Der Masterplan von Seehofer: Diese Daten vergessen die Medien wieder

Seehofer Masterplan

Der Asylstreit ist schneller gegangen, als er gekommen war. Seehofer hatte seinen Masterplan vorgelegt und damit offenbar nur noch eine Randnotiz formuliert, nachdem zuvor der Streit geradezu eskaliert war. Wer wissen möchte, ob der Masterplan einen besonderen Grund hätte haben könne, wer die Situation einschätzen möchte, wer die Zukunft beurteilen möchte, benötigte dafür indes Daten. Die hat die Koalition der Leitmedien in Deutschland aber verschwiegen. Die Angelegenheit landet in den Schubladen. Wir liefern Zahlen nach.

Fakt: VISA zum Familiennachzug werden mehr…

So ist der Familiennachzug besonders diskutiert worden. Unabhängig davon, ob wir den Familiennachzug für richtig erachten oder für falsch: Die Zahlen sollten schon korrekt sein. Das BAMF stellt diese Fakten in der Regel zur Verfügung. 2018 arbeitete das Amt nicht mehr ordnungsgemäß, weil es selbst in die Schlagzeilen gekommen war. Daher sehen wir uns die Zahlen von 2013 bis 2017 einmal genauer an.

Im Jahr 2013 sind dabei 44.311 Anträge positiv beschieden worden. Im Jahr 2014 waren es dann 50.564 positive Bescheide. 2015 sind letztlich 72.681 Anträge positiv beantwortet worden und 2016 dann sogar 103.883 Anträge.

2017 dann kam es erneut zu einem Anstieg – jetzt auf 117.992 Anträge. Das sind die Fakten: Eine Verdreifachung seit dem Jahr 2013.

Die Zahl der Klagen ist noch brisanter. Dabei geht es um Klagen von Asylsuchenden gegen die Entscheide des BAMF. Diese Klagen verzögern unter anderem die weitere Bearbeitung. 2011 gab es 19.860 Klagen. 2012 dann wurde 27.698mal geklagt. 2013 kam es zu 37.412 Klagen, 2014 zu 51.822 Eingaben dieser Art. 2015 sank die Zahl zunächst auf 45.519 Klagen, um 2016 sprunghaft auf 172.542 zu klettern. 2017 dann sind es 300.507 Klagen gewesen.

Brisante Zahlen, die zeigen, warum Seehofer nicht nur der Landtagswahl wegen aktiv wurde, sondern auch in seiner Funktion als Innenminister. Die Leitmedien sprechen in der Regel nicht über die Fakten.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


1 Kommentar zu "Der Masterplan von Seehofer: Diese Daten vergessen die Medien wieder"

  1. Volker Schulz | 23. Juli 2018 um 12:54 | Antworten

    Die klagen sich durch alle Instanzen und ich konnte mir mein Leben lang keine Klagen leisten. So pervers ist unser Sozialstaat.
    Was Seehofer wollte, ist irrelevant, denn selbst bei vollem Erfolg wäre kaum ein Eindringling weniger gekommen und kaum ein Abgelehnter mehr abgeschoben worden. Seehofer ist eine Imagination, ein Clown, der die Wähler auf dem Weg zur Schlachtbank unterhalten, ablenken und beruhigen soll.
    Deutschlands Ende ist besiegelt. Nun will Merkel den Untergang möglichst sofort, und sie wird alles tun, um das zu erreichen. Das Parlament wird nicht gefragt, obwohl es zustimmen würde. Merkel regiert heute praktisch mit einer Machtbefugnis, wie sie auch Hitler hatte.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*