Altersarmut: Herzlich willkommen – Gut 51.000 Rentner zahlen erstmals Steuern

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 votes, average: 4,40 out of 5)
Loading...
Unbenanntes Design(9)

Die GroKo hat die Renten zum 1. Juli erhöht. Die Freude darüber dürfte bei gut 51.000 Menschen getrübt sein. Denn das Bundesarbeitsministerium gab auf eine Anfrage der FDP an (Quelle: „Rheinische Post“), dass gut 51.000 Menschen – damit – zum ersten Mal überhaupt Steuern davon zahlen müssen. Möglicherweise, so die Berechnung, werden diese Rentner dann durch die Besteuerung sogar weniger haben als vorher. Allerdings verwies das Arbeitsministerium auch darauf, die Renten könnten nun durch andere Einnahmen wie etwa (steigende) Mieten besteuert werden.

Der Hintergrund der Besteuerung von Rentnern ist, so meinen es jedenfalls Kritiker, bitter. Wir erinnern:

„Zeitlebens zahlen Bürger Steuern auf ihr Einkommen. Aus dem versteuerten Einkommen zahlen sie Beiträge in die staatliche Rentenkasse. Und die Renten werden im Alter noch einmal versteuert. Die Bürger werden also doppelt zur Kasse gebeten. Im Klartext, sie werden zweimal abgezockt. Auf die vielen Rentner, die durch die „dicke“ Rentenerhöhung von durchschnittlich 3,5 Prozent steuerpflichtig werden, wird keine Rücksicht genommen.

Der Grund dafür, dass 51.000 Rentner ab 2020 in die Steuerpflicht fallen, ist die Rentenerhöhung ab 2020, die 3,45 Prozent in Westdeutschland und 4,2 Prozent in Ostdeutschland beträgt. Von dieser Rentenerhöhung dürften die 51.000 nichts haben, denn sie müssen ja dann ihre Rente, die dann gerademal knapp das steuerfreie Existenzminimum überschreitet, versteuern. Man bedenke, dass das Existenzminimum in Deutschland 2018 bei 750 Euro monatlich lag! Der Finanzminister dürfte sich dennoch über die „neugewonnenen“ Steuerzahler freuen, denn das Finanzministerium rechnete schon 2019 mit Steuermehreinnahmen von 410 Millionen Euro.

Rentner, die 2005 oder vorher in Rente gegangen sind, sind 50 Prozent der Altersbezüge steuerpflichtig. Bei Neurentnern des Jahres 2019 wurden bereits 78 Prozent der Rente steuerpflichtig. Der Anteil der steuerfreien Rente wird für den Einzelnen immer niedriger. Im Prinzip müssten Rentner aber ganz steuerfrei sein. Doch damit nicht genug. Auch die Steuererklärung bleibt den Rentnern damit nicht erspart. Die knapp 5 Millionen steuerpflichtigen Rentner müssen eine Steuererklärung machen. Und es werden jedes Jahr mehr. Denn mit jedem neuen Rentnerjahrgang steigt der steuerpflichtige Anteil der Renten.

Rürup-Kommission sorgte für die neue Einnahmequelle

Wer waren die Urheber der Renten-Besteuerung? Die Antwort ist nicht schwer zu erraten: die SPD! Es war die sogenannte „Rürup-Kommission“, die nach dem skandalösen Urteil des Bundesverfassungsgerichts die Besteuerung der Renten unter Gerhard Schröder anordnete und die Renten dann ganz „clever“ in Einkünfte umdeklarierte. Wer also ein Leben lang Steuern und Rentenbeiträge gezahlt hat, dem gehört im Alter immer noch nichts. Niemand kann sich darauf verlassen, im Alter angemessene Renten zu erhalten. Und diese werden dann auch noch versteuert, sobald sie knapp über dem Existenzminimum von 750 Euro liegen!

Während die Diäten von über 700 Bundestagsabgeordneten jedes Jahr im Januar steigen, wir die Besteuerung der Renten parallel dazu ebenfalls sukzessive erhöht. Vermutlich werden die Rentenbezüge dann bald zu 100 Prozent versteuert. Schließlich sind die armen Politiker auf ihre Diätenerhöhungen angewiesen, während viele tausend Rentner in Merkel-Deutschland Flaschen sammeln oder ihr Essen bei Tafeln holen müssen, um zu überleben.“ Der Wahnsinn will kein Ende nehmen – sehen Sie hier selbst. 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

28 Kommentare zu "Altersarmut: Herzlich willkommen – Gut 51.000 Rentner zahlen erstmals Steuern"

  1. Bitte keine Aufregung. Wie hat die vollgefressene Kanzlerratte so schön gesagt –Wir schaffen das– Der ganze Abschaum nach Deutschland. Nur für die3 Deutschen ist kein Geld mehr da. Nur für Bimbos, Muselmanen-Gesindel und all die anderen Blutsauger ist ausreichend da. Mit dem deutschen Vollpfosten kein Problem.

