Benzinpreise auf Rekordhoch – Merkel-Regierung will dennoch Steuern erhöhen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (8 votes, average: 2,50 out of 5)
Loading...
Unbenanntes Design(216)

Im Oktober knackte der Benzinpreis einen neuen Jahresrekord. Der Grund für die stetig steigenden Preise sind die derzeitigen Unsicherheiten am Rohölmarkt. Im Vormonat kostete ein Liter Super E10 zuletzt 1,50 Euro und damit 3,2 Cent mehr als noch im August. Für einen Liter Diesel mussten Autofahrer 1,34 Euro bezahlen, zuvor waren es 4,1 Cent weniger. Mitte September kostete Super E10 durchschnittlich 1,52 Euro. Diesel erreichte seinen Höchststand Ende September mit 1,35 Euro.

Rohölmarkt ist unsicher

Der Rohölmarkt zeigte zuletzt starke Schwankungen. Zudem gingen die Ölfördermengen der OPEC Länder zurück. Venezuela, das zu den erdölexportierenden Ländern gehört, durchläuft aktuell eine Krise, die für riesige Förderausfälle sorgt. Venezuela soll die größten Erdölreserven der Welt haben. Die Rohöl-Situation soll sich erst dann wieder entspannen, wenn Saudi-Arabien und Russland ihre Fördermengen erhöht haben. Zudem drohen die USA dem Iran mit Sanktionen. Da der Iran ebenfalls zu den OPEC gehört, heizt diese Unsicherheit die Benzinpreise weiter an.

Obwohl die Spritpreise derzeit einen neuen Rekord erreicht haben, will das Bundesumweltministerium die Steuern für Benzin- und Dieselpreise erhöhen. „Die Besteuerung von Energien muss nachjustiert werden“, sagte Staatssekretär Jochen Flasbarth (SPD) des Umweltministeriums. Es könne nicht sein, dass der Strom, der immer erneuerbarer werde, höher besteuert wird, als die Energieträger Heizöl und Sprit. Außerdem gebe es viel zu wenig Anreize, bei dem Betrieb von Bussen von Diesel auf Elektromotoren umzusteigen. Der Ausstieg aus fossilen Energien müsse schneller kommen, als bisher gedacht und schneller, als mancher das wahrhaben wolle, sagte Flasbarth im ARD-Mittagsmagazin. Die Politik hinke in den Entscheidungsprozessen hinterher, weil die Veränderungen in vielen Regionen nicht leicht seien.

Benzinpreis: Steuern sind größter Anteil

Wie sich der Benzinpreis tatsächlich zusammensetzt, ist den wenigsten Autofahrern bewusst. Die Steuern machen den größten Anteil aus. Pro Liter Benzin sind 65,45 Cent Mineralölsteuer zu zahlen, beim Diesel beträgt die Steuer 47,04 Cent. Diesel ist deswegen noch günstiger, weil der Kraftstoff aufgrund des Transportgewerbes subventioniert wird und aus wirtschaftlichen Gründen weniger stark besteuert werden sollte. Dieser Umstand wird jedoch bald unerheblich sein, weil man daran arbeitet, Autos abzuschaffen, die mit Diesel oder Benzin betrieben werden. Bis dahin will die Bundesregierung nochmal kräftig an den Steuern verdienen.

Doch sind die vielpropagierten Elektrofahrzeuge wirklich umweltfreundlicher? Und warum gibt es Dieselfahrverbote nur in Deutschland und nicht in anderen Ländern? Die Politik sagt, Diesel-Fahrzeuge sollen verschwinden, weil Elektroautos die Luft in den Städten besser machen. Doch wie umweltfreundlich ist die Produktion von Elektroautos tatsächlich? Sie ist extrem umweltschädlich. Die Akkus enthalten spezielle Metalle wie seltene Erden und Lithium. Diese Rohstoffe stehen nicht unbegrenzt zur Verfügung. Zudem werden sie oft unter menschenunwürdigen Bedingungen abgebaut.

Elektroautos sind umweltschädlich

Die Produktion der Akkus verbraucht sehr viel Energie und sie werden oft in Ländern ohne erneuerbare Energie, wie z. B. in China produziert. Bei der Produktion eines Elektroautos sind also bereits sehr viele Emissionen erzeugt und sowohl natürliche als auch menschliche Ressourcen ausgebeutet worden. Zudem fahren Elektroautos überwiegend mit schmutzigem Strom, der aus der Verbrennung von Braun- und Steinkohle gewonnen wird. Wegen ihrer geringen Reichweite eigenen sich Elektroautos zudem kaum für Fahrer, die lange und häufige Fahrten absolvieren müssen.

Bei der Abschaffung der Dieselautos mit manipulierten Abgaswerten werden unglaubliche Mengen an Ressourcen vergeudet. Es wird nicht mehr lange dauern, bis auch der Benziner dran ist. Auch an der Herstellung der Elektroautos sollen Industrie und Energiekonzerne wieder kräftig mitverdienen. Dabei gibt es bereits Autos mit Motoren, die mit Wasser betrieben werden. Doch darüber berichten die Medien kaum. In vielen Fällen wurden die Erfinder von wasserbetriebenen Motoren eingeschüchtert, einige sind sogar unter mysteriösen Umständen zu Tode gekommen.

