Die Schreckensbilanz der GroKo: Viermal GELOGEN

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Wimmer Merkel

Vor unseren Augen scheint sich die GroKo – möglicherweise – selbst in Luft aufzulösen. Ein nicht mehr schleichender, sondern sehr dynamischer Vorgang. Er basiert nicht auf der Asylsuchenden-Krise, wie die Medien uns derzeit Glauben machen wollen. Die ist lediglich Ausdruck einer grundlegenden Krise, die sich seit Amtsübernahme schon durch diese Politik zieht. Zahllose regelrechte Lügen haben diese Regierung begleitet. Derzeit fliegt ihnen das alles um die Ohren.

Falsche Rentenversprechen

Schon unter der rot-grünen Regierung wurde gelogen. Der damalige Arbeitsminister Walter Riester von der SPD hat damals angekündigt, die Renten würden sinken. Dies allerdings wurde in den Folgejahren kaum noch thematisiert, vielmehr führte die Regierung mit dem bürokratischen Monster „Riester-Rente“ eine nicht funktionierende Alternative ein. Damals indes konnten etwa vier Beitragszahler für einen Rentenempfänger einzahlen. Heute müssen zwei Beitragszahler eine Rente bezahlen. Die neue GroKo hat dies schlicht und ergreifend unter den Tisch fallen lassen. Bis zum Jahr 2025 sei alles sicher.

Nichts ist sicher. Das ist die Wahrheit.

Abgeltungssteuer wird die Sparer bestrafen

Zum Jahr 2009 führte die damalige GroKo die sogenannte Abgeltungssteuer ein. 25 % plus Solizuschlag + Kirchensteuer auf alle Erträge der Geldanlage ersetzen die vormalige Besteuerung nach den Einkommensteuersätzen. Das sah günstiger aus, als es war. Denn die Gewinne von Unternehmen, die an sich den Aktionären gehören, werden auf Unternehmensebene vorher auch schon besteuert. Langfristsparer, die noch unter Lafontaine nach 12 Monaten Haltedauer steuerfrei davonkamen, müssen schon lange zahlen.

Nun aber soll die Abgeltungssteuer auf Zinsen und sonstige Erträge wieder durch die Steuer nach den Einkommensteuersätzen ersetzt werden. Nur ohne Spekulationsfrist. Für private Sparer wird es teurer.

Die private Altersvorsorge wird immer schwieriger. Das ist die Wahrheit.

Klimaschutz: Es läuft…

Angela Merkel wollte mit der damaligen GroKo 2007 den Ausstoß von Treibhausgasen reduzieren. Es hieß, bis zum Jahr 2020 um 40 %. Der damalige Umweltminister hieß Sigmar Gabriel. Davon blieb in dieser GroKo – nichts.

Das ist die Wahrheit.

Flüchtlinge: Wir schaffen das

Auch die Migrationspolitik offenbarte zahlreiche Lügen. „Wir schaffen das“, tönte Angela Merkel im Jahr 2015. Nun sieht es so aus, als sollte die Migrationspolitik sie schaffen – oder die EU in die Haftungsunion noch schlimmer Sorte treiben als bislang befürchtet. Denn Frankreichs Macron erpresst die Kanzlerin für seine Zusage, zu helfen. Die EU wird in die Kassen von Steuerzahlern und Sparern in Deutschland greifen – die Kanzlerin hat 2015 mit der Aussage „Wir schaffen das“ die letzten Grundsteine gelegt.

Wir sind geschafft. Das ist die Wahrheit.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

9 Kommentare zu "Die Schreckensbilanz der GroKo: Viermal GELOGEN"

  1. Die Regierungen der letzten Jahre hat nichts mehr damit zu tun für das wohl der Bevölkerung zu arbeiten sondern gegen die Bevölkerung. Das einzige was sie bis jetzt fertig gebracht haben war die Überlegung wie bekomme ich das Geld von dem Volk.
    An grosse Firmen gehen sie nicht heran,da die ja ihre Parteien unterstützen. Man braucht nur den Abgasskandal zu holen. Da lässt die Regierung die Bürger im stich. Dann kommt noch die Flüchtlingsgriesse dazu. Ich habe nichts gegen Flüchtlinge nur muss man sich den Unterhalt ansehen. Deren Einkommen ist viel höher wie bei einem Arbeiter der die Woche oder besser in einem Monat verdient. Da kann ich nur sagen hier stimmt was nicht. Wenn ich mir den Mindestlohn von 8,50 € oder 8,75 ansehe stellen sich die Haare auf meinem Kopf.
    Der Mindestlohn müsste auf 13,00€ bis 13,50 € angehoben werden. Man kann nicht von der Bevölkerung verlangen für die Rente vor zu sorgen aber im gleichen Moment den Lohn so gering wie möglich zu halten. Dann kommt noch der Rentenbetrug dazu. Renten werden besteuert weil angeblich dafür kein Geld da ist für die Rente. Wenn sich ein Rentner der 40 – 45 Jahre gearbeitet hat noch an Tafeln oder
    bei Flaschen sammeln sich seinen Lebensunterhalt aufbessern muss aber Flüchtlingen einen Unterhalt auszahlt im höchsten Niveau kann
    ich auch nur sagen, da stimmt was nicht. Dann kommen noch die Ausgaben für verschiedene Projekte dazu. Wie zum Beispiel Flughafen Berlin oder Bahnhof Stuttgart nur um mal einige zu nennen. Dort sind die Kosten so hoch gestiegen bis ins unermessliche. Wenn ich persönlich betroffen wäre würde ich die Architekten – Planer und was alles noch damit zusammen hängt in die Pflicht nehmen und nicht den Steuerzahler. Aber die Landesregierungen und Bundesregierung macht sich darüber zwar Kopfschmerzen,wie bekomme ich das Geld
    bei. Da werden Steuern geschaffen an die vorher noch keiner gedacht hat. Man könnte noch mehr Dinge aufzählen was aber zu weit führen würde.

