Aufgedeckt: FIFA besiegt „Korruption“. Wort einfach gestrichen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Unbenanntes Design(4)

Meisterleistungen in Zürich. Der Weltfussballverband FIFA hat nun die Welt mit ihrem Vorgehen im Korruptionskampf überrascht. Der Weltfussballverband hatte zuvor in den vergangenen Jahren immer wieder Skandale einräumen müssen, nach denen einzelne Funktionäre, wahlweise auch der Verband insgesamt Korruptionsvorwürfen ausgesetzt wurden. Die Korruption bezog sich vor allem auf die Vergabe von Rechten für die Austragung von Veranstaltungen wie den Fussball-Weltmeisterschaften. Die nächste findet im Katar statt. Einem Land, das mit Fussball ansonsten wenig zu tun hat. Die Fifa hatte im Zuge dieser Skandal den vormaligen Präsidenten Joseph Blatter abgewählt. Der fühlt sich allerdings lediglich gesperrt und nicht abgewählt. Er ist bis heute der Meinung, der rechtmäßige Präsident der Fifa zu sein. Sein Nachfolger Gianni Infantino versprach den Kampf gegen die böse Korruptionswelt. Nun gelang ihm ein Geniestreich.

Das Wort Korruption: Gestrichen

Das Wort Korruption wurde im Ethikkodex des Verbandes zumindest in den Versionen der spanischen, der deutschen und der englischsprachigen Ausgaben einfach gestrichen. Weg. Es gibt keine Korruption mehr. Oder es gibt das Wort nicht mehr.

Dafür gibt es andere Hinweise. So wird künftig bestraft, wer sich „öffentlich in diffamierender Weise gegenüber der Fifa und/oder jeder anderen Person, die an diesen Kodex gebunden ist, im Kontext von Fifa-Veranstaltungen äußert“. Also jeder Journalist oder Funktionär oder Politiker, der auf die Korruption aufmerksam macht.

So geht der Kampf gegen Korruption und die bösen Geister der neuen Welt – einfach streichen. Die Fifa hat jedes Niveau, das Herr Blatter schon nach unten geschraubt hatte, einfach noch einmal unterboten, so die Kritiker. Jetzt dürften wir gespannt sein, ob der Deutsche Fussball Bund reagiert und sich einfach ausklinkt aus einer solchen Veranstaltung. Allerdings denkt der DFB offenbar noch nicht einmal daran. Er ist ja Mitglied dieser Mischpoke.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Kommentar hinterlassen zu "Aufgedeckt: FIFA besiegt „Korruption“. Wort einfach gestrichen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*