Aufgedeckt: ÖR-Fernsehen – Fälschung der eigenen Falschnachricht

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
GEZ Bar

Das Corona-Virus war vor ungefähr sechs Wochen bei zahlreichen der etablierten Medien (hier: vom öffentlich-rechtlichen Rundfunk „BR“) eine Verschwörungstheorie der „Rechten“. Ausgedacht und dramatisiert, um die Grenzen zu schließen, so eine Sendung namens „BR quer“ dem Sinne nach. Die Warnung vor der „Verschwörungstheorie“ scheint dem öffentlich-rechtlichen Sender, den Sie finanzieren, inzwischen nicht mehr so gut zu gefallen. Nach einem Bericht von „Tichys Einblick“ ist das entsprechende Video der Sendung mittlerweile gelöscht.

Stattdessen hat der Sender eine Warnung veröffentlicht. Die Aussage, „Covid-19“ sei nichts anderes als eine normale Grippe, sei mit Vorsicht zu genießen. Ein interessanter Versuch, die eigene vollständige Fehlwahrnehmung und öffentliche Anklage anderer Berichterstatter einfach unter den Tisch fallen zu lassen. Wer Ende Januar über das Virus berichtete, musste sich auch von Wahrheitsprüfern regelrecht verfolgen lassen, die dies wiederum als „Falschnachricht“ deklarierten.

Fakt ist, dass die damalige Berichterstattung – vor sechs Wochen – bereits auf Vermutungen und Hinweisen der Weltgesundheitsorganisation WHO basierte, die allgemein zuvor vor einer Pandemie warnte und beschrieb, die Welt sei darauf nicht vorbereitet. Der  Umstand, dass die Staaten darauf nicht vorbereitet sind, erweist sich nun deutlich. Ob eine Pandemie vorliegt, wie viel Menschen tatsächlich erkrankt und verstorben sind, lässt sich kaum ermitteln – für normale Redaktionen, die Informationen aus verschiedenen Quellen beurteilen müssen. Nur: Stattdessen mit der „rechten Ecke“ die Motivation der damaligen Berichterstatter zu beschreiben und dann zusätzlich noch die eigenen Beiträge zu löschen, ist bizarr.

Weiterentwicklung der Theorie oder der Erkenntnis – kein Problem

Es steht auch dem BR sicher frei, eine andere Meinung als noch vor Wochen zu haben – dies ist angesichts der Dynamik der Fakten, der Meinungen und der Darstellungen fast gar nicht anders möglich. Anfangs aber wie stets mit der „Rechts“-Keule zu drohen und sich selbst auf der guten Seite der Erde zu positionieren, ist fast schon musterhaft. Leider. Hier hat der BR seine Meinung gewechselt – Vorschlag zur Güte: Belassen Sie die alten Beiträge doch einfach im Netz und wittern Sie Ihrerseits nicht permanent nur Verschwörungen. Wir beleuchten hier weitere Hintergründe…

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Kommentar hinterlassen zu "Aufgedeckt: ÖR-Fernsehen – Fälschung der eigenen Falschnachricht"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*