+++ „Bätschi“ sagen Kritiker: SPD in Umfrage auf dem absoluten Tief +++

wtg-nahles-912

Die SPD wird einfach nicht mehr oder kaum noch gewählt. Rekordtief, heißt es abermals. Wenn es keine Sensation gibt, dann werden auch die nächsten Landtagswahlen für die Schulz-Scholz-Nahles-Genossen zum Tiefschlag.

16 %

Nach einer Umfrage des „ARD-Deutschlandtrend“ haben die Genossen nur noch einen Stimmanteil von 16 % (wenn die Bundestagswahlen am Sonntag stattfinden würden). Das ist der schlechteste Wert aller Zeiten. Die Partei möchte keine Neuwahlen bzw. die Führung verweigert diese Option. Das ist jetzt fast schon nicht mehr verwunderlich. Mit 16 % Anteil hat die SPD nach dieser Umfrage den Volksparteianspruch schon lange verloren.

Vor vielen Jahren galten 30 % als die Wegmarke bei der Identifikation als Volkspartei. Lange ist das her. Schröder schaffte es zuletzt bei den Bundestagswahlen 2005 mit einem Kraftakt. Die SPD hat seither den Weg in die 20er %-Bereiche angetreten und befindet sich inzwischen fast im freien Fall. Immerhin hat die Partei ungefähr 460.000 Mitglieder – schafft es also nicht mehr, außerhalb der eigenen Mitgliedschaft noch hinreichend zu mobilisieren.

Es sei daran erinnert ,dass Martin Schulz bei Umfragen zur Person katastrophale Werte hatte. Andrea Nahles allerdings auch. Beliebtester Politiker der SPD war und ist Sigmar Gabriel. Der aber muss förmlich darum betteln, um noch im Amt zu bleiben. Hinter Nahles wartet derzeit als kommissarischer Vorsitzender Olaf Scholz. Genau der Bürgermeister, der vor dem G-20-Gipfel meinte, die Lage sei im Griff. Im gegenüber der Bundesrepublik kleinen und fast schon beschaulchen Hamburg. Zusammen mit Angela Merkel hatte er dafür gesorgt, dass Hamburg diesen Weltgipfel ausführen dürfe. Und die Elbphilharmonie in Hamburg lastet auch auf seinem Konto. 8-bis 10mal so teuer wie veranschlagt ist der Prachtbau. Von unserem neuen Finanzminister. 16 % sind nach Meinung von Kritikern vielleicht noch zu viel.

Kommentar hinterlassen zu "+++ „Bätschi“ sagen Kritiker: SPD in Umfrage auf dem absoluten Tief +++"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*