Altmaiers City-Maut kann kommen: Datenerfassung über jeden Centimeter

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
CO2 Steuer

Die Politik fragt sich noch immer, wie sie eine CO-2-Steuer gestalten möchte, die in der Bevölkerung durchsetzbar ist. Die Grünen wollen auf der einen Seite einfach besteuern, auf der anderen Seite den Haushalten ohne höheres Einkommen ein Energiegeld  zurückzahlen. Die Union könnte sich an das „Schreiben des Wissenschaftlichen Beitrags der Bundesregierung an Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier“ halten, von dem das „Handelsblatt“ schrieb. Dann müssten Sie für jeden cm, den Sie innerstädtisch fahren, zahlen.

Verkehrsmessung in Echtzeit

Der wissenschaftliche Beitrag betont, dass die Technologie weit genug wäre, um jede Bewegung in „Echtzeit“ zu messen. Die Mautkosten würden dann einfach angepasst werden. Liegt ein gutes oder brauchbares Mautsystem vor, kann dieses in immer größeren Reichweiten ausgeweitet werden.

Eine besorgniserregende Vorstellung wiederum in den Augen von Datenschützern. Die Mautsysteme würden sicher die Bewegungen auch zuordnen können. Insofern sind die Sorgen nachvollziehbar. Zudem knüpft dieser Vorschlag an die Vorstellung der Verkehrssenatorin der Stadt Berlin an, Regine Günther. Die hatte eine ähnliche Idee entwickelt und war damit in der Öffentlichkeit gescheitert. Unter anderem lautete der Vorwurf, dass die Straßen auf diese Weise nicht entlastet würden. Deshalb wäre es überraschend, wenn sich auf diesem Wege die ursprüngliche Idee doch noch einmal durchsetzen würde. Die Kosten würden zwar nach Nutzung gemessen und verteilt, dafür aber würde nicht nur der Datenschutz verletzt, sondern zudem würde auch die Installation des Systems aufwendig sein.

Noch ist keine Entscheidung gefallen. Es sieht allerdings so aus, als würde die Regierung sich tatsächlich noch nicht einmal damit beschäftigt haben, eine einvernehmliche Lösung zu entwickeln. Die Kanzlerin hat sich vorbehalten, dies bis zum Ende des Jahres zu entscheiden. Beobachter wissen allerdings jetzt schon: Das wird teuer für Sie. Die grüne Energiewende hat längst die Regierung erreicht. Sie könnte zur Öko-Diktatur werden, wie Sie hier lesen. 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

2 Kommentare zu "Altmaiers City-Maut kann kommen: Datenerfassung über jeden Centimeter"

  1. Volker Schulz | 22. Mai 2019 um 18:54 | Antworten

    Lückenlose Erfassung der Autochthonen, alternativlose Steuern, um die, die noch nicht so lange hier leben, angemessen zu bespaßen, damit Anreize geschaffen werden für noch mehr Goldjungen (Martin Schulz, Zitat).

  2. Arme DL Rentner erst mit der Einführung des EUROS , nur die halbe Rente aber die Mieten sind nicht halbiert worden , denn was vorher in DM war ist jetzt in Euro , wer 2000 DM hatte bekommt jetzt 1000 Euro , wer vorher 600 DM Zahlte Zahlt jetzt auch 600 EURO ja ja die ARMNEN RENTNER , nur die Regierung hat durch de Euro nur halb so viel SCHULDEN ?????

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*