Aufgedeckt: Wer nicht IMPFT, wird hier bestraft

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Impfungen

Diese 10 Dinge müssen Sie noch heute beachten!

Der nächste Krisenfall steht bereits bevor! Diese 10 Dinge müssen Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern, um nicht mit dem Land unterzugehen. Nur mit unserem Buch sind Sie auf den kommenden Krisenfall vorbereitet.

Sie erhalten zusätzlich KOSTENLOS den Newsletter „WATERGATE.TV-Geheimakten“ dazu.

Impfungen gelten als das A und O der Pharmaindustrie. In Australien hat sie es geschafft, ihre Verdienstquelle staatlich durchzusetzen. Dort hat der Staat schon seine sogenannte „No Jab, No Pay“-Politik durchgesetzt. Wer nicht impft, kassiert kein Geld. Ganz konkret geht es dabei um eine Vergünstigung bei der Steuer, die lediglich einmal gewährt wird – und gestrichen ist, wenn die Kinder nicht in einem regelmäßigen Abstand geimpft werden. Dies dient nach offiziellen Angaben der „Motivation“ der Eltern.

Nun sind die Regelungen sogar noch einmal schärfern: Wer mit seinen Impfungen hinterherhinkt, muss jeweils 14tätig 28 Australische Dollar an Bußgeld bezahlen. Das summiert sich mit der fehlenden Steuervergünstigung zu einem stattlichen Betrag.

Erfolge werden gefeiert

Diese Regelung wird ab sofort gelten und eine, wie es heißt, „ständige Erinnerung“ der Eltern sein, was die Regierung möchte. Seit Beginn der Kampagne im Jahr 2016 haben insgesamt 246.000 Familien teilgenommen, heißt es.

Australien steht in dieser Angelegenheit unter Druck, denn 1999 war die Pharma-Industrie mit den Ergebnissen nicht besonders zufrieden. Die Impfquote war mit 73,6 % so niedrig wie in den vorhergehenden 17 Jahren nicht. 2015 dann erreichte die Impfquote einen Wert von 92,2 %, so die Ergebnisse der „Aufklärungskampagne“.

Damit zeigten sich offenbar Regierung und Industrie noch immer nicht einverstanden, denn die jetzt laufende Kampagne wurde 2016 eingeführt, um die Impfquote noch weiter nach oben zu schrauben. Eines der wesentlichen Elemente ist beispielsweise auch die Möglichkeit für Kinderbetreuungseinrichtungen, die Teilnahme an den Leistungen der Einrichtung zu verweigern, sofern keine Impfungen auf dem Stand der Vorschriften vorliegen.

Immerhin: Auch in Australien gibt es eine Gegenbewegung. So werden dort von der „Natural Immunity Community“ eigene Dienste zur Kinderbetreuung aufgebaut.

Nur: Der Druck scheint stärker zu werden. Auch in Deutschland gibt es immer wieder Ansätze für ein derartige Politik – leider, meint die Redaktion.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

4 Kommentare zu "Aufgedeckt: Wer nicht IMPFT, wird hier bestraft"

  1. bisle informiert | 2. August 2018 um 19:12 | Antworten

    Vielleicht hätten die Australier mal den Artikel in Google lesen sollen, „Arzt erhält 2,5 Mill. Dollar Entschädigung“ , weil er nicht impfte.

  2. Italien hatte 2016 noch eine Regierung die man nicht für voll nehmen konnte, heut ist das anders!
    Gesetze kann man kippen und das wird auch so kommen! Abwarten.

    Hier ist das mit vielem zum Haare raufen.
    Seit 2013 geht das nun schon mit dieser bekloppten Haushaltsabgabe GEZ!
    Millionen verweigern die Zahlung, da sind selbst schon Rechtsanwälte abgeschmettert worden vor Gericht. Die Vetternwirtschaft hat eben jetzt erneut den Sieg davon getragen.
    Die Gebrüder Kirchhof …, der eine hat diese Zwangsabgabe aus der Taufe gehoben und der andere Eierkopp sitzt in Karlsruhe und segnet es immer und immer wieder ab! Ist doch schön wenn alles so gut bei diesen Verbrechern organisiert läuft oder seht ihr das anders?
    Und der Name Kirchhof sagt doch aus um wen es sich hier handelt, denn auch bei denen steht dieser „einmalige“ Kerzenständer in der Hütte.
    Der Talmud liegt garantiert daneben!
    Ich sage immer wieder: „wenn das die Deutschen wüßten …“
    Gehe ich durch die Straßen sehe ich unendlich viele Schlafschafe, umerzogene dumme, buckliglaufende Leute, im Land der Ahnungslosigkeit, zum kotzen nur noch zum kotzen.

    • Du hast so Recht..!!
      Mich bringt es genauso zur Verzweiflung ,wie unser Land auf den wirtschaftlichen und tatsächlichen Untergang zusteuert , während der Mainstream-infiltrierte charakterlich zurechtgestutzte , geistig eingeschlafene ferngesteuerte Gutmensch blind der Masse nachläuft und nicht auffallen will indem er einen anderen weg eischlägt ,SELBST nachdenkt , anstatt sich den Kopf abschrauben zu lassen und anderen die Verantwortung für sein Leben und für sein Land zu überlassen …

  3. Franz Neumayer | 4. August 2018 um 11:45 | Antworten

    Wir Deutsche sind doch wirklich ein sehr dummes Volk, eines der dümmsten. Wir lassen uns wirklich alles gefallen, von einer selbsternannten „Elite“, die an krimineller Energie wahrlich keinerlei Mangel hat. Diese „Elite“ beschließt Gesetze, an die sich jeder halten muß, nur sie selber hält sich nicht daran. Diese Elite nennt sich Bundesregierung und das Gesetz heißt „Transparenzgesetz“. Da wird nicht mal davor zurückgeschreckt, das Grundgesetz zu brechen. Warum also lassen wir uns von dieser Verbrecher-Elite so an der Nase herumführen. Leisten wir doch mal Widerstand gegen dieses Unrechts-Regime einer nahezu diktatorischen Regierung.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*