Die Rechnung in Merkel-Land für die Corona-Krise: Immer mehr Kinder verarmen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 2,00 out of 5)
Loading...
Unbenanntes Design(5)

Die Corona-Krise ergreift das Land offenbar zum zweiten Mal. Der Lockdown, nicht die Corona-Pandemie selbst, schneidet immer mehr Menschen den Zugang zum Einkommen ab. Restaurants schließen wieder, Eventunternehmen können keine Veranstaltungen anbieten, Reisebüros sind betroffen und Dienstleister zahlreicher anderer Branchen. Im Herbst läuft die Stillhalteoption für die Anmeldung von Insolvenzen aus, die im März gewährt worden ist. Dann wird das Elend offenbar. Worüber die Berichterstattung zu den Anti-Corona-Demos am Wochenende schwieg: Es geht auch um Existenzen. Angesichts der Berichterstattung über die Demonstrationen erinnern wir daran, dass es auch Kinder trifft. 2,8 Millionen sollen es aktuell sein.

Kurzarbeit und Co.

Denn Eltern benachteiligter Kinder haben jetzt noch zusätzlich mit Kurzarbeit oder Jobverlust und damit mit Einkommensbußen zu kämpfen. Im Merkel-Land hat sich bis Ende 2018 die Zahl der Kinder in Armut verdoppelt. 21 % aller Kinder in Deutschland galten zu dem Zeitpunkt als arm. Waren es Ende 2018 noch knapp 2 Millionen Kinder, die von Armut betroffen sind, ist die Zahl seit der Corona-Krise um 800.000 gestiegen.

Obwohl 21 Prozent aller Kinder und Jugendlichen von Armut betroffen sind, gibt es seit über sechs Jahren keine Anstrengungen, das Problem zu lösen. Mehr als jeder fünfte Heranwachsende ist damit im Merkel-Land betroffen. Die regionalen Unterschiede sind dabei sehr hoch.

Die Studie wurde von der Bertelsmann-Stiftung gemacht, sie legt der Untersuchung eine sogenannte „kombinierte Armutsmessung“ zugrunde. Sie berücksichtigt Kinder aus Familien, deren Einkommen weniger als 60 Prozent des Durchschnitts aller Haushalte beträgt. Auch Heranwachsende im sogenannten Grundsicherungsbezug sind in die Studie einbezogen – also Kinder in Hartz IV Familien. Die Stiftung kommt zu dem Schluss, dass das seit Jahren ungelöste Problem der Kinderarmut nachhaltige Probleme für die Betroffenen schaffen und negative Folgen für das Aufwachsen, das Wohlbefinden, die Bildung und die Zukunftschancen hat.

Besonders in Berlin und Bremen sollen die Armutsprobleme am größten sein. Am geringsten sind die Bundesländer Bayern und Baden-Württemberg betroffen. Vor allem die Freizeitgestaltung und die Teilnahme am sozialen Leben wird durch Armut verhindert. Zwei Drittel der armen Kinder können laut Studie mit ihrer Familie nicht einmal eine Woche pro Jahr in Urlaub fahren. Bei vielen reicht das Geld weder für Kino, Konzert oder Essengehen. Auch Klassenfahrten, Schüleraustausch oder Einladungen von Freunden nach Hause sind schwierig.

Angesichts der Corona-Krise warnt die Stiftung Bertelsmann vor einem deutlichen Armutsanstieg bei Kindern und Jugendlichen. Die Vermeidung von Kinderarmut müsse gerade in der Corona-Krise zur politischen Priorität werden. Wir ziehen die ganze Bilanz..

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

4 Kommentare zu "Die Rechnung in Merkel-Land für die Corona-Krise: Immer mehr Kinder verarmen"

  1. Apropos : Politik und Familienpolitik kann man spielend erlernen …

    Das Spiel kann von der Realität beachtlich abweichen.

    Spielanleitung
    Ziel des Spieles ist es, so schnell, wie möglich den Deutschen National- und Sozialstaat vor seinem Untergang zu bewahren und diesen in einer späteren Ausbaustufe ganz nach dem Motto „Am deutschen Wesen mag die Welt genesen“, ganz zum Entsetzen der Globalisten, zu vollenden.

    Primäres Missionsziel
    Lösen Sie sich dazu endlich Schritt für Schritt von der satanischen Schuldgeld- und Zinses-Zins-Sekte an der US-Ostküste ab, indem Sie mithilfe des Heiligen Geistes das Deutsche Volk wieder mit Vernunft und Gewissen im Sinne der Freiheit und Brüderlichkeit begegnen lassen.