Saubere und kostenlose Antriebstechnologien

Genauso wird die freie-Energie-Technologie unterdrückt, eine Technologie, mit der Autos ganz ohne Treibstoff fahren können. Tesla hatte das erste freie-Energie-Auto erfunden und selbst gefahren. Wir könnten also schon lange auf einen Planeten leben, dessen Energiebedarf durch freie Energie gedeckt und die Umwelt geschont wird. Solange die Lobby noch zu stark und die Regierung zu schwach ist und nicht im Sinne der Bevölkerung handelt, werden die Menschen weiter geschröpft. Nur ein vollkommener Paradigmen- und Bewusstseinswechsel kann diesen Zustand verändern. Doch ohne Handlungen durch das Volk wird die Politik stets so fortfahren, wie bisher. Egal ob schwarz, rot, grün, gelb oder blau.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

12 Kommentare zu "Benzinpreise auf Rekordhoch – Merkel-Regierung will dennoch Steuern erhöhen"

  1. Harald Schröder | 11. Oktober 2018 um 10:29 | Antworten

    Linksgrüne Vorstellungen,

    Industrie abschaffen, Autos verbieten und die Masseneinwanderung fördern
    Grüne und neuerdings auch Linke setzen sich vehement für die Abschaffung der Industrie ein, wohlwissend das Deutschland nur die Industrie als Wirtschaftsmotor besitzt. Deutschland ist kein reiches Land, es verfügt über keine Bodenschätze.

    – Merkel, Söder, Seehofer – ein Herz und eine Seele
    – Kinderhilfswerk: Familienentlastungspaket hilft armen Familien nicht
    – Kultusminister: Kampf gegen Rechts soll mit guten Zeugnissen belohnt werden

    https://tagebuch-ht.weebly.com/n.html

  2. Wolfgang Global | 11. Oktober 2018 um 13:07 | Antworten

    Leider regieren komplett unfähige Politiker. Sie möchten alles vernichten was mühsam aufgebaut wurde. Nur die Taschen lassen sie sich gerne füllen vom Steuerzahler. Diese Politik bereitet den Bürgern, den Mittelstand schon Zahnschmerzen, bis alle Zähne draussen sind.
    Wer Engergie verteuert verteuert die Waren und Produktion und verteuert das Leben der Bürger. Grün gehört abgeschafft, absolute unfähige Leute.

  3. Es wird ja immer besser in diesem Land, es gibt Menschen die sind auf das Auto angewiesen. Elektroautos sind absolut undiskutabel. Wer kann sich schon so einen teuren Schinken leisten, der noch dazu nichts taugt.
    Ich stelle mir vor, Ferienzeit, die Autobahn ist voll. Nun geht plötzlich vielen Autos der Strom aus und die bleiben stehen mitten auf der Autobahn. Soll man dann den ADAC anrufen oder wie soll dieses Problem
    gelöst werden. Man möchte meinen diese ganze Pseudoregierung ist nur unfähig und viel zu überbezahlt, aber wahrscheinlich täusche ich mich und ich bin doof weil ich das nicht kapiere.

  4. Es liegt etwas in der Luft, die Luft wird dünner, eine Lüge nach der andren platzt gerade.
    Die Klima Lüge ist gerade im Focus.
    Es könnte das Geld.- Steuersteuersystem folgen.
    Wer beurteilt eigentlich den Status der aktuellen sogenannten Demokratie?

    Jochem Marotzke glaubt, wir haben beim Klima mehr Zeit
    „Heute erscheint ein Sonderbericht des Weltklimarats dazu, wie wir den Klimawandel doch noch stoppen können. Einer der Leitautoren des letzten Sachstandsberichts glaubt: Wir haben mehr Zeit als gedacht.
    Das erklärt Jochem Marotzke in einem ausführlichen Interview im Spiegel (hinter der Paywall). Frühere Berechnungsmodelle seien zu empfindlich gewesen; Ozeane und Wälder schlucken mehr Treibhausgase als gedacht. Eine Vorausschau auf den neuen Sonderbericht gibt es auch beim BR — mehr dazu morgen bei uns.“ Siehe:
    news@greenpeace-magazin.de
    https://de.wikipedia.org/wiki/Jochem_Marotzke
    ……und noch ein Held, der Ozeanograph Nils-Axel Mörner
    Siehe: https://bazonline.ch/wissen/natur/diese-forscher-haben-eine-politische-agenda/story/29438610
    Der Ozeanograph Nils-Axel Mörner stellt sich gegen den Weltklimarat und die Warnungen vor versinkenden Inseln.
    Was machte Sie skeptisch?
    Ich habe mein ganzes Leben lang zu Veränderungen des Meeresspiegels geforscht und dazu 59 Länder bereist. Kaum ein anderer Forscher hat so viel Erfahrung auf diesem Gebiet. Der Weltklimarat (IPCC) aber hat die Fakten zu diesem Thema immer schon falsch dargestellt. Er übertreibt die Risiken eines Pegelanstiegs gewaltig. Das IPCC stützt sich insbesondere auf fragwürdige Computermodelle statt auf Feldforschung ab. Ich aber will immer wissen, was Sache ist. Darum ging ich nach Fidschi.
    Was war das Ergebnis?
    Wir konnten nachweisen, dass der Meeresspiegel auf Fidschi ab 1550 bis etwa 1700 rund siebzig Zentimeter höher lag als heute. Dann sank er ab und war im 18. Jahrhundert etwa fünfzig Zentimeter tiefer als heute. Anschliessend stieg er auf etwa das heutige Niveau. In den letzten 200 Jahren hat sich der Pegel nicht wesentlich verändert. Während der letzten 50 bis 70 Jahre war er sogar absolut stabil.“

