Deutsche „Anti-Greta“ nun auch in den USA bekannt

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (8 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Unbenanntes Design(9)

Sie gilt als die deutsche „Anti-Greta“: Naomi Seibt, die 19-Jährige junge Frau aus Münster, die seit Monaten auf ihrem YouTube Kanal den „Klima-Alarmismus“ anprangert und damit einen Gegenpol zu Greta Thunberg darstellt. Naomi stellt offen die Meinung des Establishments zum Klimawandel in Frage. Sie untersucht, auf welchen Fakten die propagierte Meinung des menschengemachten Klimawandels basiert und ob diese „Fakten“ haltbar sind.

Im Gegensatz zu Greta Thunberg, kommt Naomi Seibt Betrachtern sehr erwachsen, intelligent, intellektuell, gebildet und – vor allem – sehr informiert vor. Ihre YouTube Videos sind weder von Hass noch von Angst- und Panikmache geprägt – im Gegenteil: Naomi übt sich in sehr objektiver und sachlicher, auf Fakten und fundierten Quellen basierenden Kritik am allgemein verbreiteten Klimawandel-Narrativ. Während Greta wie eine gesteuerte Marionette wirkt, die ihre schlecht geschauspielerten Vorträge vom Papier abliest, berichtet Naomi erfrischend frisch, souverän und vor allem in freier Rede von ihren Erfahrungen mit der Auseinandersetzung im Diskurs um den Klimawandel.

Anti-Greta: Interviewt in den USA

Inzwischen wird Naomi immer häufiger von ausländischen Medien interviewt – auch hier spricht die 19-Jährige frei und überzeugt mit ihrer jugendlich frischen und positiven Art – und – sie überrascht mit perfektem Englisch. Selbst der berühmten US-Zeitung The Washington Post ist Naomi Seibt ein Artikel wert. Die Autoren bezeichnen Naomi als „Anti-Greta“, eine „19-jährige Deutsche, die blond, eloquent und europäisch ist“.

Naomi bezeichne den „Klima-Alarmismus als eine verachtenswert menschenfeindliche Ideologie und sie sei eine fantastische Stimme für Klimarealismus“. Selbst der „einflussreiche libertäre Think Tank von Chicago, das ‚Arthur B. Robinson Center for Climate and Environmental Policy Heartland Institute‘ sei schon auf Naomi aufmerksam geworden“, so die Washington Post weiter.

Bereits bei der UN-Klimakonferenz im Dezember in Madrid habe das Heartland Institute Naomi als „den Star“ der Show bezeichnet. Naomi ist von dem Institut inzwischen als das „junge Gesicht seiner Kampagne eingestellt worden, um den wissenschaftlichen Konsens in Frage zu stellen, der behauptet, menschliche Aktivitäten würden eine globale Erwärmung verursachen“.

Greta Thunberg hatte die Jugendlichen der Nationen der Welt dazu aufgerufen, ihren gesamten Kohlenstoffausstoß im nächsten Jahrzehnt um mindestens die Hälfte zu reduzieren. Wenn das nicht geschehe, werde dies „schreckliche Konsequenzen“ haben. „Ich möchte, dass Sie in Panik geraten“, sagte Greta den Teilnehmern des Weltwirtschaftsforums in Davos im vergangenen Jahr. „Ich möchte, dass Sie die Angst spüren, die ich jeden Tag spüre. Und dann möchte ich, dass Sie handeln.“

Naomi argumentiert, dass diese Vorhersagen übertrieben sind. In einem Video sagte Naomi: „Ich will nicht, dass Sie in Panik geraten. Ich will, dass Sie nachdenken“. Ihre politische Aktivität habe vor einigen Jahren begonnen, als sie in der Schule anfing, Fragen über die liberale Einwanderungspolitik Deutschlands zu stellen. Sie sagte, die Gegenreaktionen von Lehrern und anderen Schülern habe ihre Skepsis gegenüber dem deutschen Mainstream-Denken verstärkt. „Ich bekomme Schüttelfrost, wenn ich diese jungen Leute sehe, besonders bei den „Fridays for Future“. Sie schreien und schreien und tun im Allgemeinen nur entsetzt.“

„Ich möchte die Menschen nicht dazu bringen, nicht an den vom Menschen verursachten Klimawandel zu glauben, ganz und gar nicht“, sagte sie. „Haben die menschengemachten CO2-Emissionen so viel Einfluss auf das Klima? Ich denke, es ist lächerlich, das zu glauben“, so Seibt weiter. Naomi argumentiert, dass andere Faktoren, wie die Sonnenenergie, eine Rolle spielen – obwohl die Menge der Sonnenenergie, die die Erde erreicht, nach Messungen der Bundesbehörden seit den 1970er Jahren tatsächlich zurückgegangen ist.

