Der Anschlag von Halle – Es passt alles „so gut“ zusammen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Unbenanntes Design(863)

Am Mittwoch hat ein deutscher Neonazi namens Stephan Balliet versucht, einen Anschlag auf eine Synagoge in Halle zu verüben. Da dies nicht gelangt, hat der Deutsche eine Passantin und einen Mann in einem Döner-Imbiss erschossen. Inzwischen soll der deutsche Neonazi seine Tat gestanden haben. Er soll ebenfalls sein rechtsextremistisches und antisemitistisches Motiv für die Tat bestätigt haben. Der 27-Jährige soll in einem mehrstündigen Verhör beim Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs in Karlsruhe am Donnerstagabend eine umfassende Aussage abgegeben haben.

So lauten die Zusammenfassung der Meldungen der Mainstream-Medien.

Nach dem Attentat in Halle wurde von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) eine Pressekonferenz abgehalten. Seehofer bezeichnete das Attentat als „Schande für das ganze Land“. Kurz nach dem Attentat bezeichnete Bayerns Innenminister Joachim Herrmann die AfD als „geistige Brandstifter“ und wies der Partei eine Mitschuld an dem Attentat zu. Herrmann sagte dem Radiosender Bayern2 am Donnerstag: „Das eine sind die schrecklichen Gewalttäter. Das andere sind auch die geistigen Brandstifter – da sind in letzter Zeit auch einige Vertreter der AfD in unverschämter Weise aufgefallen.“ Herrmann nannte namentlich den Innenminister der Thüringer AfD, Björn Höcke. Dieser sei einer der geistigen Brandstifter, wenn es darum gehe, „wieder mehr Antisemitismus in unserem Land zu verbreiten“.

Der ARD-„Terrorismusexperte“ Georg Mascolo äußerte sich ebenfalls zu den „Hintergründen“ des Attentats. Mascolo forderte im Gespräch mit den „tagesthemen“ ein konsequenteres Vorgehen der Sicherheitsbehörden gegen rechtsextreme Gewalt. Die Bedrohung sei gleichzusetzen mit dem islamistischen Terror: „Wir wissen eigentlich seit dem Fall Walter Lübcke, dass in unserem Land, und auch an anderen Orten in der Welt, eine ungeheure Bedrohung heranwächst, die ich vergleichen würde mit der Bedrohung durch den islamistischen Terror“, so Mascolo. Deshalb sei das Gebot der Stunde schon seit langer Zeit „Augen rechts“ für die deutschen Sicherheitsbehörden. Der Fall „Lübcke“ sowie der Anschlag in Halle seien nun „Warnsignal genug“, dass „alle Behörden jetzt sehr schnell den Kampf gegen den rechtsextremen Terrorismus intensivieren“ müssten.

Angesichts zahlreicher Ungereimtheiten und „Zufälle“ müssen einige Fragen gestellt werden, die im Mainstream weder auftauchen noch diskutiert werden:

Wem nützt das Attentat in Halle?

Warum fand das Attentat in einer ostdeutschen Stadt statt?

Warum ist der Attentäter Ostdeutscher?

Warum fand das Attentat zwei Wochen vor den Thüringer Landtagswahlen statt?

Warum wurde die Synagoge in Halle ausgerechnet an einem der heiligsten jüdischen Feiertage, dem „Jom Kippur“ nicht von der Polizei bewacht?

 

Warum braucht die Polizei zehn Minuten, um am Tatort einzutreffen?

Warum wird das Areal nicht sofort großräumig abgesperrt?

Warum wird der Attentäter nicht per Polizei-Hubschrauber gesucht?

Warum ähnelt das Attentat dem „Christchurch“-Attentat?

Warum wird dieses Attentat in den Medien breitgetreten, während über das LKW-Attentat eines Syrers in Limburg kaum berichtet wird?

Weshalb nimmt Bundeskanzlerin Merkel nach dem Attentat an einem jüdischen Gedenkgottesdienst teil, um der Opfer (die Passanten waren gar keine Juden) zu gedenken?

Warum werden die Attentäter von Frankfurt und Limburg als psychisch krank bezeichnet, der Halle-Attentäter hingegen nicht?

