hat mit ihrer Politik dazu vollkommen daneben gelegen, wie die einschlägigen Untersuchungen zeigen.

Es wird noch teurer. Viel teurer….

Eine Statistik, die wir kürzlich veröffentlicht haben, zeigt das ganze Dilemma mit Mietersteigerungen. Die Mieten kletterten insgesamt um 29 % (ohne Nebenkosten) und in den Großstädten Deutschlands im Durchschnitt (!) um sage und schreibe 42 %. Noch schlimmer: Die GroKo hatte bis dato nur ganz allgemein „die Vermieter“ verantwortlich gemacht.

Es gab eine „Mietpreisbremse“. So, als würde das Angebot steigen, wenn die Verdienstmöglichkeiten künstlich eingeschränkt werden. Die Mietpreisbremse funktioniert nicht. Tatsächlich aber profitieren auch nicht „die Vermieter“ von den hohen Mieten, sondern nach einem kürzlich veröffentlichten Bericht unserer Redaktion nur ein bestimmter Teil der Vermieter.

„Die vermögendsten 20 % der Bevölkerung sollen über 75 % des Immobilienvermögens in Deutschland verfügen. Damit ist die Frage danach, wer profitiert, schon relativ gut erklärt. Zudem haben Wohnungsbauunternehmen in Deutschland einen Großteil des Bestands aufgekauft. (…) Damit wiederum dürften ebenfalls Vermögende profitieren, die sich Anteile (Aktien) erwerben können. (…)

Die Zahl der fertig gestellten Wohnungen in Deutschland aber ist tendenziell viel zu gering. Die Zahl ist nach einem Minus im Jahr 2009 wieder angestiegen, befindet sich aber auf dem Niveau von 2005. Noch in den 90er Jahren sind die Zahlen sehr viel höher gewesen. Derzeit werden in Gesamtdeutschland sogar weniger Wohnungen fertiggestellt als in Westdeutschland bis zum Jahr 1985.
Die GroKo hat offenbar den Schlüssel noch nicht gefunden.“

Es geht nur über den Bau neuer Wohnungen. Weder die Union, die immerhin über Angela Merkel seit 13 Jahren regiert, noch die SPD mit „Mietpreisbremsen“ haben auch nur im Ansatz eine Lösung gefunden. Da die Zinsen niedrig bleiben, und das über das Ende dieses Jahres hinaus, werden die Immobilienpreise steigen. Immer höher. Und die Bevölkerung verarmt.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

3 Kommentare zu "ACHTUNG: MERKEL-Regierung OHNE jeden Antwort auf KÜNFTIGE Mietsteigerungen"

  1. reiner tiroch | 31. März 2019 um 9:31 | Antworten

    Die Merkel kann ja nicht zugeben, dass die geplanten Mietsteigerungen mit der Mietpreisbremse hahaha, dazu führen sollen, dass noch 1,5 Millionen deutsche unter den Brücken landen, weil sie die Wohnungen für die bestellte Negerschwemme braucht, gell?

  2. Durchsetzung des Art. 146 GG!
    Wählen einer Verfassung, ausschließlich vom Volk, nicht von Parteien, korrupten Abgeordneten,Lobbbyisten, Bankstern anderweitigen Aasern am Volkseigentum.
    Zudem hat dies alles zu geschehen ohne Beeinflussung durch die Propagendamedien.
    Sämtliche Rädelsführer in Bundestag und Bundesrat sowie alle leitenden Angestellten der stystemstützenden Medien sind wegen Hochverrats anzuklagen!
    Rädelsführer im Bundestag

  3. Den ankommenden Negerhorden kann man die Campingplätze nicht zumuten, weil sie alle neuen Häuser hier bekommen, gell?

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*