Corona-Impfstoff: EU von der Leyens übernimmt jetzt sogar die Vorkasse!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 2,00 out of 5)
Loading...
Von der Leyen

Der Impfstoff gegen das Corona-Virus wird dies- und jenseits des Atlantiks ganz offenbar immer heißer herbeigesehnt. Zumindest haben Politik und Medien das Thema in jüngerer Vergangenheit immer deutlicher in den Vordergrund geschoben. Ganz vorne dabei: Die EU-Kommission. Nachdem die britische Regierung mit AstraZeneca bereits eine Haftungsbefreiung für eventuelle Schäden nach der Schnellentwicklung vereinbart hat, möchte die EU-Kommission offenbar nicht ganz hintanstehen. Nun geht sie in „Vorleistung“, wie es heißt. Sie zahlt für einen Impfstoff, den es weder – als zugelassenes Produkt – gibt, noch dessen Nebenwirkungen bekannt sind.

Füttert die EU die Pharmaindustrie?

In Deutschland entstand teils der Eindruck, die EU wäre aus der Haftung für die Folgen der Impfung(en) ausgestiegen. Tatsächlich aber steht in einer Pressemeldung der EU aus dem August: „Um die hohen Risiken der Hersteller auszugleichen, sehen die erweiterten Kaufvereinbarungen vor, dass die Mitgliedstaaten den Hersteller für die Haftung entschädigen, die unter diesen besonderen Bedingungen entstanden sind.“ Das ist im Grunde kaufmännisch die direkte Haftungsübernahme, die zumindest in der EU so nicht existierte. Wie schön für die Industrie, so die Kritiker.

Vor diesem Hintergrund nun folgt die Meldung, dass die EU mit Sanofi und GSK eine Vereinbarung geschlossen hat, nach der „bis zu 300 Millionen Dosen“ gekauft würden. Der „Spiegel“ meldet dazu, dass „die Abnahmeverträge mit Vorkasse“ die Entwicklung und Massenproduktion beschleunigen sollten. Die EU geht also bei der Entwicklung in Vorkasse und übernimmt Haftungsrisiken. Besser geht es wohl kaum für die Pharmaindustrie – wenn sie liefert. Erstaunlich, wie wenig ausführlich darüber berichtet wird, wie die EU die Pharmaindustrie hier vermeintlich „unterstützt“. Wir haben das Geschehen zusammengefasst.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

2 Kommentare zu "Corona-Impfstoff: EU von der Leyens übernimmt jetzt sogar die Vorkasse!"

  1. Sobald mich jemand gewaltsam impfen will,
    tritt STGB ART 32, Notwehr, in Kraft:

    Derjenige wird niedergemacht ohne Gnade !!!

  2. @ Ingo,auch wenn es Notwehr sein mag,das,, Gericht“wird es sich so auslegen wie es will und Sie gehen mit Zwangsimpfung in den Bau,für ca. 15 Jahre.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*