Das ZDF und die Falschnachrichten zum Klima….

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Unbenanntes Design(716)

Das ZDF hat berichtet: In Alert, Kanada, habe es einen Temperaturrekord gegeben. 21 Grad Celsius „in der Arktis“, und das auch noch in der „nördlichsten dauerhaft bewohnten Siedlung der Welt.“ Die Intention der Nachricht ist leider falsch. Deshalb verdient die falsche ZDF-Darstellung eine Klarstellung. Im Kontext der aktuellen Debatten sieht es so aus – oder soll offenbar so aussehen, als sei dort der Klimawandel belegt.

Gemessen wird seit 1950

Einen Beleg für den Klimawandel kann es mit diesen Daten schon deshalb nicht so sicher geben wie behauptet, weil niemand die Daten der vergangenen Jahrhunderte kennt. Die Daten werden erst seit 1950 erhoben. Oder auch „schon“ seit 1950, wie „sciencefile.org“ betont und klarstellt:

Im Jahr 1956 gab es am 8. Juli eine Temperatur von 20 Grad Celsius. In den Tagen vorher schwankte die Temperatur, hielt sich am 6. Juli allerdings auch auf mehr als 16 Grad Celsius. Überhaupt sind die Temperaturen in dem Monat oft bei über 10 Grad Celsius. Die „dpa“ meldete, dass die Durchschnittstemperatur im „Juli für gewöhnlich bei 3,4 Grad“ liege. Spannend wird die Lage, wenn die Intention der Nachricht lauten sollte, dass hier wieder ein CO-2-Beleg vorliegt. Der moderne Mensch hat in den 50er Jahren der Wahrscheinlichkeit nach keine solchen Mengen CO-2 ausgestoßen wie aktuell. Sciencefiles.org interpretiert die Veröffentlichung so, als solle damit ein Beleg vorliegen, „dass wir einen menschengemachten Klimawandel sehen, dass die Arktis schmilzt (….) und die Erde in den Klimatod treibt, wenn die deutsche Bundesregierung nicht endlich eine CO-2-Steuer einführt.“

Die Klimadebatte verdiente, wenn schon den Urhebern einer solchen Nachricht klar ist, dass die Daten seit 1950 erhoben werden, solche Informationen auch zur Verfügung gestellt werden. Wer möchte findet die Daten des Reports übrigens über climate.weather.gc.ca/climate_data. Die kanadischen Behörden stellen sie dort ein und nennen beispielsweise für den gesamten Monat 7/1956 eine durchschnittliche Temperatur von 6,2 Grad. Die Diskussion wird also immer absurder. Lesen Sie hier selbst….

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

26 Kommentare zu "Das ZDF und die Falschnachrichten zum Klima…."

  1. Schmid Maria | 20. Juli 2019 um 9:06 | Antworten

    Jeder normal denkende Mensch weis, dass es nur um Abzocke geht

  2. Natürlich, Deutschland kann die ganze Welt retten mit dem Klimawandel und halb Afrika aufnehmen und opfert ungefragt das eigene Volk!

    • Liberty
      Da wir seit 100 Jahren Fremdverwaltet werden, wird das deutsche Volk durch fremde Mächte zur Schlachtbank geführt. Den einzigen den das noch nicht klar ist sind die Deutschen selber.

  3. Dadurch, dass das Geld im Kasten klingt, ändert sich zwangsläufig kein Klima.
    Irgendwer steckt sich für irgendwas diese Gelder ein, blanke Augenwischerei.

  4. Ingo Brodbeck | 20. Juli 2019 um 10:04 | Antworten

    Es gibt keinen Klimawandel. Und das ist wissenschaftlich bewiesen. Wir leben derzeit in der sogenannten Zwischeneiszeit. Die Erde umläuft die Sonne in Jahrtausenden auf einer elyptischen Umlaufbahn. In der Phase der Zwischeneiszeit in der wir uns jetzt befinden verkürzt sich der Abstand Erde-Sonne jeden Tag und damit wird es immer wärmer auf der Erde bis die Polkappen abgwschmolzen sind und – wie eine Expedition bewiesen hat – der Südpol eisfrei ist und dort wieder Pflanzen wachsen.