  2. Sicher ist das Absicht. Wir werden hier von einer
    NICHTDEUTSCHEN regiert, die absichtlich von den
    Siegermächten hier installiert wurde,
    um maximale Ausbeute zu betreiben.
    Der Stammbaum ist allseits bekannt, somit wird
    schnell klar, wessen Interessen hier vertreten werden,
    jedenfalls KEINE DEUTSCHEN !!!

    • Ingo

      ich glaube nicht das das Mergel von den Alliierten installiert wurde . Eher von
      den Finanzmärkten mit Sitz im nahen Osten.

  3. Wir zahlen zu zweit als Rentner inzwischen 1500 Euro Steuer nach der Steuererklärung.
    Das ist eine riesengrosse Frechheit. Warum wehrt sich keiner dagegen? Alle Parteien die gleichen Blutsauger.

    Hauptsache dem Gesindel aus aller Welt das sich hier eingenistt hat gehts bestens.
    Das ist zum kotzen.

    • Ulrike
      Warum wehrt sich keiner dagegen.
      Weil die meisten das System BRD Staatssimulation noch nicht einmal im Ansatz begreifen.
      Und zum anderen sind die meisten Gehirngewaschen durch die Propaganda des Fernsehns.

  4. Darum wurden die Renten ja auch erhöht, um sie zu versteuern. Dazu paßt, dass dann die nächsten zwei jahre keine Erhöhung kommt. Es liegt bei Gericht aber eine Klage vor, dass die Renten nicht versteuert werden sollen. Das Urteil soll aber erst Ende des jahres gefällt werden. Ich denke, dann wenn gewiss ist, ob Trump gewonnen hat oder nicht. Danach fällt dann das Urteil aus.

    • In der BRD Staatssimulatin gibts keine Steuerpflicht. Alles nur Betrug.
      Die BRiD ist eine im Privatrecht handelnde Organisation und kein Staat.

  5. Fuer was zählt man eigentlich Rente ein die Jahre, ich glaube wenn jeder das was abgehalten würde icl. Arbeitgeber angespart hätte, irgendwo angelegt, das mehr rausgekommen wäre. Und es kamen dann auch keine Steuern drauf. Aber viele haben ja vertraut die Renten sind sicher, ja die von Politikern.

  6. Warum Steuern zahlen? Warum? An wen? Die Besatzungs-Ruine-v-Deutschland ist ja nicht einmal ein Staat! Kein eigenes Staatgebiet, sondern von den Alliierter zuvor okkupiertes Deutsches Reichsgebiet! Zudem ist die Besatzungs-Ruine-v-Deutschland spätestens seit dem 18.07. 1990 erloschen, weil ihr am 17.07.1990 der Geltungsbereich-Artikel 23. GG genommen wurde! Die uns Regierenden in der Besatzungs-Ruine-v-Deutschland verraten uns dieses Wissen nicht, sie möchten weiterhin, ungehemmt vom „Honig der Regierungsmacht“ schlecken! Nur die Unwissenheit der deutschen Bevölkerung macht dies möglich!

    • … schon lange meine Rede mit dem Art. 23 GG – glaubt mir keine alte Sau! – ist ja auch ersetzt worden durch den EU Artikel.
      Der Geltungsbereich für ZPO ist auch abgeschafft. Alles stillschweigend am BürgeN vorbei. Wir sind ja nicht mal GRUNDRECHTEFÄHIG über die Person – auch das glaubt
      mir niemand – wie geistig degeneriert dieses ehemals stolze Volk doch mittlerweile ist, manchmal verweigere ich das Sprechen – Perlen vor die Säue, weißt schon …

      • Geht mir genau so. Man versucht aufzuklären und beisst auf Granit.
        Die meisten wollen es auch nicht wissen.

      • Mit einem Wirtschaftshistoriker, jetzt Mitte 50, habe ich mich schon vor Jahren gestritten.

        Er behauptete glattwegs, der 4+2-Vertrag sei ein Friedensvertrag. Er war nicht bereit – und ist es auch heute noch nicht – einzusehen, dass a) die Geschichtswissenschaft keine ‚echte, objektive‘ Wissenschaft sondern nur als Unterabteilung der Literaturwissenschaft eine spezielle Art der Romanschreiberei ist; und b) das Vorliegen eines Friedensvertrags sich ausschließlich nach rechtlichen Kriterien und nicht nach politischer Gesinnung bemisst.

