Das erwartet uns mit von der Leyen in der EU

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 1,00 out of 5)
Loading...
Unbenanntes Design(493)

Frau von der Leyen ist noch nicht im Amt und will die Klimaziele, die sich die EU selbst gesteckt hat, noch übertreffen. Frau von der Leyen, die noch nicht EU-Kommissionspräsidentin ist, macht kräftig Werbung für sich selbst. In Brüssel hat sie sich den Fraktionen des Europaparaments vorgestellt. Mit den Grünen sprach die Noch-Bundesverteidigungsministerin über Klimaschutz und die Notwendigkeit des Erreichens der Klimaziele. Sie kündigte an, dass sie die europäische Wirtschaft unter ihrer Führung bis zum Jahr 2050 klimaneutral gestalten werde.

Schon bis zum Jahr 2030 könnte der CO2-Ausstoß halbiert werden. Das sei möglich und „ein riesiger Schritt nach vorne“, so von der Leyen. Die EU-Mitgliedstaaten hatten sich für 2030 das Ziel gesetzt, den CO2-Ausstoß um 40 Prozent, nicht 50 Prozent zu reduzieren. Auf ein Ziel der Klimaneutralität bis 2050 hatten sich die EU-Länder bislang noch gar nicht einigen können.

Um das Ziel zu erreichen, will Frau von der Leyen den Flug, Schiffs- und Straßenverkehr in den europäischen Emissionshandeln einbeziehen. CO2-müsse einen Preis haben, so von der Leyen. Es sei dringend notwendig, die EU zu erneuern und zu modernisieren. Sie ziehe daher in Erwägung, einen ständigen EU-Nachhaltigkeitsrat außerhalb der Kommission einzurichten.

Frau von der Leyen will sich zudem für die Seenotrettung stark machen. Seenotrettung müsste entkriminalisiert werden. Die derzeitige Situation sei unfassbar und unhaltbar. So wolle sie etwa die „Mission Sophia“ der deutschen Marine auf dem Mittelmeer wiederbeleben. Das Thema Migration und Asyl dürfe nicht isoliert betrachtet werden. Es sei entscheidend zu klären, wie diese Menschen aufgefangen werden könnten. Der nächste Schritt sei die Reform des Dublin-Systems.

Frau von der Leyen will es Herrn Macron gleichtun. Im Falle ihrer Wahl zur EU-Kommissionspräsidentin wolle sie einen groß angelegten Bürgerdialog zur Reform der Europäischen Union starten. Aus diesen Bürgerdialogen sollten die wichtigsten Ideen aufgenommen und in Gesetzesvorhaben umgesetzt werden.

Unsere Meinung:

Anhand dieser Aussagen wird klar, wohin die Reise mit dieser Frau gehen wird. Die bisherige Politik wird weiterverfolgt und noch verschärft. Mit Frau von der Leyen haben wir zudem eine gefährliche, anti-russische Kriegstreiberin an der Spitze der Europäischen Kommission. Mehr dazu lesen Sie hier.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

11 Kommentare zu "Das erwartet uns mit von der Leyen in der EU"

  1. Detlef Schäfer | 12. Juli 2019 um 9:54 | Antworten

    Ich lese hier dauernd „Frau von der Leyen will….“ dieses und will jenes. Mag ja sein, dass sie die Dinge wirklich selber auch will, weil ihr Schampoo eine gehirnwaschende Tiefenwirkung besitzt, aber tatsächlich dürfte diese den Weltuntergang beschleunigende Tusse nur die Überbringerin eines ihr selber (allerdings freiwillig) aufgezwungenen, fremden Willens sein. Die ist in Wahrheit eine Zionisten-Drohne und wird wie alle Drohnen selbstredend ferngesteuert.
    Wenn es drauf ankommt, hat die gar nichts zu wollen, sondern nur zu gehorchen. Von daher gesehen ist es vollkommen irrelevant, ob oder wieviel Ahnung die von irgendwas hat. Handpuppen müssen nur Sprechblasen absondern können. Und das kann fast jeder. Deshalb gibt es ja auch soviele total gebildete „Koryphäen“ unter den Grünen. Aber weil Sprechen können und einen halbwegs netten Eindruck vor Fernsehkameras machen reicht, kann das eben jeder Depp und Deppin. Hauptsache: die Frisur sitzt! Intelligenz oder sagen wir besser Weisheit – denn von Politikern erwarte ich sowas wie Weisheit und weniger Spezialkenntnisse – wäre für einen solchen Marionettenposten nur kontraproduktiv. Alle diese Polit-Posten könnte auch diese Alexa ausfüllen, also dieses Ding, welches auf fast alles eine Antwort weiß und uns aushorcht
    Von was für dummen Menschen werden wir bloß regiert, Himmel hilf! Es bricht eine weltweit ansteckende Lügen-Epidemie über uns herein und zwar leider speziell über uns Deutsche.

