+++ Balkanroute doch nicht dicht – Flüchtlingsstrom nimmt wieder zu +++

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Balkanroute

Wie der Bundesnachrichtendienst und die Polizei dem Focus berichteten, soll die vor zwei Jahren geschlossene Balkanroute doch nicht vollständig abgeriegelt sein. Denn seit sechs Monaten ist der Anstieg illegaler Migranten nach Europa und Deutschland wieder deutlich angestiegen. Demnach sollen aktuell bis zu 15.000 Migranten von Schleppern über die Balkanroute Bulgarien, Rumänien oder Mazedonien und Ungarn bis nach Deutschland regelrecht durchgewunken werden.

Nach Angaben des BND soll Bestechung die Ursache dafür sein, dass die Grenzen wieder undicht geworden sind. Grenzbeamte sollen bewusst dazu gebracht werden, Fahrzeuge nur noch stichprobenartig zu kontrollieren und meistens durchzuwinken. Die Einreise nach Europa und Deutschland kostet 8000 Euro pro Person. Dementsprechend hoch sollen die Bestechungsgelder für die Grenzbeamte entlang der Balkanroute sein.

Der künftige Staatssekretär des Bundesinnenministeriums Stephan Mayer (CSU) forderte angesichts der hohen Migrationszahlen verschärfte Grenzkontrollen. Die Bundesregierung müsse auf diese Entwicklung mit allen Mitteln reagieren. Die Grenzkontrollen zwischen Deutschland und Österreich müssten verschärft und verlängert werden, forderte Mayer. Die Vorsitzende des Bundestagsinnenausschusses Lindholz (CSU) forderte die Bundesregierung auf, den Druck auf Schleuser mittels gezielter Fahndung zu erhöhen.

Nach dem Schließen der Balkanroute vor zwei Jahren, das maßgeblich dem diplomatischen Geschick des damaligen österreichischen Außenministers und heutigen Bundeskanzlers Sebastian Kurz zu verdanken war, änderten viele Migranten ihre Route mit der Hilfe von Schleusern. Die Migranten, die zuerst über Slowenien, Kroatien und Mazedonien kamen, suchten sich neue Wege über Ungarn. Orbán erkannte das Problem und ließ Grenzzäune bauen.

Mittlerweile führt die Route von Griechenland über Bulgarien und Rumänien bis nach Ungarn, Österreich und schließlich Deutschland. Die Migranten kommen nicht mehr einfach über die grüne Grenze, sondern werden von Schleusern gezielt in Fahrzeugen über die Grenzen gebracht. Wenn bestochene Grenzbeamte diese einfach durchwinken, helfen auch die Grenzzäune nicht.

Watergate Redaktion 10.3.2018

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Kommentar hinterlassen zu "+++ Balkanroute doch nicht dicht – Flüchtlingsstrom nimmt wieder zu +++"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*