Der Irrsinn kennt keine Grenzen – Sami A. „muss“ zurück nach Deutschland geholt werden

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Islamist

Das Oberverwaltungsgericht Münster hat entschieden. Der als islamistische Gefährder eingestufte Sami A. muss von Tunesien nach Deutschland zurückgeholt werden. Die Stadt Bochum ist mit ihrer Beschwerde gegen das Urteil des Verwaltungsgerichts Gelsenkirchen gescheitert. Sami A. wurde in sein Heimatland Tunesien abgeschoben, obwohl das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen die Abschiebung untersagt hatte.

Tunesien hatte angekündigt, die Ausreise des Islamisten Sami A. nach Deutschland zu untersagen. Ein Sprecher der tunesischen Staatsanwaltschaft sagte, dass gegen den aus Deutschland abgeschobenen Gefährder ermittelt werden müsse. Das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen begründete seine Entscheidung damit, dass der ehemalige Leibwächter und Al-Quaida-Mann in Tunesien gefoltert werden könne. Dies war aber nicht der Fall. Sami A. wurde sogar auf freien Fuß gesetzt. Lediglich der Pass wurde ihm entzogen, damit er das Land nicht verlassen könne.

Die Richter in Münster und Gelsenkirchen wollen Gefährder jedoch wieder nach Deutschland zurückbringen lassen, obwohl Tunesien Terror-Ermittlungen gegen den Mann eingeleitet hat. Deutschland dürfte wohl das einzige Land sein, dass mutmaßliche Terroristen, Gefährder und Gewalttätige freiwillig wieder zurück ins Land holen will.

Sami A. hatte bislang jegliche Vorwürfe gegen seine Person abgestritten. Zeugenaussagen bezeichnete er als falsch. Ein 2006 eingeleitetes Ermittlungsverfahren gegen Sami A., ob er einer ausländischen Terrorgruppe angehört, wurde nach einem Jahr ergebnislos eingestellt. Der Tatverdacht „habe sich nicht mit der für eine Anklageerhebung erforderlichen hinreichenden Sicherheit erhärten lassen“, hieß es damals.

Sami A. lebte seit Jahren mit Familie in Bochum. In einer früheren Entscheidung sah es das Oberverwaltungsgericht als erwiesen an, dass Sami A. eine militärische Ausbildung in einem Lager der Al-Quaida in Afghanistan erhalten hatte und zeitweise Leibwächter des Terroristen Osama Bin Laden angehörte. Sami A. soll sich danach als salafistischer Prediger in Deutschland betätigt haben.

 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

10 Kommentare zu "Der Irrsinn kennt keine Grenzen – Sami A. „muss“ zurück nach Deutschland geholt werden"

  1. nun diese Zionisten-Richter in Münster wollen den gern zurück damit der zusammen mit seiner IS-Truppe größtmöglichen Schaden anrichtet.

    Wer waren denn diese Richter in Münster? Namen sollten ruhig veröffentlicht werden. Es wäre nur zu wünschen das diese Richter gleich auf der Liste landen vom IS. Dann gäbs endlich Gerechtigkeit, warten wir es ab, Jeder der sich so wie diese Münsteraner Richter benimmt wird seine gerechte Strafe bekommen, das passiert automatisch – nennt man Karma!

  2. Wenn dann der Sami mit 10.000.-€ Schmerzensgeld zurückkommt, bekommt er als Belohnung 1 neues Haus, kostenlose Miete, muss nicht arbeiten, und kann die saublöden Deutschen den ganzen Tag lang auslachen, gell?

  3. Da muss man doch Verständnis haben, wo er doch so SCHWER in Tunesien gefoltert wurde !!!
    Wenn diese Richter den Beschluss nicht rechtzeitig zugestellt haben, ist das Pech und fertig!!!
    Ich will solche Verbrecher hier nicht haben, es gibt genug davon, die uns als „Fachkräfte“ täglich überraschen, erst heute hat es einen Arzt erwischt…tot !!! Gibt es eigentlich Kopfgeld für jeden gekillten Deutschen ????

  4. Deutschland…verblödet….
    …was für ein selten blödes Volk die Deutschen doch sind. Bei einem dermaßen dämlichen Volk haben die Politiker leichtes Spiel mit ihrem Bevölkerungsaustausch, die bescheuerten Deutschen merken es noch nicht mal, im Gegenteil, sie kacken auf ihre eigene Kultur und unterwerfen sich fremden Kulturen. Wer sich so verhält, hat es eigentlich gar nicht verdient als Volk und eigenständige Kultur zu überleben. Aber Verblödung kann man auch indoktrinieren – man muss dem Volk nur genug Scheiße erzählen.