        Ähnliches an Stuss habe ich von dem Wirtschaftshistoriker Buchheim (CDU) der Uni Mannheim anhören müssen als der über das „Wirtschaftswunder“ vortrug. Kein Wort davon, dass das Wiederaufflammen der deutschen Wirtschaft nach dem Krieg das Ergebnis eines während des Krieges im Auftrag der NSDAP vom „Institut für Wirtschaftsforschung“, Fürth, (= Ludwig Erhardt) generalstabsmäßig geplanten Prozesses war.

        Der Tübinger Professor Theodor Eschenburg, der Ludwig Erhardt während dessen Mission am Stadtrand von Berlin kennen und schätzen gelernt hatte, hat seinen Studenten einmal diese Dinge zu erklären. Doch sie haben ihn nicht verstanden, weil der Geschichtsunterricht ihnen dieses Wissen und die Zusammenhänge tatsächlichen historischen Geschehens nicht vermittelt hatte.

        Vor diesen Hintergründen stelle ich die rhetorische Frage, welchen Wert hat der institutionalisierte Geschichtsbetrieb der BRD, wenn am Ende nur herauskommt, dass die amtierenden Historiker Nachfahren der Hofschreiberzunft sind?

        Bevor ich einem – zumal staatlich alimentierten – Historiker auf den Leim gehe, vertraue ich doch lieber auf Juristen und genau hinschauenden Kriminologen wie z.B. Armand Mergen. Die haben die geeigneteren Fragestellungen und kommen deshalb zu realitätsnäheren Antworten.

        Bei dieser Gelegenheit fällt mir auf, noch niemand hat es unternommen, „Die Kriminalgeschichte der BRD“ zu schreiben. Die wäre – man ahnt es – spannender zu lesen als sämtliche Krimis der Welt.

      • Genauso ist es.
        Ich kläre in meinem Umfeld niemanden mehr auf,nur im Netz ,wo man gegenseitig Informationen austauscht und jeder zu mehr Infos kommt.

        Sollen sie doch dumm sterben,wenn es zu spät ist brauchen sie nicht anzukommen.

        • Es ist keine Schande, dumm geboren zu werden.

          Es ist jedermanns gutes Recht, ein Leben lang nichts dazu zu lernen und dumm zu bleiben.

          Wenn der Dumme dann stirbt, fragt man sich allerdings, warum dieser Mensch überhaupt gelebt hat, wenn er nichts dazu gelernt hat und so dumm stirbt, wie er gekommen ist. Sein Leben war vergebens – für ihn persönlich und für die Gemeinschaft obendrein.

          Ich glaube, das ist der wahre Grund, warum gewisse Kreise den Durchschnittsmenschen nicht respektieren, ja, ihn sogar verachten und überhaupt keine Skrupel haben, die träge Masse der Menschen dumm zuhalten, sie auf alle Arten und Weisen auszubeuten und ihn krank, siech, hungernd, verdurstend, vollgepunmpt mit Drogen, einsam und verlassen in einem Heim oder einer Anstalt oder in irgendeinem der sinnlosen verbrecherischen Kriege verrecken zu lassen.

          Der Dumme nimmts hin, fragt allenfalls, warum „der liebe Gott“ sowas zulässt und erkennt in seiner Dummheit natürlich nicht, dass „der liebe Gott“ rein gar nichts mit der höchstpersönlichen Entscheidung des Dummen zu tun hat, dumm bleiben, sich nicht sinnvoll engagieren oder sich nicht wehren zu wollen.

          Alles hat seinen Preis. Alles Tun und alles Unterlassen. Und jeder zahlt den angemessenen Preis für sein Tun und Unterlassen. Ob er das nun einsieht oder nicht. Das Leben ist gerecht! Keine Ideologie ändert daran auch nur das Geringste.

          Deshalb – nicht Merkel & Co. entscheiden über mein Leben.
          Ich entscheide!

          Und falls Merkel & Co. Druck aufbauen, um mich einzuengen, so baut sie damit zugleich auch Druck gegen sich selbst und gegen ihre Gefolgsleute auf. Wird der Druck zu groß, kommt die Explosion. Die ist erfahrungsgemäß unberechenbar und unkontrollierbar.

          Jede große Konfession erlaubt, sich gegen Angriffe auf Leib, Leben und Gesundheit zu wehren. Dafür brauche ich kein Grundgesetz in die Hand zu nehmen. Greifen Merkel & Co. mich an und zeigen sie mir, dass ihnen mein Leib, mein Leben und meine Gesundheit nichts gelten, dürfen sie nicht erwarten, dass mir umgekehrt ihr Leib, Leben oder Gesundheit etwas gelten. So einfach und ehrlich ist leben.

