Covid-19-Virus: Die Wuhan-Markt-Theorie – das war wohl nichts. Und nun?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
China Forscher erschossen

Die Theorie zur Entstehung des Covid-19-Virus besagt im Kern bis heute, dass das Virus irgendwie über den Markt von Wuhan in die Welt transportiert worden sei. Ein Tier, mutmaßlich eine Fledermaus, würde das Virus in sich getragen haben – und dann unglücklicherweise in dem Gewirr der regionalen Nassmärkte auf die menschliche Welt gekommen sein. Alles andere gilt als Verschwörungstheorie. „Alles andere“ meint vor allem, dass sich das Virus aus einem Labor heraus – wo Viren künstlich erzeugt werden – nach draußen bewegt habe. Vielleicht durch einen menschlichen Träger, vielleicht durch Absicht. Da die Theorie offiziell nicht verfolgt wird, kann dies auch niemand so genau bestimmen….

Nun ist leider offenbar geworden, dass die Markt-Theorie nicht stimmt. So berichtete vor einigen Tagen „Epochtimes“ von einem internen Papier, das der Redaktion vorliege. Daraus ginge seit dem 22. Januar bereits hervor, dass die Theorie widerlegt sei. Der erste Patient, bei dem die Infizierung dann ja hätte vom Markt stammen müssen, hat sich dort nicht angesteckt. So jedenfalls wird es berichtet. Das wiederum schließt nicht aus, dass das Virus auf natürlichem Wege an den Patienten gelangt sei – nur nicht auf dem benannten Markt. Vielleicht, so bleibt zu spekulieren, wird das Virus aus einem Labor ausgewichen sei. Immerhin wird dort geforscht.

Tiere auf dem Markt getestet

Der Bericht nun zeigt vor allem folgende Besonderheit: Es gab 585 Umweltproben vom Markt, also die Entnahme von Partikeln aus Geschäften, von Werkzeugen und von Flächen, sofern diese Objekte mit Tieren in Verbindung standen. Die Tiere und die Betriebe, in denen die Tiere verarbeitet wurden, sind gleichfalls getestet worden. Die Ergebnisse: Von 585 Umweltproben waren 33 positiv bezogen auf das Covid-19-Virus. Die 139 Proben an Tieren und Betrieben waren durchgehend negativ. Das zeigt: Die bisherige Theorie lässt sich nicht aufrecht erhalten. Was kann tatsächlich dahinterstehen? Sehen Sie selbst. 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

3 Kommentare zu "Covid-19-Virus: Die Wuhan-Markt-Theorie – das war wohl nichts. Und nun?"

  1. Apropos : Falsche COVID-19 Infektionszahlen

    Bei einer Falsch-Positiv-Rate von 80,33 Prozent dürften von den weltweit 3.646.224 positiv getesteten Menschen ganze 2.929.011 Tests falsch gelaufen sein, sprich die Menschen waren überhaupt nicht infiziert. Von den 717.212 Infizierten waren 75 Prozent beschwerdefrei. Von den 179.303 tatsächlich Erkrankten starben ungefähr 0,16 Prozent. Und wegen der 286 Toten vom 12.01.2020 bis heute eine weltweite Pandemie auszurufen finde ich jetzt irgendwie ein wenig albern bei einer Erdbevölkerung von 7,5 Milliarden Menschen …

  2. Wenn Covit 19 nicht als Instrument der Lenkung für die Installation der NWO verwendet werden wollte, wäre dieser Grippe-Virus längstens vergessen. Man redet eine zweite Welle heran und droht die Sanktionen wieder an zu ordnen. Usw.

  3. Interessierte wissen, daß seit 2010 die Corona-Forschung in US-Labaratorien unter Saic (Trump-Berater) begann, nach deren Stop in den USA unter gleicher Führung in Wuhan fortgestzt wurde. Interessierte wissen ebenso, daß am Coronavirus eine „Andockstation“ im Gen des Virus künstlich installiert wurde (2 Sequenzen), die nicht auf natürliche Mutation zurückzuverfolgen seien. Ergo: künstliche Mutation!!! Corona ist also nachweißlich ein Produkt menschlicher Intelligenz und offensichtlich der Waffenersatz aus historischenr Kriegen bei dennoch gleicher Zielsetzung: Machterhalt und -Ausweitung. Die erscheinungsformen sprechen für sich. Der aktuelle Erfolg globalen Establisments gegen Trump zeitigt leider erste Erfolge im Gegensatz zu allen bisher initiierten Trump-
    Angriffen. Möge das Bauchgefühl der Realisten diese infame Intrige erkennen und dem globalen Establishment die verdiente Abfuhr erteilen. Allerdings fürchte ich um Trumps realisische Überlegenheit. Die infamen Unterstellungen sind leidd.Ü

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*