Deutschland zahlt Entwicklungshilfe an die Wirtschaftsmacht China

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 votes, average: 4,60 out of 5)
Loading...
Unbenanntes Design(883)

Obwohl China auf dem Weg ist, die Wirtschaftsmacht Nummer Eins zu werden, zahlt Merkel-Deutschland noch immer Entwicklungshilfe an das Land. China ist sogar eines der Hauptempfänger der deutschen Entwicklungshilfe, schrieb die „FAZ“. 2017 erhielt China 710 Millionen Dollar. Dass heute gegenüber China, das nach den USA zur Wirtschaftsmacht der Welt aufgestiegen ist, immer noch Entwicklungshilfe gezahlt wird, ist unfassbar. Damit unterstützt der deutsche Steuerzahler ein Land, das genug Geld hat, um sich die notwendigen Berater und Projekte selbst zu leisten.

Der wirtschaftliche Aufstieg Chinas ist unaufhaltsam. Wozu man einem Land Entwicklungshilfe leisten muss, das im Gegensatz zu Deutschland Großflughäfen binnen weniger Jahre baut oder bei modernster Kerntechnologie führend ist und ein eigenes Weltraumprogramm hat, ist vollkommen unverständlich. Chinesen kaufen mit großem Selbstbewusstsein marktführende Unternehmen in Deutschland auf und das Land entwickelt sich mit seinem Projekt der „Neuen Seidenstraße“ und seiner aggressiven Investitionspolitik in Afrika zum globalen Schwergewicht.

Förderkredite der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) machen den größten Teil der Entwicklungshilfe aus. Darunter versteht man Darlehen zu günstigeren Konditionen als am Finanzmarkt. Die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit sowie die Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft haben eine Vielzahl von Programmen in China, die über hunderte von Millionen gehen. Das größte Engagement in China hat das Umweltministerium. Aber auch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur fördert die chinesische „Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie“. Dazu kommen deutsche Globalvorhaben, bei denen China ein Partner ist.

AfD und FDP sehen die Entwicklungshilfe angesichts der wirtschaftlichen Potenz Chinas kritisch. Die Entwicklungszusammenarbeit mit China müsse auf den Prüfstand. Es sei „niemandem zu vermitteln, dass ein wirtschaftlich erfolgreiches Land mit zinsgünstigen Krediten unterstützt werde. Das Geld könne besser eingesetzt werden“, sagte FDP-Sprecher Beek und AfD -Sprecher Frohnmaier. „Die Wirtschaftsmacht China ist für Deutschland ein potenzieller Mitbewerber auf dem Weltmarkt, den wir nicht noch mit Steuergeldern unterstützen sollten“. Es sei zudem überholt, dass China von der OECD als Entwicklungsland eingestuft werde, sagte der entwicklungspolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion. Geostrategisch betrachtet ist die Hilfe aus den Steuerkassen Deutschlands unfassbar – die ganze Entwicklung Chinas können Sie hier nachvollziehen. 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

12 Kommentare zu "Deutschland zahlt Entwicklungshilfe an die Wirtschaftsmacht China"

  1. Detlef Schäfer | 24. Oktober 2019 um 9:32 | Antworten

    Wer sagt denn, dass diese Gelder wirklich für z.B. Aufgaben im Umweltschutz eingesetzt werden. Und dass man diese Zahlungen Entwicklungshilfe nennt, besagt auch rein gar nichts darüber, wo die Gelder letztendlich versickern. Vielleicht ist es auch eine Gratifikation für die Entwicklungsarbeiten Chinas bezüglich der NWO-Technologien zur totalen Bevölkerungsüberwachung, die wir dann ja sicher von denen beziehen werden.
    Oder es ist einfach die Umsetzung dessen oder eine von vielen Geldverplemperungsaktionen, was bereits Joschka Fischer gesagt hatte. Weil alles mittlerweile tausendfach gesagt und geschrieben wurde, hier der Einfachheit halber ein Link zum Beitrag eines anderen Kommentators, der es perfekt beschrieben/zitiert hat: https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Warum-bekommen-Oesterreicher-fast-60-Prozent-mehr-Rente/Joschka-Fischer/posting-31551589/show/

  2. Im „Merkelland“ geschieht so mancherlei, was unglaublich ist. Wann hat das Treiben dieses Monsters Merkel ein Ende und müssen wir sie auch noch länger ertragen ?? Es reicht schon lange und warum haben wir gerade sie verdient ??

