Aufgedeckt: Geht es los? EU steht vor Staatspleite Italiens…

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Salvini EU

Italien steht seit einigen Wochen im Feuer der Kritik. Nun ist die Situation eskaliert. Ein Gastbeitrag des Ifo-Vorsitzenden Clemens Fuest im „Handelsblatt“ deutet darauf, dass es rascher zur Staatspleite kommen könne als gedacht. Die Italiener würden derzeit die Schleusen der Geldausgabe öffnen und dabei die wirtschaftliche Situation immer weiter verschlechtern. Dies wird, so die Einschätzung dieser Redaktion, im Falle des Falles auch die EU treffen. Und damit uns alle.

„Staatspleite und wirtschaftlicher Absturz“

Der Ökonom erwartet, dass Italien ohne eine Korrektur des laufenden Kurses in die Staatspleite rutschen werde. Es stehe ein „wirtschaftlicher Absturz“ bevor, so Clemens Fuest. Sein Aufhänger ist die Ankündigung der Regierung, das Defizit im Haushalt im kommenden Jahr auf 2,4 % des jährlichen Bruttoinlandsproduktes zu steigern. Dies wäre ein Anstieg um 0,8 Prozentpunkte, nachdem in diesem Jahr 1,6 % ausgegeben werden.

Dabei, so merkt er an, würden italienische Staatsanleihen annähernd von Tag zu Tag teurer – durch „Risikozuschläge“. Gemessen wird der Preis solcher Anleihen am Kurs, der sich an den Börsen oder bei der Herausgabe, der Neuemission, ergibt. Die Preise sind in den vergangenen Tagen deutlich nach unten gegangen, womit sich die „Rendite“ für Neueinsteiger rechnerisch erhöht.

Auch die Preise für die Aktien von italienischen Banken waren zuletzt deutlich nach unten gegangen. Die Rating-Agenturen (Anmerkung dieser Redaktion: sämtlich aus den USA) werden die Bonität Italiens seiner Einschätzung nach wohl weiter senken. Dies wiederum würde die Anleihen verteuern – aus Sicht des Staates, da dann die Zinsen als „Risikoaufschlag“ steigen.

Fuest verlangt, die Euro-Zone müsse sich gegen diese mögliche Staatspleite abschotten. Zudem sollten Banken den Hinweis erhalten, sie würden nicht unterstützt, wenn Sie die Anleihen des italienischen Staates kaufen.

Genau diese beiden Punkte allerdings hat die Merkel-Macron-EU schon lange andersherum entschieden. Wir haften alle.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Kommentar hinterlassen zu "Aufgedeckt: Geht es los? EU steht vor Staatspleite Italiens…"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*