Der Spiegel gibt Merkel zum Abschuss frei: „Merkels Finale“

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Merkels Finale 26.6.

Diese 10 Dinge müssen Sie noch heute beachten!

Der nächste Krisenfall steht bereits bevor! Diese 10 Dinge müssen Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern, um nicht mit dem Land unterzugehen. Nur mit unserem Buch sind Sie auf den kommenden Krisenfall vorbereitet.

Sie erhalten zusätzlich KOSTENLOS den Newsletter „WATERGATE.TV-Geheimakten“ dazu.

Auf dem Titelblatt der aktuellen Spiegel-Ausgabe vom 23.6.2018 ist die Raute der Kanzlerin als Sanduhr dargestellt. Der Titel lautet „Endzeit“. Der Spiegel hat also Kanzlerin nun auch zum „Abschuss“ freigegeben. Der Zeitpunkt von Merkels medial eingeläutetem Ende kommt nicht zufällig. Wir erinnern uns: Vor rund zwei Wochen fand das diesjährige Bilderberger Treffen in Turin statt. Unter den Teilnehmern war auch Mathias Döpfner, Chef des Axel Springer Verlags. Ist Merkels Ende damit noch diesen Sommer besiegelt? Es scheint so, denn die Berichterstattung im Mainstream spricht von nichts anderem.

So scheint Merkel selbst nicht an eine europäische Lösung der Asylreform in dieser Woche zu glauben, heißt es im Spiegel. Die Kanzlerin habe die Erwartungen an den EU-Gipfel Ende der Woche gedämpft. In Pedro Sánchez, dem neuen spanischen Regierungschef, scheint Merkel neben Macron einen weiteren Verbündeten gefunden zu haben. Beide „glauben nicht an nationale Alleingänge bei der Lösung der Asylkrise“. Sánchez und Merkel wollen beim EU-Gipfel Ende der Woche zur Lösung der Flüchtlingskrise viel mehr zusammenarbeiten, hieß es.

Sánchez scheint nun für Italien, das sich zunehmend weigert, Migrantenschiffe in die Häfen einfahren zu lassen, einzuspringen. Erst jüngst erklärte sich Spanien dazu bereit, das Migrantenschiff „Aquarius“ in Spanien anlegen zu lassen, dem Italien die Aufnahme der Migranten verweigerte. Merkel plädiert noch immer für bilaterale Abkommen einzelner EU-Staaten mit Herkunfts- und Transitländern. Sánchez sicherte Merkel seine Unterstützung für den EU-Gipfel am Wochenende zu. Die Chancen, dass Merkel, Macron und Sánchez die anderen EU-Staaten zu einer „europäischen Lösung“ bewegen können, sind gering. Zu viele sind mit der aktuellen Flüchtlingspolitik nicht mehr einverstanden.

CSU-Chef Horst Seehofer hatte für den Fall, dass Merkel keine Ergebnisse auf europäischer Ebene vorweisen kann, angedroht, ab 1. Juli Migranten im nationalen Alleingang an den deutschen Grenzen abweisen zu lassen. Das jedoch könnte das Ende der Fraktionsgemeinschaft zwischen CDU und CSU bedeuten. Lässt es Seehofer bis zum Äußersten kommen? Stehen die Union und damit die Merkel-Regierung kurz vor dem Bruch?

CDU und CSU scheinen sich jedenfalls auf das Ende der Fraktionsgemeinschaft ihrer Parteien einzustellen. Die CSU will anscheinend nicht länger auf Kompromisse im Asylstreit setzen. Damit nimmt die Partei in Kauf, dass sie damit Merkels Kanzlerschaft beenden könnte. Sollte dies der Fall sein, sehen wir unsere Annahme bestätigt, dass Seehofer (wie Lindner) beauftragt wurde, die Kanzlerin endlich zu stürzen.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

10 Kommentare zu "Der Spiegel gibt Merkel zum Abschuss frei: „Merkels Finale“"

  1. Jakob Josef Sailer | 27. Juni 2018 um 6:44 | Antworten

    Höchste Zeit daß Merkel geht. Dann vor Neuwahlen die Amtszeit der Kanzler auf zwei Amtszeiten begrenzen. Das verhindert überlange Amtszeiten mit beinahe monarachischem Charakter.

  2. hallo,

    diese mosterraute und co sollen so schnell wie möglich ihre illegale stühle räumen. und keine PARTEIEN mehr, ihr menschen wacht endlich auf.
    PARTEI = TEILE und HERRSCHE
    fangt an selber zudenken, kommt zur V V den die V V ist das VOLK. arbeitet mit uns, dem VOLK.
    https;//www.ddbradio.de
    lg

  3. Graumann, peter | 27. Juni 2018 um 22:22 | Antworten

    Ich könnte mir Abschreckung als als Form eines Lösungsansatzes vorstellen. Ich würde mir u.a. wünschen, daß NGO Schiffe weder Treibstoff noch EU-Häfen erhalten. Anstelle von Frau Merkel würde ich vermutlich das nächste Flugzeug nach Paraguay besteigen.