    • Ehrengard Becken-Landwehrs | 12. Juli 2019 um 13:47 | Antworten

      Hat mir Spaß gemacht, Ihren Beitrag zu lesen! Sehr real!
      Ehrlich gesagt ist es doch völlig egal, welche Marionette in Brüssel oder sonst wo sitzt! Allerdings kann man nur hoffen, daß mit dieser Pleitefrau auch die EU platt gemacht wird! Es ist genau DIESE EU, die Europa zerstören wird, wenn wir nicht gegen sie aufstehen! Ich beobachte mit Freuden, daß ´die Drahtzieher immer nervöser werden und seit einiger Zeit gravierende Fehler machen – Folge: Immer mehr begreifen, daß hier was faul ist und beginnen aufzuwachen! Hat doch was, finden Sie nicht auch?!

    • Detlev
      genauso ist es
      Eine Sprechpuppe mehr nicht
      aber mit grosser Vernichtungskraft

  2. Nach ihren überragenden Leistungen als Ministerin und ihrem schmählichen Versagen als Bundesverteidigungsministerin will sie die Flucht nach vorne antreten. Welche Selbstüberschätzung und Unverfrorenheit!

  3. „Nachhaltigkeitsrat“, „Bürgerdialog“ . Das ist feinstes Neusprech nach Eric Arthur Blair. Am Ende stehen Beitrag, Zuschlag, Abgabe.

  4. Angesichts der aktuellen Aussichten hoffe ich auf ein beschleunigtes Ende der EU, des Euro und eines Regimechanges, meinetwegen auch mit ausländischen Truppen – die aktuelle Rechtslage nach Besatzungsstatut gibt es her, in der BRD!
    Ich habe lieber ein Ende mit Schrecken als diesen Schrecken ohne Ende!!

  5. Ehrengard Becken-Landwehrs | 12. Juli 2019 um 13:59 | Antworten

    Die Engländer haben als einziges EU-Mitgliedsland begriffen, was für ein krimineller Verein die EU ist – und wollen raus. Und genau das wollen die Drahtzieher in der EU verhindern, denn die Folgen könnten für die EU böse sein. Mit von der Leyen sehe ich den Untergang Fahrt aufnehmen – zumindest hoffe ich das! Andererseits sitzen dort schon so viele unnütze und unfähige Personen, daß es auf einen mehr oder weniger nicht ankommt. Alleine ihre Absicht, gegen das „KLIMA“ etwas tun zu wollen, zeigt mir, daß sie von Tuten und Blasen keine Ahnung hat! Ja gut, hat sie ja mit der Bundeswehr bereits bewiesen, den sie auf einen unfähigen Haufen (schlimm genug, mit diesen Leuten so umzugehen!) reduziert hat, mit kaum einsetzbaren Geräten. Ich halte von ihr gar nichts. Ein Schmarotzer mehr auf der Lohnliste der Steuerzahler, vor allem der deutschen Steuerzahler!

  6. …und dieser EU Nachhaltigkeitsrat wird von der eigenen Sippe befüllt.
    Meine Fresse, was lassen wir uns alles gefallen.
    Gelbwesten steht auf!

  7. Von der Leyen wurde zur Bilderbergerkonferenz eingeladen und dort gehirngewaschen.Dies dürfte gelungen sein,, daher prädisteniert für den Posten als EU Präsidenten.

  8. Jeder Kommentar hier ist ein Lesegenuss.
    Aber die Drohung, dass sie bis 2050 an der Macht bleiben will, wäre schon fast zum Lachen, wenn es nicht so traurig wäre.
    Wie lange wird es denn die andere Dame noch machen?

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*