Der kleine Bürgerkrieg von Chemnitz: Wem nützt es?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Unbenanntes Design (18)

Die Leitmedien dürfen sich über die Demonstrationen in Chemnitz aufregen. Das ZDF schickt eigens Dunya Hayali, um irgendwie „aufzuklären“. Bürger pro Chemnitz und die AfD demonstrieren. 4.000 Demonstranten gegen 4.500 Demonstranten. Und 25 Verletzte, eine abgebrochene Demo der AfD – wem nutzt der Terror von Chemnitz?

Staat wird stärker

Kritiker vermuten, die starke Präsenz der Leitmedien und die vielen gutmeinenden Kommentare über das Gebahren der Rechten und die wirksamen Gegendemos zur „rechten“ Demo dienen vor allem einer Sache: Der Staat lenkt ab von den zahlreichen eigenen Problemen. Die EU kann die Flüchtlingswelle weder aufhalten noch garantieren, dass diese in den kommenden Wochen nicht noch ansteigt.

Und vor allem kann der Staat derzeit nicht verhehlen, dass die Bürgerinnen und Bürger sich allgemein unwohl fühlen. Und so ist die Auseinandersetzung in Chemnitz offenbar die große Chance, hier die Flucht nach vorne zu ergreifen. Schon melden sich Stimmen, die ganz Sachsen verteufeln wollen. Schon melden sich Stimmen, die zu Mitmachdemos aufrufen – gegen das vermeintliche „Rechts“. Und schon melden sich Stimmen, die diese Art von Demos am liebsten verbieten würden.

Der Staat jedenfalls scheint von der Eskalation mal wieder zu profitieren. In Hamburg zeigte sich angesichts des G-20-Gipfels, wieviel Kontrollen der Staat plötzlich vornehmen darf. Wie er Gesichter speichert. Ohne Anfangsverdacht. Und in Chemnitz darf die halbe Republik sich über „Sachsen“ aufregen sowie offenbar die öffentlich-rechtlichen Medien als Erziehungssender missbrauchen.

Marxisten nennen diese Vorgehensweise „Stigmatisierung“, also das bewusste Drängen solcher Gruppierungen an irgendeinen „Rand“. Die Kanzlerin lässt ihren Regierungssprecher Seibert, früher selbst ZDF, von einer „Hatz“ sprechen. Und die Medien definieren, über wen wie berichtet wird.

Offenbar nützt die Randale von Chemnitz genau jenen Kräften, die Volkserziehung betreiben wollen. Besonders vielversprechend scheinen die Demos daher derzeit nicht zu sein. Selbst Frau Merkel versucht bereits, mit ihrer Position zu punkten.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

11 Kommentare zu "Der kleine Bürgerkrieg von Chemnitz: Wem nützt es?"

  1. Frank Hartenstein | 2. September 2018 um 9:11 | Antworten

    „… eine abgebrochene Demo der AfD – wem nutzt der Terror von Chemnitz?“ ich kann nur mit dem Kopf schütteln und verstehe diese Interpretation von „Terror in Chemnitz“ nicht. Das muß ja schlimmer wie in HH zum G20 sein. Das Volksvokabular muß hier um ein neues Wort erweitert werden. Zur „Lügenpresse“ sollte auch noch „Lügenmedien“ erweitert werden. Das ist ausschließlich meine freie Meinung und mein persönlicher Eindruck und zwingt niemanden zur Nachahmung.

  2. Wenn der kleine Maas könnte wie er wöllte, hätte er die AfD schon längst verboten. Er würde auch das Internet säubern, damit kein einziger, nicht Linien treuer Kommentar, gelesen werden kann. Wir sollen nur noch das zu sehen und zu hören bekommen, was in Berlin vor gegeben wird. Das ist wahrscheinlich sein Traum, denn ansonsten wird er von allen übersehen.

  3. Cohnen Rosemarie | 2. September 2018 um 16:11 | Antworten

    Wie soll denn ein Volk seinen Unmut außer durch eine Demonstration äußern. Ich finde es richtig dass die Chemnitzer soviel Courage haben und auf die Straße gehen. Von der Presse, Medien wird mal wieder alles aufgebauscht. Der große Aufschrei hätte nach Hamburg erfolgen sollen, wo die Linken vermummmten, feigen Gestalten derart gewütet haben. Polizisten angegriffen haben , Autos demoliert, Plünderungen vorgenommen haben, etc. Wo war da der große Aufschrei ?

  4. Wenn schon der Anlass besteht, „The Chemnitz Incident“ für die eigene Sache instrumentalisieren zu wollen, warum nicht einmal über die Menschen und ihre Denk- und Verhaltensmuster vordenken?

  5. als Eingeborener von Chemnitz, konnte ich das Treiben genau beobachten. Ein Lehrstück für „Teile und herrsche“. Der Hauptfeind ist die demonstrierende bürgerliche Mitte, deshalb musste man sie ausgiebig mit der Nazikeule bearbeiten. Man hatte auch den Eindruck, das in beiden Lagern bezahlte Provokateure den Ton angaben. Jedenfalls wir Ossis fühlen uns schon wieder wie zu Hause bei Erich und Sudel-Ede. Gleiche Muster, gleiche Taktik, nur dass wir damals Arbeiterwaschmaschinen hatten und heute high-tech Zecken-Kärcher. Bleibt spannend wie es weiter geht? Das Drehbuch zur NWO stimmt bis jetzt mit dem tatsächlichen Geschehnissen sauber überein.

