Aufgedeckt: Hoffnung für EU-Gegner +++ Stürzt Merkel, wankt die EU

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Fischer

Sigmar Gabriel hat davor gewarnt, dass die EU vor dem Einsturz stünde, wenn Merkel gehen muss. Die SPD, die Partei von Sigmar Gabriel, dem früheren Außénminister, hat einen 5-Punkte-Plan vorgelegt, der die Krise lösen helfen soll – oder zumindest die SPD für einen neuen Start positionieren soll.
Nun meldete sich der frühere Außenminister zu Wort und nannte das Problem beim Namen: Der Sturz von Angela Merkel ist nicht nur ein persönliches Problem, ein Problem der Union, sondern vor allem ein Problem der EU. Ein Hoffnungsschimmer für viele Gegner der EU.

EU vor der Zerreißprobe

Dabei würde der Rücktritt nicht nur Deutschland „destabilisieren“, wie der frühere Außenminister und künftige Ex-Politiker sagt, er würde „ganz Europa ins Wanken bringen. Dies ließ er die „Bild“-Zeitung wissen und wandte sich damit an eine sehr breite Öffentlichkeit… Er würde sowohl die Kanzlerin als auch deren Widerpart, Horst Seehofer, seit mittlerweile „vielen Jahren“ kennen. Deshalb fehlte ihm die Vorstellungskraft, dass die beiden Kontrahenten diesen Zusammenbruch tatsächlich riskieren wollten. Der wäre „unverantwortlich“.

Diplomatisch meinte er, beide Seiten hätten in dieser Konstellation Recht. Denn die Seehofer-Seite würde darauf verweisen, dass Deutschland die Kontrolle über die eigenen Grenzen behalten müsse. Merkel wiederum würde selber „absolut richtig“ damit liegen, dass die EU gemeinsamen handeln müsse. Denn Sonderwege innerhalb der Gemeinschaft würden Europa „in die Luft“ sprengen, teilte er mit. Er wandte sich nicht nur gegen Neuwahlen, sondern sogar gegen die Debatte über das Instrument, das immer noch in der Luft liegt. Denn dann hielten die Bürger dieses Landes die herrschenden Parteien für „bekloppt“, so seine Auffassung.

Sigmar Gabriel hatte sich erst vor kurzem mit Martin Schulz, dem nächsten ehemaligen SPD-Vorsitzenden, getroffen und offensichtlich oder öffentlich ausgesöhnt. Schulz wiederum hielt kürzlich die CSU mit dem Kampf um einen nationalen Alleingang für gefährlich. Insofern lassen die SPD-Ehemaligen-Äußerungen eine Tendenz erkennen: Wer noch etwas werden möchte wie Schulz in der EU (mit einem Comeback), äußert sich pro Merkel und deutlich gegen nationale Lösungen. Sigmar Gabriel, der nichts mehr werden muss, sondern bestversorgt in die Wirtschaft wechselt, spricht frank und frei von der Leber weg.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

1 Kommentar zu "Aufgedeckt: Hoffnung für EU-Gegner +++ Stürzt Merkel, wankt die EU"

  1. Franz Neumayer | 3. August 2018 um 14:56 | Antworten

    Ich denke, die Wähler mit einigermaßen Menschenverstand halten unsere Regierung ohnehin schon für „bekloppt“. Wen wundert`s?

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*