  7. Apropos : Die CORONAZI-Angst-Propganda für den weltweiten Genozid ist teuer!

    Es gibt keine Viren. Die Viren-Ideologie ist eine Verschwörungstheorie der NAZIS, die als Eugeniker und Euthanasierer die Weltbevölkerung reduzieren wollten und sich dabei über vermeintliche Impfstoffe die Taschen füllen wollten. Bei starken Erkältungskrankheiten und Blutvergiftungen aufgrund bakterieller Infektionen werden ausschließlich Antibiotika intravenös verabreicht. Alle Politiker und Lobbyisten, die Impfungen propagieren, gehen nicht über LOS!, sondern DIREKT in das Gefängnis!

    Wohin geht das NAZI-Regime Bundesrepublik, wenn die Deutschen ihren Staat wiederhaben wollen?
    https://bit.ly/2PankLC

  8. Thomas Hoffmann | 30. Juli 2020 um 12:28 | Antworten

    15. August 2020, 11 Uhr:
    Platz der Republik 1 (Reichstag), 11011 Berlin!!!!!!!
    ENTNAZIFIZIERUNG DER PERSON nach GG 139 / Potsdamer Abkommen!!!!!!!
    FRIEDENS-VERTRÄGE MIT ÜBER 50 NATIONEN!!!!!!! WIR SIND IMMER NOCH IM KRIEG!!!!!!!
    http://www.staatenlos.info
    FÜR HEIMAT UND WELTFRIEDEN!!!!!!!

  9. Die Bezeichnung “ vollgefressene Kanzlerratte“ ist voll und ganz zutreffend und für solche Tiere ist der „Kammerjäger“ zuständig !!!

  10. Ehrlich, mein Mitleid hält sich in Grenzen, sind es doch überwiegend ältere Semester die auf Anfrage immer
    noch sagen, es geht uns doch gut. Sie laufen oder schlurfen alle 4 Jahre zur Wahl um immer wieder die
    selben, das Volksvermögen vernichtenden, Politiker zu wählen. Dann sollen sie auch für die Diäten selbiger
    bezahlen, wie gesagt wie bestellt, so geliefert.

  11. Joachim Tietz | 30. Juli 2020 um 13:38 | Antworten

    was Bildes sich die vollgefressene Kanzerratte eigentlich ein. Sie beschießt und betrügt, nimmt unser Geld für Muselmane, für Türken, Araber, Afghanen, Inder, und ich könnte noch viel Nationen hier aufzählen. .wir schaffen das, sagte die Kanzlerrratte mal und war sich bewusst, dass die meisten Straftaten von den Afghanen begangen werden. Und um diesen ganzen Scheiss zu finanzieren werden wir Rentner doppelt abgezwickt. ?Mensch .Meyer, merkst du endlich was? Stoppt endlich diese eingesetzte Ratte in ihren tun. ?Wahlt AfD beim nächsten Male, so wie ich….

    • Tietz. was nützt es wenn man AFD wählt,die machen doch das selbe wie die anderen, was passiert wenn keiner wählen geht, ändert sich dann was.???

      • AFD Keine Alternative für Deutschland ,da Systempartei.
        Wo bleibt der Aufschrei der AFD zur fehlenden Souveränität Deutschlands.
        Die AFd wurde gegründet um die Menschen zu täuschen um das BRD System zu retten.

      • Habe beantragt, mich aus dem Wählerverzeichnis zu löschen, ganz offiziell – taten sie nicht und schickten die Wahlunterlagen – ich habe die Annahme verweigert!
        Begründung: § 14 Wahlgesetz ist die Voraussetzung die Staatsangehörigkeit, habe es schriftlich, dass meine NICHT eingetragen ist im BVA Bundesverwaltungsamt, Köln.
        Ich mache das nächstes Jahr wieder, dieses Mal PERSÖNLICHE VORSPRACHE!

        • Habe nachgeschaut. Ja, das ist ein Weg den man als überzeugter Nichtwähler gehen kann. Die benötigten Antragsformulare bietet das BVA Köln gratis zum daunloden an. Das Antragverfahren kostet 25 Euro im Erfolgsfall und bei Ablehnung nur 18 Euro.

          Jetzt könnte man noch einen draufsetzen: Mit der Bescheinigung, kein deutscher Staatsbürger zu sein, und mit den trotzdem zugestellten Wahlunterlagen in der Hand bietet man jedem Staatsanwalt die Gelegenheit, wegen versuchten Wahlbetrugs durch vorsätzliche Wahlmanipulation gegen die Wahlveranstalter strafrechtlich vorzugehen.

