+++ AfD ruft zur Großdemo in Berlin auf +++

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
AfDGroßdemoBerlin

Die AfD ruft am kommenden Sonntag zur Großdemonstration „Zukunft Deutschland“ in Berlin auf. Der Fraktionschef der Linken, Dietmar Bartsch, ruft zum Widerstand und zum Kampf gegen die Oppositionspartei auf. Die Antifa hat angekündigt, „es dem Mob zu zeigen“.

Die Berliner Polizei bereitet sich auf einen Großeinsatz bei der geplanten Demonstration der AfD am Sonntag im Zentrum Berlins vor. Die Polizei will vor allem Zusammenstöße mit der angekündigten Gegendemonstration verhindern. Zudem werden gewaltbereite Protestler erwartet.

Die genaue Zahl der Polizisten stehe noch nicht fest, sagte ein Polizeisprecher. Die AfD hatte jedoch 10.000 Teilnehmer für ihre Demonstration angemeldet. Die Demo soll am Sonntag, den 27. Mai um 12 Uhr am Washingtonplatz starten und dann durch das Regierungsviertel ziehen.

Bei der Polizei sind bislang 13 Gegendemonstrationen angemeldet. Zahlreiche Gruppen, Parteien und Gewerkschaften unterstützen die Gegenkundgebungen. Die AfD startete ihren Aufruf mit den Worten: „Wir haben die Schnauze voll! Machen Sie diesen Tag zu Ihrem Tag der Abrechnung mit der verantwortungslosen deutschen Politik und sind aktiv dabei, wenn wir ein deutliches Ausrufe-Zeichen setzen, dass es so nicht weitergehen darf!“, heißt es auf der Webseite der AfD.

Die Antifa „will es dem Mob zeigen“, hieß es und das Motto der Gegendemonstration soll „Chaos statt AfD“ lauten. Damit will die Antifa die AfD-Demo mit allen Mitteln sabotieren. Alles andere würde die AfD nur weiter stärken. Man werde am Tag des „AfD-Aufmarsches diesem Mob zeigen“, was man von ihm halte, heißt es von der Antifa Seite.

Im Internet sollen Aufrufe zur Gewalt kursieren. Man wolle „mit allen, die dazu bereit sind, den Preis für den AfD-Aufmarsch in die Höhe treiben.“ Welche Maßnahmen dabei angewendet werden sollen, bliebt bislang offen. Weiter hieß es: „Wenn die AfD marschiert, hat sie dafür zu zahlen. Wenn Berlin das zulässt, hat Berlin dafür zu bezahlen“.

Die Berliner Clubszene hatte angekündigt, der AfD Demo mit einer lauten Technoparty entgegenzuwirken. Etwa 120 Clubs und Party-Veranstalter haben dazu aufgerufen, am Sonntag unter dem Motto „AfD wegbassen“ gegen die Demonstration der Partei zu demonstrieren. Die Party soll auf Facebook um 12 Uhr starten. Ziel der Feier sei es, den Aufmarsch zu „crashen“. Berlins Clubkultur sei progressiv, feministisch und antirassistisch, schreiben die Veranstalter vom Netzwerk „Reclaim Club Culture“. Clubs seien keine reinen Unterhaltungsbuden, sondern sie haben auch eine politische Haltung, sagte ein Club-Kommissions-Sprecher.

Der kommende Sonntag dürfte interessant werden. Ob es wirklich zu den von der Antifa angekündigten Ausschreitungen kommen wird? Die Polizei dürfte jedenfalls alle Hände voll zu tun haben, die Demonstranten voneinander fernzuhalten und eine Eskalation zu vermeiden.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Kommentar hinterlassen zu "+++ AfD ruft zur Großdemo in Berlin auf +++"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*