Aufgedeckt: Gold- und Silberpreise werden manipuliert – neue Beweise

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Rentner 26.6.

Der Goldpreis und der Silberpreis werden manipuliert. Dies ist eine altbekannte Verschwörungstheorie, heißt es oft. Nun liegt ein neuer Beweis dafür vor, dass diese Theorie nicht nur bloße Fiktion ist, sondern die ganz realen Begebenheiten beschreibt. Es gibt zudem gute Gründe dafür, den Goldpreis und den Silberpreis zu manipulieren. Davon profitieren unter anderen Ihre Regierungen.

Goldpreis nach unten manipuliert

Die Faktenlage ist um ein brisantes Datum reicher. Nun hat auch die „Scotiabank“ eingeräumt, dass der Goldpreis manipuliert wurde. Die Nachrichtenagentur Reuters hat nach einem Bericht auf „Goldreporter“ die Strafzahlung der „Bank of Nova Scotia“ beschrieben. Die Bank sitzt in Kanada und zahlt einen kleinen Betrag in Höhe von 800.000 US-Dollar wegen der Manipulation dieser Preise am „Futures-Markt“ in den USA zwischen Juni 2013 und Juni 2016. Die Börsenaufsicht CFTC in den USA hat die Strafe festgesetzt.

Die Börsenaufsicht warf der Bank das „Spoofing“ vor. Das bedeutet, der Auftraggeber, hier die Bank, stellt Aufträge in das Handelssystem am Markt ein. Kurz bevor diese Aufträge dann tatsächlich ausgeführt werden, zieht der Auftraggeber sie zurück und lässt damit den Eindruck entstehen, am Markt gebe es eine Nachfrage – hier nach Gold. Die angenommene Nachfrage wiederum kann beispielsweise den Preis, hier von Gold, nach oben ziehen oder – wenn die Rücknahme der Aufträge registriert wird – ein schwindendes Interesse signalisieren.

Die Strafe fällt deshalb so gering aus, weil die Bank sich verpflichtet hat, ein Kontrollsystem zu etablieren, um solche Vorgänge selbst zu entdecken und zu bestrafen.

Auch die Deutsche Bank hatte in einem ähnlichen Fall, der von „mindestens Februar 2008 bis September 2014“ reichte, eine Strafe entrichten müssen: 30 Millionen US-Dollar.

Wer kann davon profitieren? Banken, die vorher wissen oder ahnen, wie aufgrund eigener Manipulationen die Tendenz ausfällt. Und Staaten – die am Ende daran interessiert sind, die Preise für Gold und Silber zu deckeln. Gold und Silber sind historisch bewährte Währungen. Papiergeld, das beliebig erzeugt wird, ist nicht abgesichert. Nur Papiergeld können die Staaten „kontrollieren“. Gold und Silber sind der natürliche Feind dieser Papiergeldmaschine.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Kommentar hinterlassen zu "Aufgedeckt: Gold- und Silberpreise werden manipuliert – neue Beweise"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*