  5. „Deutschland hat besseres verdient“

    Die hilflosen Versuche der politisch Verantwortlichen sind weder ausreichend noch ernst zu nehmen und zeigt auf, dass das Problem der islamischen Gefahr immer noch nicht erkannt wurde. „Deutschland ist unter der Kanzlerschaft Angela Merkels von der Republik des Sommermärchens 2006, zu einer tief gespaltenen und unsicheren Republik geworden. Das ist die Folge der Politik der offenen Grenzen und des Multikulturalismus, des Islam-Appeasements sowie der Intergrationslüge“, so der parlamentarische Geschäftsführer der AfD, Dr. Michael Espendriller (MdB). „Frau Merkel wird in die Geschichtsbücher als eine Kanzlerin eingehen, die großen Schaden über das deutsche Volk gebracht hat.“

  6. Ich habe gelesen, dass in West Virginia ein ganzes Obergericht geräumt und gegen sämtliche Richter Klage erhoben wurde wegen Korruption, Inkompetenz, Pflichtvernachlässigung, Misswirtschaft und Hochverrat. In den deutschen Medien kein Wort darüber, wie immer. Ob es wirklich stimmt, weiß ich nicht, aber so etwas würde ich mir inzwischen auch in Deutschland wünschen, damit der nicht mehr nachvollziehbare Irrsinn in der sogenannten REchtsprechung gestoppt wird und auch hier mit den genannten Eigenschaften aufgeräumt wird. Für mich und wahrscheinlich jeden logisch denkenden Bürger hier im Land, der nicht gerade linksgrün ist und noch ein einigermaßen gesundes Rechtsempfinden hat, ist so ein Urteil staatsgefährdend und volksfeindlich und niemandem mehr vermittelbar. Zudem ist es himmelschreiende Verschwendung unserer Steuergelder. Auch die Justiz hat nicht das Recht, die Gesundheit und das Leben der Bürger aufs Spiel zu setzen für ihre starrsinnigen Gesetzesauslegungen oder – noch schlimmer – weil irgendein Formular noch gefehlt hat. Ich vermute hinter diesem Urteil ganz spezielle Gründe und ich glaube, dass es vielen anderen auch so geht.

  7. es ist überhaupt nicht zu fassen , welche Kriege im Land unsere SESSELFURZER gegeneinander ab-
    liefern. Vielleicht hat auch TUNIS etwas mitzureden , in diesem Schlagaustausch drittklassiger
    Beamten, müss WIR mit allem rechnen, Schilda Lebe hoch !

  8. Dies ist der absolute, unumstößliche, in Beton gegossene Beweis: Deutschland ist ein Irrenhaus, das politische System und die Justiz wird ausschließlich von Irren besetzt. Gut, daß dies noch kein Außeririscher mitbekommen hat. Der oder die würden dieses Land glatt verdampfen, und das mit Recht, nur um Schaden vom Universum abzuwenden.

  9. Hans-Dieter Brune | 16. August 2018 um 20:49 | Antworten

    Diese Richter sprechen nicht im Namen des Volkes in unserer Demokratie = Volksherrschaft, sondern sie quälen und beuten das eigene Volk aus. Sie sind eine einzige Folter für das eigene Volk. Sofortiger Entzug des Amtes, keine Pension und Ausweisung aus Deutschland.

  10. Das ist das Problem in diesem Land…. die Politik(er/innen) befiehlt/befehlen und die Justiz befolgt! Da wird nicht hinterfragt und nachgeforscht, ob der Befehl „rechtens“ ist… lieber wird das Gehirn (sofern überhaupt vorhanden) ausgeschaltet und dann wird ge- und verurteilt!
    Die AfD stellte ja eine Anfrage bei der Regierung bzgl. „gelbem Schein“… man sollte diese Regierung fragen, ob das Land überhaupt ein „Staat“ ist!! Alle reden davon, daß das GG unsere Verfassung ist…ist sie das? Ich sage:“Nein!“. Hat das Volk in freier Selbstbestimmung das Grundgesetz beschlossen? NEIN! Gibt es in Deutschland gesetzliche Richter? NEIN! Dürfen diese sog. Richter Urteile fällen? NEIN! Unterschreiben Richter ihre Urteile? NEIN! Sind alle bisherigen Wahlen gültig? NEIN! Sind folglich alle Gesetze bindend und gültig? NEIN!

    Fast alles in Deutschland ist auf Lügen bzw. Unrecht aufgebaut. Und jetzt kommt’s :

    Dem Deutschen scheint das scheißegal zu sein! Wieso denkt er, daß es ihm doch gut geht?
    Weil es ihm von den Medien jeden Tag so weisgemacht wird. Keine Lüge kann groß genug ersonnen sein…. der Deutsche wird sie glauben!

    Man sollte alle Medienhäuser (Verlage, Sendeanstalten etc.) besetzen, alle sog. Ämter (die es eigentlich gar nicht gibt) stürmen, daß gesamte Berliner Regierungsviertel belagern und alle dort anwesenden Betrüger in Gewahrsam nehmen und von einem Volksgericht aburteilen lassen!!

    DAS müsste in diesem Land passieren…. aber der deutsche Knecht hat zuviel Schiss, sich mit sowas auseinander zu setzen. Das ist meine Meinung und dazu stehe ich.

    Und wer mich jetzt für einen Rechten oder für einen Nazi hält, kann mich mal da lecken, wo die Sonne äußerst selten hinscheint …

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*