In deutschen Medien werde Naomi als Sympathisantin für die nationalistische Alternative für Deutschland (AfD), die größte Oppositionspartei im Parlament, beschrieben, berichtet die Washington Post weiter. Naomi sei jedoch kein Mitglied der AfD. Sie bezeichne sich selbst als libertär.

Naomi habe noch einen langen Weg vor sich, um in der ganzen Welt Aufmerksamkeit zu erregen, so der Kommentar des Berichts. Während Greta Social-Media-Anhänger in Millionenhöhe habe, zählten Naomis Anhänger gerade mal etwas weniger als 50.000 YouTube-Abonnenten. Wir untersuchen weitere Aspekte des Klimawandels hier. 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

7 Kommentare zu "Deutsche „Anti-Greta“ nun auch in den USA bekannt"

  1. Leider finde ich kein Impressum : wo ist dies versteckt ?

  2. Der Deutsche Ärzte Kongress hat letzte Woche in Absprache mit den kassenärztlichen Vereinigungen vier neue psychische Krankheitsbilder vorgestellt, die aufgrund ihrer inflationären Verbreitung in den ICD-10-Code-Katalog aufgenommen wurden.

    Deutscher Ärzte Kongress warnt vor Klima-Panik
    https://aufgewachter.wordpress.com/2019/09/29/deutscher-aerzte-kongress-warnt-vor-klima-panik/

  3. OFFTOPIC

    Apropos : Nochmal CORONA-Virus …

    Ausgangssperren verhängen, Konsum der Wirtschaft abwürgen und Daheim verhungern und verdursten für nix und null ouvert …

    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine VIRUS-Lüge, KLIMA-Lüge, MONDLANDUNGS-Lüge und TERROR-Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um einer Lüge, die man ihnen gab, verfolgen sie andersdenkende Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“ Zitat von Napoléon Bonaparte in leicht präzisierter Form. Peter Scholl-Latour braucht man nicht zu präzisieren. Der hatte es begriffen. „Wir leben in einem Zeitalter der Massenverblödung, besonders der medialen Massenverblödung.“

    Ein Beispiel für mediale Massenverblödung : Den „CORONA-Virus“ überlebt man mit einer guten Immunabwehr. Frische Luft ist gut für die Immunabwehr. Und so verloren die Ostfriesen an einem einzigen Tag ihre gesamte U-Bootflotte. Denn die diesjährige Veranstaltung „Tag der offenen Tür“ stand unter dem Motto „Frische Luft ist gut für die Immunabwehr“. Was die Ostfriesen hinbekommen, bekommen die übrigen Deutschen auch hin …

    ONTOPIC … CO2-Wahnsinnige

    Satanische Endzeit-Sekten wollen das lebensspendende CO2 in unterirdische Lagerstätten abpumpen
    https://aufgewachter.wordpress.com/2019/11/08/satanische-endzeit-sekten-wollen-das-lebensspendende-co2-in-unterirdische-lagerstaetten-abpumpen/

  4. Dann wollen wir hoffen das Anti Greta nicht in Ihrer Existenz bedroht wird. Deshalb Blog besuchen dieser jungen Frau !

  5. grüß dich reichsdeutsche,

    es ist hier nicht mehr zum aushalten.
    die VERBLÖDUNG schreit zum himmel, ich brauche nur meine fam. zu nehmen, sie glauben das was ihnen die medien sagen. und deshalb das erste wo weg muss sind die medien, sie sind der ÜBERTÄTER sie waschen die GEHIRNE. schau dir nur diese BASTARD FREI=ARD oder ZDF an was der für lügen von sich gibt. kennst du den THOMAS=DC der nimmt alles auseinander.

    die NOCH-menschen sind WAHL-GEIL.
    die meine WIRKLICH die PARTEIEN helfen IHNEN?
    NEIN die PARTEIEN sind EUER sicherer UNTERGANG.
    nur alleine deshalb weil die medien sie gehirnwaschen müssen die als erste WEG.
    dann diese BASTARDE da OBEN.
    das wird jetzt wahr werden. defen….. und gre…. sind der schlüssel.
    die wahrheit siegt.

  6. Seht euch nur mal die hasserfüllte Fratze von Greta an. Das sagt alles

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*