  3. Es ist grotesk was die Politik und ihre Lobby dem deutschen Volk seit Jahrzehnten auferlegen und auf allen fundamentalen Ebenen anrichten. Deutschland wird auf diese Weise wirtschaftlich und kulturell sehr geschwächt hervorgehen und weltweit an Bedeutung verlieren. Statt auf eigene Souveränität und Autonomie zu achten treiben es die wahren Mächte zu Abhängigkeiten, die nolens volens zum Niedergang führen werden. Korruption, Lügen, Ungerechtigkeit, fehlende Moral, Kriminalität und Massenbetrug sind die folgen einer fehlgeleiteten Politik in diesem Land.

  4. Sollte bei der nächsten Wahl wieder der offensichtliche Wahlbetrug stattfinden,glaube ich an einen Aufstand denn wir haben seit Merkl die schlechteste Regierung die wir je hatten.
    Merkel muss weg und dass schnell und für immer.

  5. Könnte auch eine versteckte reparation sein, da china auch zu den „allierten“ des 2.WK gehörte, die jedoch von frankreich vertreten wurde. mich wundert schon lange nichts mehr in dieser wirtchaftverwaltung.

  6. Ein chinesischer Freund von mir sagt, dabei handele es sich nicht um Entwicklungshilfe sondern um Schmiergelder für die Ansiedlung und Duldung deutscher Firmen in China, wie z. B. Audi, VW, Mercedes, Siemens, Bosch, BASF etc.
    So zahlen wir also auch den armen reichen Chinesen Ihre Luxuskarren, die wir bei uns bald nicht mehr fahren dürfen, und tragen mit dazu bei, dass die Millionenboni für die genannten Firmen auch weiterhin fließen.
    Dass wir dann im Rentenalter (oder auch schon vorher) Flaschen sammeln, interessiert weder die Chinesen noch die deutsche Schweineregierung!

  7. China wird von der OECD als Entwicklungsland eingestuft und Deutschland als Mitglied der OECD zahlt Entwicklungshilfe an China, wie absurd. Da stellt sich die Frage, ob die anderen Mitgliedsländer der OECD auch Entwicklungshilfe an China leisten, wie etwa die USA, Türkei, Mexiko, Korea, Griechenland, Polen, Slowakische Republik usw. Falls nicht, wie wurde das innerhalb der OECD geregelt? Einmal zahlen, immer zahlen? Abhilfe/Regungen/Initiativen von der BRD-Machthaberin sind natürlich nicht zu erwarten.

  8. wenn all das Geld was sinnlos verschleudert wird den deutschen Rentnern zugute käme,
    hätten wir Rente mit 52 Jahren und mindestens 3000 Euro Bezüge.
    Aber Schlafmichel möchte gern beschissen werden.

  9. Bei dieser Kanzlerin und Co wäre Amtsenthebung mehr als berechtigt –
    warum erfolgt sie nicht – sie tut nicht Gutes – im Gegenteil –
    wer ist denn dafür zuständig?

  10. Es ist unfassbar, wie unser Steuergeld verplempert wird. Unsere Regierung „hat es ja“. Und wenn es nicht reicht, wird eiskalt auf die „hohe Kante der Sparer“ zurückgegriffen werden. Merkel weiß, dass die Verbindlichkeiten des Staates zumindest ausgeglichen werden können bei dem Billionenvermögen der ehrlich Schaffenden. Das ist dann halt alternativlos. Ich nenne es abgrundböse, hinterhältig und teuflisch.

  11. Gibt es hier auch einen Newsletter?

  12. Leute, man hat dem Kind einen anderen Namen gegeben und das Volk muss es glauben, das tun ja die meisten, das nennt man ja auch Gehirnwäsche. Ein Hinweis: Die französischen Besatzer sind nur Lizenznehmer der Volksrepublik China. Die Alliierten haften gegenüber der IRS für Treuhandbetrug, Steuerbetrug und Geldwäsche. Denn für die Einhaltung der internationalen Verträge sind die Alliierten aufgrund des Besatzungsstatus zuständig. Also falls aus unserer Sicht diese Betrügereien stattfinden, sollten diejenigen sofort die IRS einschalten, denn es findet unter denjenigen seiner Haftung statt.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*