    • Sorry, Ingo, die Erde umläuft die Sonne in 365 Tagen auf einer Elipsenbahn. Da Mond und Erde einen Gemeinsamen Schwerpunkt haben, der ich glaube ca. 1.400km vom geometrischen Mittelpunkt der Erde entfernt ist, schlingert die Erde auf der Elipsenbahn mal mit ca. 1400km mehr und mal mit 1400km weniger zu Sonne entlang. Es überlagern sich also alleine schon die Wellenbewegung entlang der Elipse und die unterschiedlichen Abstände einer Elipse zu den zwei Brennpunkten und sorgen so für unterschiedliche Abstände zur Sonne.
      Es gibt sicher einen Klimawandel, aber da können wir nur feststellen und nichts dran verändern.
      Wenn Du sagst CO2 hat mit dem Klimawandel zu tun, dann stimme ich bedingt zu: Wenn die Weltmeere wärmer werden, dann gast CO2 in großen Mengen aus. Das heißt eine höhere CO2 Konzentration in der Luft ist die Folge von höheren Meerstemperaturen, ergo milderem Klima. Die Optische Wirkung des immer noch Spurengases CO2 kann man vernachlässigen.

  5. Das moderne Ding mit Klimawandel ist nur dafür da um mal wieder den hart arbeitenden Menschen das Geld aus den Rippen zu leiern, mehr ist das meine Meinung nach nicht. Ich glaube an garnichts mehr was unsere Politiker von sich geben , traurig finde ich nur das die Jugend damit angestachelt wird.Meine Meinung

  6. Die Masse der „dummen“ Deutschen ist unfassbar! Klimawandel gibt es seit Bestehen der Welt. In Europa gab es schon eine Eiszeit. Wo war da z. B. der Diesel? Ich verstehe auch die Eltern nicht, die den Irrsinn der Kinder dulden. Da wird auf Dauer wohl manches Kind sitzen bleiben, weil es lieber einen freien Tag hatte, statt zu lernen.Die meisten kennen ja noch nicht einmal den Sinn ihres irrsinnigen wöchentlichen Wettrennens
    Es ist einfach nicht zu
    fassen !!!!!!

  7. Ihr immer mit der CO2-Steuer. Die gibt es doch schon seit Ewigkeiten… In Form der Kfz-Steuer – Hubraum – Diesel-Motoren. Klar will der verfickte Staat andauernd die Steuern erhöhen. Und klar versucht er das mit allerlei verlogenen Methoden (Stichwort Tabaksteuer). Diesen Kampf gibt es aber auch schon seit Menschengedenken. Die Frage ist immer, wann ist der Punkt erreicht, wo die Unzufriedenheit in der Bevölkerung ein kritisches Maas erreicht hat. Das scheint aber noch lange nicht der Fall zu sein, deshalb können wir uns noch auf einige Spielchen gefasst machen. Aber auch das wissen diese W….. genau. Also was solls. Man kann es nicht ändern.

  8. In Alert(der nördlichste ganzjährig bewohnte Ort) waren es gestern Nachmittag ganze 4°Höchsttemperatur.

    https://weather.gc.ca/past_conditions/index_e.html?station=ylt

    Wer jetzt noch nicht merkt dass Radio und Fernsehen Lügen erzählen der ist einfach nur dumm.

  9. FÜR HEIMAT UND WELTFRIEDEN:
    BEFREIUNGS-GESETZ, ART. 139, GG, ENDLICH UMSETZEN!!!!!!!

  10. Tragt euer Wissen unter die Leute, vielleicht bleibt es bei dem ein oder anderen hängen!

  11. Heißt ZDF nicht „Zu Dumm zum Fälschen“? Die haben da schon richtig Übung drin. Hat man gestern Abend wieder im Politbarometer verfolgen können.

  12. Volker Schulz | 20. Juli 2019 um 15:43 | Antworten

    Es geht nicht um Klimawandel, es geht um Abzocke, um Ablenkung von der Diktatur in statu nascendi und vom Volksaustausch.

    Erinnern wir uns:
    An Nordpol 50 Grad wärmer als normal.
    Diese Meldung wurde verbreitet. Die Menschen glaubten das. Dann hätten wir hier jetzt 80 statt sommertypischen 30 Grad. Doch die Intelligenz der Leute ist damit überfordert.
    Richtig war:
    Die kleine Stadt in Alaska namens Northpole mit etwa 2000 Einwohnern hatte einen Tag (!) 50 Grad Fahrenheit (!) mehr als üblich, was aber keine Meldung ist, weil dieses Phänomen dort öfter auftritt. Das entspricht etwa 16 Grad Celsius.
    Kein Medium hat diese Falschmeldung korrigiert und sich entschuldigt.