  4. Glaubt hier wirklich jemand im Ernst, dass nach Merkel Abgang sich etwas ändern wird???
    Glaubt hier wirklich jemand das eine Regierung egal welcher Farbe etwas
    fürs Volk tut? Regierung ist die falsche Bezeichnung, richtig ist Herrscher!
    Sie wachsen in dem Glauben auf, dass Gehorsamkeit eine erstrebenswerte Tugend sei.
    Das ist die größte Gefahr des Glaubens an eine Autorität. Der Glaube manipuliert Leute zu Gehorsam und dazu, wirklich schlimme, grausame und gewalttätige Dinge zu tun, weil sie denken: „Das ist jetzt in Ordnung, weil die Regierung oder eine Autorität das angeordnet hat“.
    Der erste Schritt ist immer der Schwierigste: Jemanden dazu zu bewegen, seinen blinden Gehorsam anzuzweifeln, so dass er beginnt, wieder selbstständig zu denken und zu sehen, dass eine Regierung alles andere ist, als das, was er bisher von ihr angenommen hat. Es ist ein ruhiger und subtiler Prozess, bis zu dem Moment, an dem man aufwacht ohne Rechte, in einer Kultur der Angst und ohne Garantie, dass man in Freiheit leben oder überhaupt den nächsten Tag erleben wird.

    • Nein es wird sich solnage nichts ändern hier, solange das Volk nicht begreift, daß alle Parteien ihr Untergang sind. Wenn die Deutschen sich nicht in ihrer Versammlung einfinden zum Wohle aller, dann bleibt alles so wie es ist. Egal welche Partei gerade regiert, sie sind alle nur auf eines aus möglichst viel abzugreifen und das Volk, das deutsche, zu eliminieren. Der Anfang ist schon lange gemacht. Deshalb kann man nur immer warnen, wählt keine Parteien, denn sie sind allesamt illegal. Eine Firma wie die BRD kann gar keine regulären Parteien haben, das kann nur ein Staat, was wir aber nicht sind.

  5. DIES müsste reichen in einem demokratischen Rechtsstaat:
    2015 und 2016 habe ich persönlich die Kanzlerin und Justizminister Maas um ein Machtwort gebeten bei den drei Morden 1981 und 1984 ih Maftkrankenhaus Leipzig Meusdorf und Speziellen Strafvollzugsabteilung Waldheim – ehemalige Heil und Pflefestätte der NAZIS. Die beiden Ermittlungsverfahren wurden ausgebremmst – statt Machtwort kam das Verbot der Weiterführung von Ermittlungen, von wem auch immer?!? Kanzlerin und auch Maas und Justizminister Gemkow konnten dieses Verbot verhängt haben? Drei Mädchen bleiben verschwunden – „entsorgt!“ Auch Rotes Kreuz Deutschland so wie MDR und DIE ZEIT brachen die Recherche schnell ab und leiteten die Suche nicht mal ein?!?
    https://adamlauks.com/2015/03/22/oberstleutnent-des-strafvollzuges-dr-jurgen-rogge-cha-der-klinik-fur-nerologie-und-psychiatrie-des-haftkrankenhauses-leipzig-meusdorf-alias-ime-georg-husfeld-erinnern-sie-sich-an-die-famile-de/
    und
    https://adamlauks.com/2011/03/29/waldheim-die-endstation-da-brach-man-menschen-und-meinen-unterkiefer-am-23-6-85-in-der-einzelhaft/

  6. Klaus Baumgart | 28. Juni 2018 um 10:07 | Antworten

    Deutschland verkauft sich! Wer kennt den Satz nicht? Merkel verfolgt eine eigene Politik! Sie möchte eine Volksrepublik, nur in einer anderen Form. Daher muss sie weg!

  7. Raus mit der Raute und dann wegen ihrer dauernden Gesetzesbrüche vor den Kadi stellen, es wird aber lange dauern, bis es wieder besser wird, man müsste schon die ganze geistig tieffliegende „Politikerelite“ entsorgen…

  8. Es sollte doch langsam diskutiert werden, wie sch diese sogenannten ALTPARTEIEN
    den Staat zu ihrem Eigentum ergaunert haben. DDR MERKEL mit ihren A-Kriechern ALTMEIER oder KAUDER, oder „de Maiziere “ ein vollkommen unbegabter Parteisoldat
    mit der Ausstrahlung eines Hauptschullehrers wird von dieser MERKEL erst dann ent-lassen wenn’s denn garnicht mehr geht. Verfassungsfeindliche Gebilde wie DIE GRÜNEN oder DIE LINKE gehören überwacht bevor die weiteres Unheil anrichten können. WIR brauchen eine vollkommen NEUE VERFASSUNG, das Grundgesetz von ehrenwerten aber veralteten Männern ist längst überholt und
    MUSS reformiert werden, eine förderales System als DEMOKRATIE ??? Zum totlachen, aus heutiger Sicht. DAS MERKEL MUSS WEG !

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*