Dritter Zitteranfall – Frau Merkel: „Es geht mir gut“

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 3,00 out of 5)
Loading...
Unbenanntes Design(711)

Innerhalb von gut drei Wochen hat die Bundeskanzlerin ihren dritten Zitteranfall in der Öffentlichkeit erlitten. Den ersten Anfall hatte Merkel am 18. Juni 2019, als sie den neuen ukrainischen Präsidenten Selenskyj in Berlin empfing. Kurz darauf erklärte sie während einer Pressekonferenz, dass es ihr gut gehe und das Zittern nur auf Wassermangel zurückzuführen gewesen sei.

Nur neun Tage später zitterte Merkel erneut. Bei der Ernennung der neuen Justizministerin Christine Lambrecht durch den Bundespräsidenten Steinmeier im Schloss Bellevue am 27. Juni, kurz vor Merkels Abreise zum G20-Gipfel nach Osaka, konnte die Kanzlerin einen weiteren Zitteranfall nicht verbergen. Anschließend sagte Merkel wieder, es gehe ihr gut und man müsse sich keine Sorgen machen.

Allerdings haben Merkels Zitteranfällen seitdem auch die Aufmerksamkeit der internationalen Presse erregt. Am Mittwoch, den 10.07.2019 zitterte die Kanzlerin erneut, dieses Mal beim Empfang des finnischen Ministerpräsidenten Antti Rinne. Beim Abspielen der Nationalhymne begann Merkel auf dem Podium wieder zu zittern. Der Anfall dauerte über eine Minute.

Zu diesem neuen Vorfall sagte Merkel: „Mir geht es sehr gut. Ich habe neulich schon einmal gesagt, dass ich noch in einer Verarbeitungsphase der letzten militärischen Ehren mit dem ukrainischen Präsidenten Selenskyj bin.

Mehr wollte Merkel nicht über ihren Gesundheitszustand preisgeben; allerdings sind ihre Worte doch vielsagend: „Ich glaube, dass meine Äußerungen dazu getan wurden. Und ich denke, dass meine Aussage, dass es mir gut geht, Akzeptanz finden kann. Ich glaube, dass es so, wie es gekommen ist, eines Tages wieder vergehen wird. Aber es ist noch nicht so weit. Ich muss jetzt eine Weile damit leben“, so Merkel.

Was hinter Merkels Zittern stecken könnte, lesen Sie in der Juli-Ausgabe von „Capitol Post“.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

14 Kommentare zu "Dritter Zitteranfall – Frau Merkel: „Es geht mir gut“"

  1. Merkel: „Es geht mir gut!“
    Na klar, die ganze Welt sieht das und macht sich so ihre Gedanken.

    Eins kann diese Frau gut……………lügen.
    Nein, es geht ihr nicht gut!

  2. Das Zittern der Merkel und die Aussage “ es geht mir gut “ spiegelt in eklatanter Weise den Zustand Deutschlands mit dieser Regierung wider. Zwischen Tatsachen und Wunschdenken liegen meilenweite Schluchten. MO

  3. Kann es sein , dass sie an Entzug leidet.Bestimmt nimmt sie Antideprisiva.Normalerweise kann man nicht so ruhig bleiben, wenn man sie angeht, sie sitzt es mit einer Ruhe aus, die nicht normal ist. Warum prüft man es nicht, somit muss sie sofort entfernt werden.

    • Wenn man den ganzen Bundestag auf Drogen und verbotene Substanzen (für Polizei und Bundeswehr sofortige Entlassung unter Verlust aller Pensionsansprüche), untersuchen ließe, dann würden so manche Junkies dort im politischen Olymp entlarvt werden.
      Verlogene, verbrecherische Bande.

  4. Der gegen die GROKO tanzte | 11. Juli 2019 um 13:05 | Antworten

    War es nicht so, dass sie immer beim Deutschland-Lied das Zittern bekam? Ich denke da noch an ihren Akt, als sie dem Gröhe (glaube ich) die DE Flagge entriss und hinter die Bühne warf.
    Auch ich bekomme das große Zittern, wenn mir Dinge widerlich erscheinen.