Denken Sie darüber nach. Wir haben diese Fragen auch an dieser Stelle bereits aufgeworfen – klicken Sie bitte hier. 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

8 Kommentare zu "Der Anschlag von Halle – Es passt alles „so gut“ zusammen"

  1. Moin moin
    wie gesagt alles ein insziniertes Scauspiel der Merkelregierung wer das glaubt der glaubt auch an den Weihnachtsmann.Diese Brut samt Ihrer jüdischen Geldgeber wissen nicht mehr weiter versuchen sich mit allen Mitteln an der macht zu halten.der Wind dreht sich nicht nur in Deutschland die Menschen erkennen die Kriegstreiber und die Zinswucherer Zion hat sich zu weit aus dem Fenster gelehnt.Die Deutschen sind es leid dieses Gefasel von ewiger Schuld.Wenn hier jemand eine ewige Schuld hat dann ganz sicher nicht wir Deutschen wir zerstören nicht die Wirtschaft und die Infrastruktur zb Afrikanischer Länder mit Billiglebensmitteln um dann wenn die Wirtschaft am Boden liegt die Preise ins unermessliche zu steigern und somit Bürgerkriege zu inszenieren mit denen sich dann wieder Milliarden machen lassen.Wir sind nicht die Schläfenlockenträger die sich scheinheilig als Gute Menschen ausgeben und in Wircklichkeit Satan anbeten Ihr Himmelreich zu erschaffen wo man ohne Arbeit reich wird.

  2. Und es wird so weitergehen, bis die wirtschaftverwaltung BRD (Zitat Gabriel)einen Kollaps erleidet. Die Einen wollen eine Kehrtwendung und die Anderen, auch Schlafschafe und Gutmenchen genannt, glauben fest an die Zielsetzung der Regierenden. Wann hat dieser Wahnsinn ein Ende? Unsere gutgemeinten Kommentare sind leider fruchtlos, denn die, die es aktivieren soll, sind einfach medial umprogrammiert und erkennen nicht mehr, was uns blühen noch wird.

  3. Jedes Wochenende werden IM GAZHASTREIFEN 50 bis 100 Kinder und Alte, die sich ca. 200 m von der Acschrankung entfernt aufhalten – ganz gezielt angeschossen, Sanitätet die dann Hilf leisten werden auch verletzt – und nachweislich meistens noch ein paar Leute ermordet. Es ist eine Schande, was sich die Gauner-Regierung in USrael erlaubt. Da schreit keine Sau, das interessiert NIEMANDEN von der kriminellen Regierung in Deutschland. Lest mal, was der Hörstel zu dieser Gaunergeschichte sagt. Nich die Bürger sind die Kriminellen, nein der schlimmste Verbrecher ist der Ministerpräsident und die Landdiebe und Häuserzerstörer.Die sollen den Mund halten die sind gleich schlimm – oder noch schlimmer als die Verbrecher vom Holocaust.

  4. Seit rund 60 Wochen wird dieses kriminelle Spiel getrieben – wo ist da die FERKEL?

  5. Diese Attentate sind immer so schnell gelöst wie im Fernsehen und immer hieb- und stichfest, wenigstens für Otto Normalverbraucher. Somit kommt keiner, ausser uns Verschwörungstheorétiker, auf die Idee, eigene Theorien dazu zu entwickelt.
    Wer redet noch vom GermanWings Unglück, den vorweihnachtlichen Amokfahrten oder wer hinterfrägt die Herkunft der Mitglieder des schwarzen Blocks beim G20 in Hamburg? Gerade bei letzterem steht die Polizei richtig auf der Seife oder sind die Identitäten bekannt, weils eine staatliche Terrortruppe ist?

  6. Reichsdeutscher sagt | 16. Oktober 2019 um 13:11 | Antworten

    Mahlzeit Kamerad Abendland
    Dein Kommentar ist der Beste der die Fakten und die Wahrheiten genau darlegen was der sogenannte tiefe Scheinstaat als BRD – Bananenrepublik BRVD an offenen Versagen und an Dummheiten derzeitig zu bieten haben.
    Diese eierlosen Gestalten Drehhofer , der sprechende Hosenanzug und sonstige Politiker Darstellern und der neue Hofnarr eines Buntespräsidenten Steinbeißer sind die höchsten Flachpfeifen der Bolschewikis von Böörrlliinn !!!!!!!!!!

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*