+++ Das Euro-Desaster – Auch ein Erbe Merkels +++

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Eurodesaster

Seit der Finanzkrise 2008 befindet sich die Europäische Währungsunion in der Dauerkrise. Zwar sind nicht alle Mitgliedsländer im gleichen Ausmaß davon betroffen. Doch die Politik der Korruption und des Versagens kommt allmählich auch in Deutschland an. Italien und Spanien stehen kurz vor dem Kollaps. Die Arbeitslosigkeit in diesen Ländern ist am höchsten. Vor allem unter den Jugendlichen liegt sie bei über 30%. In Frankreich herrscht nahezu dauerhaft Bürgerkrieg.

Deutschland erlebt gerade den Niedergang der sozialen Systeme. Armut ist überall auf dem Vormarsch. Arbeitslosigkeit und Leiharbeit bestimmen den Arbeitsmarkt. Hartz IV Empfänger, Rentner und Alleinerziehende rutschen zusehends in die Armutsfalle ab. Auch die Mittelschicht ist inzwischen betroffen. Immer mehr müssen Zweitjobs annehmen, um über die Runden zu kommen.

Das sind nur die ersten Folgen der Reformen, die Merkel, Macron und Co. als vermeintliches Heilmittel für den schwächelnden Euro umsetzten: Die Liberalisierung des Arbeitsmarktes, die für die Wiederherstellung der Wettbewerbsfähigkeit notwendig sei. Doch weit gefehlt.

Auch die vermeintliche starke wirtschaftliche Entwicklung Deutschlands kann nicht darüber hinwegtäuschen, in welchem Zustand sich Deutschland und Europa befinden. Deutschland, das sich die vergangenen Jahre noch als Musterbeispiel und Vorbild für andere EU-Staaten aufspielte, ist jetzt selbst betroffen. Da hilft das ganze Schönreden nichts. Frankreich erlebt seit der Krise nur noch ein geringes Wirtschaftswachstum. In Italien hat sich die Wirtschaftslage dramatisch verschlechtert und das Land konnte sich bislang nicht aus der Schuldenspirale befreien.

Die Regierungschefs der europäischen Länder und Brüssel halten trotzdem unbeirrt am Neoliberalismus fest. Wenig verwunderlich, dass nationalistische und eurokritische Parteien immer mehr Zulauf erhalten. Denn politische und soziale Instabilität hat inzwischen in allen EU-Ländern ein Ausmaß erreicht, das ein Auseinanderbrechen der Wirtschafts- und Währungsunion immer wahrscheinlicher werden lässt.

Dieses Szenario ist inzwischen keine Übertreibung mehr. Großbritannien hat die Zeichen der Zeit rechtzeitig erkannt und verlässt die EU-Titanic. Die Hauptverantwortlichen für den Krisenzustand Europas sitzen in Berlin und Paris.

Watergate Redaktion 5.3.2018

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Kommentar hinterlassen zu "+++ Das Euro-Desaster – Auch ein Erbe Merkels +++"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*