+++ Alkoholmissbrauch Ursache für Demenz in jungen Jahren +++

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
DemenzAlkohol

Alkoholmissbrauch ist ein Risikofaktor für Demenz und Alzheimer. Besonders für Demenz, die dadurch schon in relativ jungen Jahren (65) auftreten kann. Im Gegensatz zu den Erbanlagen ist der Alkoholkonsum gut steuer- und beeinflussbar. Viele Demenzfälle wären vermeidbar, wenn man Alkohol nur in sehr geringen Mengen zu sich nehmen würde. Doch darüber sind sich viele Menschen nicht bewusst.

Bei den Ursachen für Demenzerkrankungen geht man von verschiedenen Risikofaktoren aus, die die Wahrscheinlichkeit erhöhen, im Alter eine Demenz zu entwickeln:

Schlaganfall

Bluthochdruck

Übergewicht

Rauchen

Alkohol

Medikamente (z. B. Statine / Cholesterinsenker)

Kopfverletzungen

Demenz bei Angehörigen

Weitere, bislang offiziell nicht anerkannte Risikofaktoren für Demenz und Alzheimer sind:

Diabetes

Aluminium und Schwermetalle

Zahnherde

Nährstoffmangel

Alkohol gehört ebenfalls zu den Risikofaktoren. Bislang war allerdings nicht klar, welches Risiko der Alkoholkonsum für die Gefahr einer Demenzerkrankung darstellt. 2018 wurde in dem Gesundheitsfachmagazin The Lancet Public Health eine französische Studie veröffentlich. Sie untersuchte die Daten von über einer Million Demenzkranken.

Besonderer Fokus lag dabei auf dem Einfluss des Alkoholkonsums auf Demenz- und psychische Erkrankungen. 57.000 Teilnehmer der Studie litten bereits vor dem 65. Lebensjahr an einer Demenz. Die Mehrheit der Fälle hatte sich aufgrund des hohen Alkoholkonsums entwickelt.

Als starken Alkoholkonsum bezeichnet die WHO den täglichen Konsum von mehr als 60g Alkohol bei Männer und 40g Alkohol bei Frauen. 60g Alkohol entsprechen 5 Flaschen Bier oder 1 Flasche Wein und 40g Alkohol entsprechen 3 Flaschen Bier oder 450ml Wein.

Das Ergebnis der Studie wies eindeutig darauf hin, dass hoher Alkoholkonsum der wichtigste Risikofaktor für Demenz in jüngeren Jahren (ab 65) ist, die zudem meistens zu einem vorzeitigen Tod führt. Alkoholmissbrauch führt demnach im Durchschnitt zu einer Lebenszeitverkürzung von rund 20 Jahren.

Meist ist Alkoholmissbrauch nicht der einzige Risikofaktor für eine Demenz, denn viele Alkoholtrinker sind auch oft auch Raucher und ernähren sich ungesund, ergaben die Forschungsergebnisse. Um Demenz vorzubeugen, raten Mediziner zur Vermeidung jeglichen Alkoholkonsums, denn auch in kleinen Mengen ist Alkohol schädlich.

Watergate Redaktion 10.05.2018

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Kommentar hinterlassen zu "+++ Alkoholmissbrauch Ursache für Demenz in jungen Jahren +++"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*