Danke EU: Gut 20 % weniger aus Brüssel für die Bundesländer – Deutschland, der alte Zahlmeister

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
EU MERKEL Kassieren

Die EU kassiert und kassiert von Deutschland Einnahmen. Deutschland haftet für die Schulden anderer Staaten überproportional mit. Sie als Bürger haften mit, indem Sie die niedrigen Zinsen ertragen müssen, die in der EU letztlich inzwischen gezahlt werden, um weitaus höher verschuldeten Staaten deren Anleihen zu geringen Zinsen abkaufen zu können. Damit die EU und die Euro-Zone gerettet werden können, um genau zu sein.

Jetzt zeigt sich, wie wenig dankbar die EU ist. Am Dienstag wurde die neue Verteilung der Gelder aus den „Struktur- und Investitionsfonds“ beschlossen. Die EU-Kommission hat entschieden, dass wir in Deutschland zwischen den Jahren 2021 und 2027 lediglich 15,7 Milliarden Euro erhalten werden. Im selben Zeitraum von 2014 bis 2020 waren es noch 19,8 Milliarden Euro. Wir erhalten also für die Bundesländer gleich 4,1 Milliarden Euro weniger. Das entspricht einem Minus von gut 20 %.

Höhere Kürzungen vermieden?

Angeblich habe Deutschland durch seine Freundlichkeit sogar höhere Kürzungen vermieden, hieß es. Denn Polen und Ungarn mussten sogar etwa 3 Prozentpunkte mehr Kürzung hinnehmen. Warum? Weil hier bewertet wurde, dass Deutschland einen hohen Anteil an Migranten aufnahm und die genannten Länder nicht. Noch ist die Planung nicht durch, zunächst werden die einzelnen Staaten noch beraten und dann stimmt das EU-Parlament zu – Wetten?

Hintergrund der Streichungen übrigens ist der EU-Austritt Großbritanniens. Die Briten gelten als Nettozahler, das Geld fehlt also unter dem Strich. Deutschland muss also genau deshalb künftig auf Mittel verzichten, auch wenn es selbst als Nettozahler nun eine faktisch noch höhere Last innerhalb der Euro-Zone tragen muss. Die einfache Rechnung: Wenn weniger Länder mehr einzahlen als sie kassieren, aber der Bedarf an überschüssigen Mitteln so hoch bleibt wie zuletzt – dann müssen die verbliebenen Nettozahler noch mehr aufbringen.

EU: Ein ewiges Leid – oder?

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Kommentar hinterlassen zu "Danke EU: Gut 20 % weniger aus Brüssel für die Bundesländer – Deutschland, der alte Zahlmeister"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*