  2. Die negative Bilanz von Merkel war schon immer nur Deutschen Medien als Lügenpresse haben Merkel positiv verkauft.
    Heringlehner Herbert DVP

  3. weg mit dieser unsäglichen GroKo, das waren und sind Volksbetrüger, schade,
    dass WIR keine durchschlagenden Strafen mehr haben.

  4. MERKEL ist das Paradebeispiel der DDR LÜGENPOLITIK, ES kennt nichts Anderes
    als das Volk zu betrügen, WEG DAMIT, FEIERABEND !!!

  5. Wilfried Schuler | 24. Juni 2018 um 21:58 | Antworten

    Merkel hat die Willkommenskultur geschaffen. Eine Revolution. Gewissermaßen eine Kulturrevolution. Vor 50 Jahren gab es schon mal eine Kulturrevolution auf dem Planeten. Erinnert sich noch jemand daran?

  6. Die ganze Regierung der BRD GmbH – ein korrupter, krimineller Haufen!!!!!!

  7. Benedikt Gresser | 25. Juni 2018 um 6:28 | Antworten

    Inzwischen hat die politische Repräsentantenbühne keinen Zweifel mehr daran gelassen, dass hier einfach der Mut fehlt, sich die Vasallenrolle wenigstens zuzugestehen, die sie nun immer eindeutiger unter Beweis stellt. Die Debatten sind umso bedeutungsloser, je deftiger sie inszeniert werden und die diktatorischen Strategien gegen die wirklichen Mehrheiten haben jeder blauäugigen Hoffnung auf eine demokratische Souveränität wirklicher Mehrheiten im Land endgültig jede Plausibilität entzogen. Eine konsequentes Miteinander in den alltäglichen Herausforderungen kann nun den demokratischen Geist wieder auferwecken, den man bei den eigenmächtig agierenden Seilschaften vermisst. Wo die Betroffenen ihre oft aufgesetzten Meinungsdifferenzen nach einer realen Berechtigung überprüfen, wird oft nichts übrig bleiben als polemische Zwistigkeiten, auf die man ersatzlos verzichten kann, wenn man die Interessenlagen in den Vordergrund stellt und den Blick auf die weitere Zukunft und das Schicksal einer Gemeinschaft ausdehnt, bei der das aufeinander angewiesen sein nicht mehr zu ignorieren ist. Große Pläne und Entwürfe bleiben ablenkende Träumereien, wenn der Alltag davon unberührt bleibt. Wir stehen vor zu großen Herausforderungen, um uns einen zermürbenden Kleinkrieg gegeneinander noch leisten zu können, bei dem sich die Verbalhelden feiern lassen und am Ende nichts Greifbares übrig bleibt, mit dem man realen Verbesserungen eine sichere Basis verschaffen kann.

  8. Jakob Josef Sailer | 25. Juni 2018 um 7:05 | Antworten

    Wir werden „das“ nicht schaffen, wir werden geschafft sein. Die EU ist Europas Unglück.
    Merkel muß weg.

  9. H.C. Schregel | 25. Juni 2018 um 16:54 | Antworten

    Diese sogenannte Kanzlerin Merkel hat Millionen Menschen betrogen, belogen und verarscht und das mit voller Absicht. Sie ist nie für die Deutschen tätig gewesen sondern immer nur für die Interessen ihrer eigenen Relegion und jeder der sich damit etwas beschäftigt wird wissen zu welcher Religionsgemeinschaft dieser laufende Hosenanzug gehört – gewiss nicht der Christlichen, diese hat sie nur als Deckmantel benutzt und immer weiter wird das dumme deutsche Volk verarscht und ausgepresst wie Zitronen. Leider, man muß es so sagen sind ein Großteil der Deutschen so Gehirngewaschen das sie dieser hinterhältigen Lügen-Kanzlerin immer noch vertrauen und ihr alles glauben was die vom Stapel lässt.
    Wenn die Deutschen endlich mal mitbekommen würden wem diese ganze Sippe im Bumstag dient, ….., doch bis dahin wird alles zu spät sein.
    Amen.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*