  5. Da dieser verlogene Abschaum nicht von selbst verschwindet, hoffe ich immer, in den Frühnachrichten zu hören und zu lesen;–Der Teufel hat Sie geholt; endlich.

  6. Es ist sehr einfach festzustellen das Frau Merkel Drogensüchtig ist ,das bedeutet nicht Harte Drogen es können auch Tabletten sein , oder man kann Sie auch Bestrahlen das ist kein Geheimnis , es gibt viele Arten von Bestrahlung
    das ist der Grund für Ihr zittern , man Ihr an das Sie kein Charisman hat
    Der Teufel holt keine Seelen ,aber der Todesengel , wenn der Teufel sie holt dann hat Sie keine Seele

  7. Die soll sich doch kaputt zittern!!!!

    Dann sind wir die endlich los!!!!!

    So etwas „Widerliches“ wie dieses Subjekt ist mir in meinem ganzen Leben (73 Jahre) noch nicht vorgekommen!!!

  8. Das sind die Nachwehen ihrer Züchtung in einem DDR Labor.Denn Suff und Tabletten vertragen sich halt nicht.
    Was sagt den eigentlich ihr Herr Sauer dazu? dieser von Frau Mohn gekaufte Ehemann.
    Jeder Tag ohne diese Frau ??? ist ein sehr guter Tag.
    Gott schütze uns vor den Grünen und ihrem Pack

  9. Wo Hüpfen für das Klima zur Norm wird, da darf auch ZITTERN für die Hymne zur Norm werden. Man vermutet ja viel eher eine Deutschlandallergie, wie man bei dem einen Wahlsieg sehen sehen konnte war das Fähnchen ja schon der reine Horror und dann andauernd die deutsche Nationalhymne, ohne Hörschutz und überall wieder diese großen Fahnen. Da kann man schon allergisch reagieren und fürchten, war man doch so lange die Flagge und die Hymne der DDR gewöhnt.

  10. Was für ein Schwächling unser Land „regiert“…
    Es gibt kein einziges, besseres Zeugnis wie es um Deutschland bestellt ist.
    Was hier gerade noch passiert ist nichts weiter als Leichenschändung.
    Hier wird noch alles rausgehauen was geht. Wie im Schlussverkauf. Alle anderen Länder schauen nur zu und freuen sich. Genau so läufts wenn man immer nur kuscht und nie seine Meinung sagt bzw. zeigt. Wer sich nicht wehrt wird ausgeplündert so läuft die Welt.
    Hoffentlich verschwindet diese ganze Mistregierung sehr bald für immer mitsamt ihrem ganzen kruden Weltbild!!!

  11. Die „Zitteranfälle“, die uns die Kamera zeigt, sind nur die Spitze des Eisberges!

    Ich zitiere: „Es ist eigentlich ganz simpel: Entweder sind die Zitteranfälle Angela Merkels (von denen man annehmen darf, dass sie weitaus häufiger auftreten als es die Kameras einfangen) ganz harmlos und haben tatsächlich keinen ernsteren Hintergrund, gehen also etwa auf psychische bzw. psychosomatische Ursachen zurück oder auf vorübergehende organische Störungen („Dehydration“, Unterzuckerung, Kreislaufprobleme). Dann gäbe es allerdings überhaupt keinen Anlass, der Öffentlichkeit die Gründe vorzuenthalten. Die behandelnden Ärzte der Kanzlerin sollten eine Pressekonferenz abhalten und ihre entsprechende Diagnose bekanntgeben, damit die Spekulationen ein Ende haben und jeder weiß, dass – und wieso – man sich um den Zustand der deutschen Regierungschefin keine Sorgen machen muss.“
    Zitat Ende…………

    Weiterlesen…………
    Quelle: https://www.mmnews.de/politik/127279-merkel-zittern-um-die-macht

  12. Merkel ist eine begnadete Lügnerin, schon immer war sie das!

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*