  5. Es ist nicht zu fassen, wie einfach es ist die gluecklichen Sklaven = die groessten Feinde der Freiheit= sich von einer Raeuberbande im Reichstag, sich permanent ausrauben zu lassen!
    Alle politischen Parteien sind die Spaltpilze in den Deutschen Voelkern! Alle betreiben Parteienvertreter im Reichstag praktizieren Landes – Volks und Hochverrat!
    Mit kriminellen Subjekten geht man anders um, aber nicht mit Diaeten in 4 – 5 stelligen Euros / Monat!

  6. Die Regierung entscheidet kurzsichtig und fällt von einem Extrem in`s Andere. Das Einzige, was sie beharrlich verfolgt , ist, sich die Taschen voll zu stopfen und der Großindustrie eine maximale Gewinnsteigerung zu sichern. Das Volk interessiert nicht. Die Quittung kommt,da bin ich mir sicher.

  7. Ich habe es mit meiner Familie geschafft, habe D. im Sommer 2016, mit Sack und Pack verlassen.
    Wer es sich leisten kann sollte D. rechtzeitig verlassen. Die AfD in allen Ehren, ist zu klein
    um etwas zu verbessern, große Veränderungen kann auch sie nicht durchsetzen und der Rest der deutschen haben es sich längst in diesem verlogenen Schauspiel gemütlich gemacht wie ein Kackhaufen auf dem Boden einer Kloschüssel.
    Die Bevölkerung wird erst wach wenn die MWST auf 25% angehoben wird.

    • würde auch gerne mit Sack und PAck abhauen, aber wo soll man hin, meine Ersparnisse sind nicht die üppigsten und 2 kleine Enkel sind auch da

  8. alle gehören abgeschafft, meine fresse ihr wollt noch diese parteien wählen. PARTEIEN = VEREINE = TEILE und HERRSCHE
    was haben sie euch gutes getan? NICHTS sie schröpfen euchund ihr lasst es zu. geht zum VOLK, und lasst die PARTEIEN in der güll. verschwinden. ihr haltet mit euren scheiss wahl.. das system am leben. es wird nicht besser werden, auch mit der AFD oder JAFD
    nicht, petry war in isra… und hat alle verträge zu unserer vernichtung unterschrieben.
    die AFD bekennt sich zum JUDENTUM, NICHT zu DEUTSCHLAND
    https://www.ddbnews.wordpress.com / da könnt ihr es nachlesen und hören.
    mit IHR meine ich die MASSE.

  9. Stimmt – der Strompreis ist zu hoch. Wir zahlen die höchsten Strompreise EU-Weit. Also runter mit der Stromsteuer, dann muss auch nichts beim Sprit, Heizöl oder Gas erhöht werden. Wenn diese Gierschlünde nun tatsächlich Steuern erhöhen wollen, anstatt den Bürgern endlich etwas zurückzugeben, sind sie weg vom Fenster, dann wachen auch die Dümmsten auf – etwas, was sie unbedingt vermeiden wollen. So langsam wünsche ich mir Dinge, die ich gar nicht aussprechen darf.

  10. Franz Josef Kostinek | 12. Oktober 2018 um 6:46 | Antworten

    Liebe Mitbürger !
    Es reicht nicht nur zu schreiben. Sie müssen anfangen Ihre Meinung in den Parteiveranstaltungen der Ortsverein zu vertreten. Wenn Sie dann feststellen wer menschenverachtende Ideen verfolgt muss dann auch namentlich genannt werden. Diese Art des Vorgehens ist nur ein Same. Es dauert dann etwas länger bis daraus ein Baum geworden ist. Aber:Ohne Same kein Baum!

  11. Merkel ist eine von Soros gesteuerte Abrissbirne für unser Land.

    MERKEL HAT DURCHGESETZT DASS DEUTSCHLAND KEINE DEMOKRATIE MEHR IST….wenn es denn jemals eine war !!

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*