  6. ihr von der Lügenpresse habt wieder die dümmste und ungebildeste nach Chemnitz geschickt die die tatsachen zu recht verdrehen soll, die alte ist suadumm und kotzhohl, das selbe geschwür hat auch schon mal verbreitet in der DDR hat es die wehmacht gegeben, du häßlich Fratze von der verlogenen Lügenpresse , es ist an der Zeit das man dir mal das Messer tief in den wanzt rammelt, du verlogenes Dreckstrück der Merkel- Lügenpresse…..

  7. Leider ist die Macht soweit gefestigt das wir kaum eine Chance haben, solange Polizei und Bundeswehr dort mitmachen sehe ich schwarz. 89 hatten die nicht die Macht weil Polizei und Armee sich auf Seite der Bevölkerung gestellt

  8. Die Chemnitzer haben recht,die Presse die offiziellen Medien Lügen uns an ! Seht auf Schweden 🇸🇪 dort greifen Migranten sowohl Polizei und Bürger an . Es heißt MIGRATION GESCHEITERT in Frankreich 🇫🇷 Genoble das gleiche , dort sind Migranten sogar besser Bewaffnet wie die Polizei 🚓 überfallen das Volk am helllichten Tage . Die Chemnitzer haben Berechtigte Sorge um ihre Sicherheit. Seht auf YouTube an Video „DIE SCHWARZE AXT „ gewalttätige Schwarzafrikaner unterwegs zu uns ! Der Westen ist in Lebensgefahr. Es droht überall der gefährlichste Bürgerkrieg

  9. Hab ich sehe das auch als Problem wenn die Polizei und die Bundeswehr nicht bei uns mitmacht Das Problem ist weiterhin dass wir uns mehr mit sachthemen befassen müssen und die flüchtlingskrise ist nur der Gipfel vom Eisberg aber wir müssen jetzt erstmal diese Leute rankriegen wegen diesen ganzen versäumnissen über Jahrzehnte lang ist ja nichts passiert außer einer eine Richtung Steuererhöhungen und Strompreis spricht erhöhungen etc das ganze wurde gekrönt durch lohnkürzungen oder einfrieren des lohns es gab hier keinen Real lohnzuwachs Seit 20 Jahren wir müssen echt auf die Straße gehen aber alle.

  10. Wem es nützt?
    Leichte Frage. Den Umvolkern! Sie stellen in Chemnitz jeden Widerstand gegen den laufenden Genozid als das schlimmste Teufelswerk hin, das es je gegeben hat. So lenkt man ab, so erfindet man einen Feind, gegen den jeder zu kämpfen zunehmend verpflichtet wird, sonst drohen schwere Konsequenzen.

    Die Süddeutsche entlarvt diese mörderische linke Ideologie ganz unfreiwillig. Es geht um den Journalisten aus Bremen, der sich zur AfD bekannt hat und sofort gefeuert wurde. Dazu das zersetzende Blatt: Hat der Mann wirklich geglaubt, er würde nicht gefeuert?
    Man sieht, der Arbeitsplatzverlust ist inzwischen eine Selbstverständlichkeit.
    Deutschland schreibt das Jahr 1935. Es ist wieder soweit. Diesmal sind es die linken Nazis.

  11. Die Deutschen wurden schon oft gehasst. Weil arbeitsam, fleißig, verlässlich, treu und v.a.m.
    Schon seit den 40igern bestehen Pläne, Deutschland (auch Europa) zu vernichten.
    Das schafft man mit einer Destabilisierung eines Volkes, und dazu benutzt man die sogenannten „Flüchtlinge“. Wenn die einmal da sind, dann sieht man ja, was alles auf uns zukommt.
    Also, was Merkel anbelangt – die ist nur eine Marionette -!
    Wenn sie weg ist kommt der nächste (auch dieser wird wieder von der Finanzelite dahin gesetzt und macht weiter.
    Bis der Plan von diesen Geisteskranken erreicht ist.
    Die „Flüchtlingswelle – Invasion – ( nur junge Männer) ist nur ein Teil von dem Plan.
    Die Chemtrails richten es mit ihren täglichen Giftsprühereien aus.
    Hitze, Regenfälle, abartige Stürme, Überschwemmungen Erdbeben – all das können sie herbeiführen (Wettermanipuation)
    Die Lebensmittelidustrie mit ihren Giften in den Lebesmitteln.
    Die Zerstörung der Autoindustrie unter dem Vorwand der Klimaerwärmung –
    Immer mehr Steuern, obwohl sie gar keine Steuern erheben dürfen, weil die BRD GmbH
    Finanzierungsgesellschaft gar kein Staat ist.

    Im Gesetz ist verankert, dass die Regierung in Deutschland ihre Rechte nicht an Dritte abtreten darf. Und doch hat die Scheiß EU bald alle nationalen Gesetze aus den Ankern gerissen und drücken uns ihre diktatorischen illegalen Gesetze aufs Auge.

    Ihr solltet alle das Buch lesen:“Wenn das die Menschheit wüsste“ von Daniel Prinz!
    Dann wisst ihr alles!

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*