    Startbedingungen
    Es ist schon alles vorbereitet. Sie beginnen im Jahre 2018. Die fremdgesteuerten Medien samt aller Politiker im Parlament haben mittlerweile eine Glaubwürdigkeit, wie zum Beispiel Reiner Calmund, als Pressesprecher bei Weight Watchers. Nach 69 Jahren Fremdherrschaft glaubt niemand mehr an das Kasperle-Theater der Berliner Puppenkiste oder ihren Propaganda-Medien.

    Öffentlichkeitsarbeit
    Anders als in den beiden Weltkriegen zuvor haben die Deutschen dieses Mal keinen Bock mehr sich von vermeintlichen Deutschen Medien, die allesamt über fremde Geheimdienste gesteuert werden, gegen andere Völker und Religionen in einen erneuten Krieg aufhetzen zulassen, nur weil von einer arroganten Minderheit das „Finanzsystem“ mal wieder völlig überdehnt ist.

    Volksphilosophie
    Anstatt mithilfe des Handelsrechtes jeden einzelnen Deutschen in Konkurrenz zueinander zu setzen, lassen Sie doch einmal alle Deutschen gemeinsam an einem Strang ziehen. Verbieten Sie das Handelsrecht, stellen Sie Güter in ausreichender Menge und Qualität gemäß „Made in Germany“ für alle zur Verfügung, um die Preise so niedrig, wie möglich zu halten.

    Besondere Operationen
    Gewöhnen Sie die Deutschen wieder daran deutsch zu sein. Deutschsein ist keine Schande. Helfen Sie den entwurzelten Deutschen ihre Kultur und ihre Familien wiederzufinden. Bauen Sie über NLP die Ängste ab damit Wörter, wie Heimat oder Deutsches Volk ohne unfreiwillige Bewegungen oder unschöne Gesichtszuckungen wieder fliessend ausgesprochen werden können.

    Soziale Herausforderungen
    Führen Sie die Deutsche Mark wieder ein. Für jedes neugeborene deutsche Kind gibt es 100.000 DM in bar als Soforthilfe und einen Kindergartenplatz gratis. Ab dem vierten deutschen Kind gibt es ein Einfamilienhaus, zwei Diesel-PKW einer beliebigen deutschen Automarke und einen Swimming-Pool vom Finanzamt gratis. Wir helfen auf Wunsch auch anderen Völkern dieser Erde unser Erfolgsmodell zu übernehmen. Gemeinsam schaffen wir das!

  2. Apropos : Internationale Todesspiele …

    Wir benötigen endlich einen souveränen und völkerrechtlichen Vollstaat, der die körperliche Unversehrtheit der Menschen vor privaten Firmen des pharmazeutischen Komplexes samt ihren PR-Abteilungen WHO und RKI gesetzlich schützt.

    Wir lassen uns von der NAZI-Presse nicht erzählen was wir zu denken oder zu impfen haben. Den NAZI-Eugenikern aus der BRD und der EU muss endlich Einhalt geboten werden, denn sie gefährden das Leben und die Vielfalt auf dem gesamten Planeten.

    Internationale Todesspiele
    https://bit.ly/3go9ktr

  3. Tja, und welche Kinder sind von der Armut betroffen? Bestimmt nicht die der Asylschmarotzer, denen die Tausender in den Allerwertesten geschoben werden, oder irre ich da?

  4. Apropos : Mit CORONA hätte am 01.08.2020 gegen Abend Schluß sein können ….

    Thema : Berliner Demo „Der Tag der Freiheit – Das Ende der Pandemie“ / Wir hätten frei sein können !!!

    Es hat die Genehmigung gegeben, daß alle 800.000 Menschen zum Reichstag ´rüberkommen.

    Ab 18:00 Uhr bis 00:00 Uhr, also nach der Veranstaltung von „Querdenken 711“ einschließlich POLIZEI-Schutz ALLE dorthin kommen, die POLIZEI hat sogar noch versucht die Leute darüber zu leiten …

    hört, hört – ab 0 Minuten 42 Sekunden bis 1 Minute 10 Sekunden

    Doch alles kam anders, hört selbst …

    Video (37 Min) / Thorsten Schulte- 30 Silberlinge Junge?
    https://bit.ly/31iVp1o

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*