          Das Ganze geht dann vermutlich wie das Hornberger Schießen zu Ende, so als ob der Staatsanwalt den § 14 Bundeswahlgesetz nicht kennen würde. Doch hätte die Chause einen gewissen Unterhaltungswert. Vor allem aber würde sie einmal mehr entlarven, wie es um den real existierenden Rechtsstaat bestellt ist.

  12. AFD ist auch unterwandert…Transatlantik Brücke, Deep State etc.

    • Die, die am großen Rad drehen, haben immer mindestens 2 Eisen im Feuer.

      Als Helmut Kohl noch im Sinne von NATO, CIA und diep steet regierte, hatten die seit 1982 einen gewissen Juso-Vorsitzenden namens Gerhard Schröder bereits unter ihre Fittiche genommen und in Arbeit. Seine „Betreuungsagentur“ war die AAYPL (American Assocciation of Young Political Leaders), eine – nicht als solche gekennzeichnete – Organisation der NATO mit einem (1982 !) rumänischen Nachwuchspolitiker als Schatzmeister.

      Ein „Joschka“ Fischer turnt heute in den USA herum, ausgehalten von Neocons-Kreisen. Wie kommt dieser einst friedensbewegte, Bürgerrechtsfreund und umweltbewegte Steinewerfer nur dahin? [Diese Frage ist rein rhetorisch!]

      Ebenso ist die „Proletarier aller Länder vereinigt euch!“-Partei NATO-betreut. Das läuft über einen Berliner Bundestagsabgeordneten.

      Die FDP-Kontakter nach Übersee sind ebenfalls bekannt.

      Wer also könnte guten Glaubens annehmen, die AfD sei eine NATO-, CIA- und/oder diep steet-freie politische Organisation?

      Selbstverständlich muss das national und patriotisch ausgerichtete Segment der deutschen Wählerschaft als Alternative und Reserve gehegt, gepflegt und betreut werden. Von den AfD-Funktionären verlangen die Dulder oder gar Förderer aus Übersee in den harten Auseinandersetzungen eine Bewährung durch Biss und Durchsetzungsvermögen. Andernfalls wird eine neue national ausgerichtete Partei gegründet. In der Geschichte der BRD ist das doch ständige Übung.

      Interessant:

      Bevor die AfD gegründet wurde, gab es den Versuch, die FDP für die Betreuung national orientierter Wähler in Szene zu setzen.

      Als die FDP aus dem Bundestag flog, stellte sich die Frage, wie es mit dieser Partei weitergehen soll bzw. ob sie überhaupt eine Zukunft hat, und falls ja, welche? Hier gab es die Empfehlung eines politischen Beraters, sich neu und als deutsch-national aufzustellen. Das Wählerpotential war vorhanden, die FDP eine bereits eingeführte und vertraute politische „Marke“. Historisch gesehen irgendwie auch nahe liegend – in Hessen z.B. war die FDP nach dem Krieg das Sammelbecken ehemalige NSDAP-Mitglieder und-Sympathisanten.

      Nachklapp: 1974 (!) setzte ein FDP-Innenminister die von der NSDAP für Hessen geplante Gemeindereform um.

  13. „Die Bürger werden also doppelt zur Kasse gebeten.“

    Das ist falsch! Die Rentner werden 3 x abgezockt.

    Der Verfasser des o.g. Berichts hat die GEZ vergessen. Deren Großteil wird nicht für das Programm und die allgemeine Information verwendet sondern zur Füllung der Pensionskasse der ö-r Medienanstalten. Überbezahlte Propagandisten erhalten entsprechend ihrem letzten Gehalt eine überbezahlte Pension; und damit das auch „Weiter so!“ funktioniert, muss der Rentner noch ein 3. mal löhnen, selbst wenn er anschließend verhungern oder obdachlos werden sollte.

    Ich dachte immer Rechts- und Sozialstaat gehen anders.

  14. Zeus bestrafte König Sisyphus für dessen Anmaßung (Hybris), indem er ihn im Hades einen riesigen Stein steil bergauf rollen ließ. Bevor Sisyphus die Anhöhe erreichen konnte, rollte der Stein immer wieder zurück. Und er musste stets von neuem beginnen. Die Hybris ist eine schwere Sünde, die selten ungestraft bleibt. Die Arroganz und die Selbstüberschätzung, mit der die Welt von „denen da oben“ in den Ruin geführt wird, wird sich jedenfalls schwer rächen.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*