+++ Bilderberger Treffen in den USA +++

Watergate Redaktion 25.5.2017

Jährlich treffen sich rund 130 hochrangige Vertreter von Politik, Finanz, Wirtschaft und Medien zum sogenannten Bilderberger Treffen. Wie die Luzerner Zeitung berichtet, findet das diesjährige Treffen in den USA statt, in Chantilly im Bundesstaat Virginia. Dort fanden schon einige Treffen statt. Was genau dort besprochen wird, kann nur vermutet werden, denn bei den Treffen sind keine Journalisten zugelassen, Pressekonferenzen über die Inhalte gibt es nicht.

 

Vergangenes Jahr fand das Treffen in Dresden im Taschenbergpalais statt, an dem auch noch der kürzlich verstorbene US-Milliardär David Rockefeller teilgenommen hatte. Gegen die Bilderberger Treffen gibt es vor Ort immer wieder Proteste und hohes mediales Interesse, jedoch nur der alternativen Medien. Der Mainstream ignoriert das jährliche Treffen weitestgehend. Doch die Tagungsorte werden möglichst weiträumig von der Öffentlichkeit abgeschottet und von zahlreichen Sicherheitskräften bewacht.

 

Die Themenschwerpunkte kann man eventuell nur aufgrund der Teilnehmerliste erahnen. Diese wird von der Organisation selbst auf ihrer Webseite kurz vorher veröffentlicht:
http://bilderbergmeetings.org/
Die Bilderberg-Gruppe wurde 1954 vom niederländischen Prinzen Bernhard gegründet und nach der ersten Tagungsstätte, dem Hotel Bilderberg in Holland benannt.

 

Kritiker vermuten, die Konferenzteilnehmer seien die eigentlichen Drahtzieher der globalen Politik. Dort würden ohne demokratische und öffentliche Kontrolle politische und wirtschaftliche Entscheidungen getroffen, so die Luzerner Zeitung. Man könne auf die Inhalte schließen, in dem man sich die Teilnehmer der letzten Konferenzen genau ansehe und dann beobachte, welche globalen politischen und wirtschaftlichen Ereignisse und Entscheidungen dann einträfen und so anhand von aktuellen Teilnehmerlisten Vorhersagen auf künftige Entscheidungen treffen.

Kommentar hinterlassen zu "+++ Bilderberger Treffen in den USA +++"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*