    Lügenäther. Allgegenwärtig. Die Wahrheit ist tot. Bald auch die, die sie aussprechen?

  13. Die CO2-Phobie der linksgrünen Veganverschwulten ist die die neue Staatsreligion (neben verwandten Denominationen wie Feminismus, Gleichberechtigung, Gendermist , Multikulti usw.).
    Diese muß jetzt als Querschnitsaufgabe überall unterrichtet werden, vom Kindergarten bis in die Unterhaltungssendungen und Spielfilme hinein.

  14. Mit CO 2 Steuer kann man kein Klima ändern , nun bleibt die frage wer bekommt das Geld wenn die CO2 Steuer kommt , ich denke die Wisssenschafler haben doch schon lange gesagt das sich die Erdachse sich verschoben hat und sich immer wieder verschieben wird das war schon füher so und wird sich auch nicht ändern ,deswegen geht die Erde nicht unter ——

  15. ach was,
    die erde ist sowieso eine scheibe und als erstes fallen die chinesen runter hahahahahaha
    zwischeneiszeiten hat es schon immer gegeben und das menschlein kann dieses
    nicht beeinflussen!!!!!
    jede neue steuer ist nur dazu da um den bürger weiterhin gnadenlos abzuzocken und
    nichts anderes,
    ach ja,
    oft komme ich mir vor als ob es “ hirn “ nur beim metzger gibt!

  16. Wieder mal die zentralistischen Medien ARD-ZDF – Teil der Lügenpresse. Die dortigen Intendanten müssen die Tagebücher von Goebbels gelesen oder die Chronik der „Aktuellen Kamera“ regelrecht inhaliert haben und dachten es war die allgemein gültige Vorlage für die Lügen- & Unterlassungs- Tagesschau. Mein Gott – wann sperrt man diese Büttel mal endlich ein?
    Schon die Personen Slomka und Kleber – waren wohl im ML-Lehrgang oder haben „Mein Kampf“ im Schrank.

  17. Es mag gar nicht imme rnur böse Absicht sein, in ARD und ZDF Falschmeldungen zu verbreiten, sondern oft auch Unwissen bis hin zur Dummheit.

    Tagesschau am 20.07 20 Uhr bei Minute 1.30: Graf Stauffenberg wurde mit zwei anderen noch in der Nacht ERSCHOSSEN. Nein, ihr Ahnungslosen, er wurde – und zwar wohl auf ausdrücklichen Wunsch Hitlers – gehenkt, und zwar an Fleischerhaken.

    Dass der Graf anfangs ein großer Verehrer des „Führers“ war, finde ich ja noch verzeihlich. Man muss halt immer alle Vorkommnisse der jeweiligen Zeit unterordnen.

  18. Gestern war ein sehr interessanter Beitrag auf hr.
    Es ging um die Grube Messel bei Frankfurt (Main). Dort wurden u.a. 48 Millionen Jahre alte Fossilien ausgegraben.

    Ein Archäologe meinte, damals war der CO2 – Anteil in der Atmosphäre …zigmal höher (bedingt durch Vulkanismus) und trotzdem gab es ein funktionierendes Ökosystem und eine Artenvielfalt, mehr als heute!

    Das zur CO2-Lüge von heute!

  19. Das ZDF lügt? Na, das ist ja mal was ganz Neues! 🙂

    Ich suche übrigens noch einen Aufkleber für mein Auto.
    Text: „Ich fahre für die Umwelt! Mehr CO² für die Natur!“
    Weiß jemand, wo ich sowas bekomme?

    • Richtig so!! Aber so etwas kann man doch selbst herstellen.
      Wenn mir wieder mal politisch etwas nicht passt, fertige ich mir einen entsprechenden Aufkleber für`s Auto

      • Dann wäre ich für einen Tipp dankbar, wie man sowas herstellt – so, dass es nicht gleich nach zwei Tagen wieder verblasst oder abfällt!

  20. es gibt ein altes Sprichwort : Dummheit und Stolz wachsen auf einem Holz .
    Mehr brauchen wir nicht zu kommentieren .

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*